Go to footer

Brotschneidemaschine

Fragen, Erfahrungen usw.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Brotschneidemaschine

Beitragvon Lany84 » Di 11. Dez 2012, 09:37

Hallo ihr Lieben,

mich würde interessieren, welche Brotschneidemaschinen ihr benutzt um viel frisches Brot (Vollkorn) zu schneiden? (4-8 Leibe)
Ich interessierte mich derzeit für eine Maschine von Graef..allerdings gibt es dort so viele unterschiedliche u ich erkenne die wirklichen Unterschiede nicht...
zB Die Classic oder Futura.
Vielleicht könnt ihr mir helfen? Würde mich freuen.
Lany84
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:29


Re: Brotschneidemaschine

Beitragvon Peter » Di 11. Dez 2012, 14:35

Ich habe die Graef Handschneidemaschine und schneide damit alle 14 Tage 4 kg Brot, meist Vollkornbrot. Für mich reicht die völlig aus.

Gruß
Peter
Benutzeravatar
Peter
 
Beiträge: 213
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 15:42
Wohnort: Bocholt


Re: Brotschneidemaschine

Beitragvon Brötchentante » Di 11. Dez 2012, 14:39

da frag uns Wolfgangerl,der ist gut bestückt ......
@ Backwolfi ...was sagt Dein Fuhrpark dazu ?
und sag jetzt bloss nicht ,Du hättest keine....
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Brotschneidemaschine

Beitragvon Backwolf » Di 11. Dez 2012, 16:42

Brötchentante hat geschrieben:@ Backwolfi ...was sagt Dein Fuhrpark dazu ?
und sag jetzt bloss nicht ,Du hättest keine....


Bei letzteren hätte ich gelogen und bei ersteren hätte ich zwei, eine Ritter für Brot (brauche sie nur für ein paar Scheiben am Tag) und eine gewerbliche von Alexanderwerk für Aufschnitt, Schnitzel schneiden etc.

Kommt halt drauf an wie oft man 4-8 Laibe aufgeschnitten werden müssen, die Handleier von Peter wäre da zu umständlich. Würde so eine Schneidemaschine empfehlen wie sie die Bäckereien oder Discounter haben - Brot rein, Knopf drücken und fertig.
Backwolf
 


Re: Brotschneidemaschine

Beitragvon UlrikeM » Di 11. Dez 2012, 18:14

Hab eine elektrische Graef mit einem glatten Messer (Schinkenmesser) Master 163, keine Ahnung, ob es die noch gibt. Hab sie mindestens 15-20 Jahre. Damit schneide ich alles, Brot, Wurst, Käse, Gemüse. Sehr praktisch und unverwüstlich.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3592
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Brotschneidemaschine

Beitragvon Backwolf » Di 11. Dez 2012, 19:04

Dann passe mal schön auf Dein Schätzchen auf, diese Qualität gibt es nicht mehr. Bei Gräf habe ich noch die Master M 182 gesehen. Hatte eine Futura neueren Datums, aber die hat sich verabschiedet beim aufschneiden von Knollensellerie - das war es dann für mich in Sachen Graef als Küchenmodell.

Brot würde ich nie mit einer glatten Schneideblatt schneiden aus verschiedenen Gründen.
Backwolf
 


Re: Brotschneidemaschine

Beitragvon UlrikeM » Di 11. Dez 2012, 23:49

Und welche sind das? Mach das schon immer so...
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3592
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Brotschneidemaschine

Beitragvon Backwolf » Mi 12. Dez 2012, 09:18

Dann mache halt so weiter. Entschuldigung, war blöd von mir hier irgendwas zu sagen - gelobe Besserung.
Backwolf
 


Re: Brotschneidemaschine

Beitragvon Beate31 » Mi 12. Dez 2012, 13:12

Ich habe auch eine Graef die ist schon 25 Jahre alt und hat ein gezahntes Messer. :lol:
Lieben Gruß,
Beate Bild
Benutzeravatar
Beate31
 
Beiträge: 315
Registriert: Di 12. Jun 2012, 12:32


Re: Brotschneidemaschine

Beitragvon Lenta » Mi 12. Dez 2012, 13:16

Und ich habe keine Graef aber ein gezahntes Messer big_engel
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Brotschneidemaschine

Beitragvon Beate31 » Mi 12. Dez 2012, 13:31

:top
Lieben Gruß,
Beate Bild
Benutzeravatar
Beate31
 
Beiträge: 315
Registriert: Di 12. Jun 2012, 12:32


Re: Brotschneidemaschine

Beitragvon Backwolf » Mi 12. Dez 2012, 14:04

Ätsche Bätsch, ich habe eine mit gezahntes und eines mit glatten Schneideblatt :mrgreen:
Backwolf
 


Re: Brotschneidemaschine

Beitragvon Brötchentante » Mi 12. Dez 2012, 14:16

@ war ja klar...Backwolfi schlägt wieder alle ...
und ätsch ich habe 2 Brotschneidemesser :kdw
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Brotschneidemaschine

Beitragvon Lenta » Mi 12. Dez 2012, 15:21

Backwolf hat geschrieben:Ätsche Bätsch, ich habe eine mit gezahntes und eines mit glatten Schneideblatt :mrgreen:


Boah du toller Hecht du! :lol:
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Brotschneidemaschine

Beitragvon UlrikeM » Mi 12. Dez 2012, 15:24

Das war ja so was von klar, dass du nicht nur einen Maschine hast. :lol:
Aber meine Frage war ernst gemeint. Was spricht gegen das Brot schneiden mit dem glatten Messer?
Salami, Schinken, Käse lässt sich immer noch in hauchfeine Scheiben schneiden, obwohl ich damit auch alles Brot schneide. Was spricht also dagegen?
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3592
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Brotschneidemaschine

Beitragvon Brötchentante » Mi 12. Dez 2012, 16:24

Lenta hat geschrieben:
Backwolf hat geschrieben:Ätsche Bätsch, ich habe eine mit gezahntes und eines mit glatten Schneideblatt :mrgreen:


Boah du toller Hecht du! :lol:

Wolfgangerl ist halt wirklich gut bestückt :lala
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Brotschneidemaschine

Beitragvon Backwolf » Mi 12. Dez 2012, 17:25

@ Ulrike

Krusten von Broten macht das glatte schneller stumpf und sie greift nicht so gut wie das mit den Zacken. Mit der Zeit gleitet es halt nicht mehr so einfach durch Käse, Schinken etc. und man fängt an zu drücken. Nicht ohne Grund haben Brötchen- und Brotmesser einen Wellenschliff. Bin halt durch meine jap. Messer sehr sensibel :oops:
Backwolf
 


Re: Brotschneidemaschine

Beitragvon UlrikeM » Mi 12. Dez 2012, 18:24

Ich habe aber einen Schleifstein zu der Maschine 8-) und benutze ihn auch.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3592
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Brotschneidemaschine

Beitragvon Backwolf » Mi 12. Dez 2012, 19:08

Den habe ich auch seit ca. 12 Jahren, aber vielleicht früher 2x benutzt. Er ist mir viel zu grob, bringe alle 3 Jahre das glatte Blatt zur Schleiferei.
Backwolf
 


Re: Brotschneidemaschine

Beitragvon Tosca » Mi 12. Dez 2012, 19:57

Ja Wolfgang, Du hast keinen eigenen Schleifstein??? :tip Sowas habe ich sogar in meinem Haushalt. :XD
Tosca
 

Nächste


Ähnliche Beiträge

Brotschneidemaschine gesucht
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Johannisbeere
Antworten: 2

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Küchenmaschinen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz