Go to footer

Assistent Knethaken ohne Teigabsteifer

Fragen, Erfahrungen usw.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Assistent Knethaken ohne Teigabsteifer

Beitragvon esli » Di 3. Sep 2013, 12:53

Hallo,
im Cookshop(cookhouse) gibs eine Anleitung für die Assistent zum Runterladen, da wird empfohlen bei über 500g Mehl und Verwendung des Knethakens keinen Teigabstreifer zu verwenden. Ich hab es jetzt schon ein paar mal so gemacht und bin begeistert über die besseren Knetergebnisse. Manchmal war ich nicht so ganz zufrieden mit meinen Teigen, bei Verwendung des Knethakens.
Ich verwende jetzt bei größeren Mengen nur noch den Haken.
Viele Grüße
Esli
Liebe Grüße aus Franken
Esli
esli
 
Beiträge: 211
Registriert: Fr 24. Sep 2010, 23:29
Wohnort: Mittelfränkische Bocksbeutelstraße


Re: Assistent Knethaken ohne Teigabsteifer

Beitragvon Little Muffin » Di 3. Sep 2013, 14:03

Das steht aber auch in der normalen Gebrauchsanleitung des Gerätes. ;) Ich verwende ja grundsätzlich gerne den Haken.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Assistent Knethaken ohne Teigabsteifer

Beitragvon esli » Di 3. Sep 2013, 21:46

Muss ich überlesen haben!
Gruß
Esli
Liebe Grüße aus Franken
Esli
esli
 
Beiträge: 211
Registriert: Fr 24. Sep 2010, 23:29
Wohnort: Mittelfränkische Bocksbeutelstraße


Re: Assistent Knethaken ohne Teigabsteifer

Beitragvon _xmas » Di 3. Sep 2013, 21:54

Ich habe beste Ergebnisse mit dem Teigabstreifer - egal, welche Konsistenz der Teig hat. Ich verstehe nicht so recht... :ich weiß nichts
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11264
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Assistent Knethaken ohne Teigabsteifer

Beitragvon esli » Di 3. Sep 2013, 23:10

Hallo xmas,
bei größeren Mehlmenge finde ich ohne Teigabstreifer das Knetergebnis besser.
Viele Grüße
Esli
Liebe Grüße aus Franken
Esli
esli
 
Beiträge: 211
Registriert: Fr 24. Sep 2010, 23:29
Wohnort: Mittelfränkische Bocksbeutelstraße


Re: Assistent Knethaken ohne Teigabsteifer

Beitragvon Little Muffin » Mi 4. Sep 2013, 07:49

Ich hab den Teigabstreifer bislang noch nie weggelassen. :p
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Assistent Knethaken ohne Teigabsteifer

Beitragvon rejo » Mi 4. Sep 2013, 09:47

Hallo und guten Morgen,

am Wochenende habe ich wieder mal das Baguette für Kurzentschlossene gebacken.
Bei diesem reinen Weizenteig, habe ich auch mal versuchsweise, den Abstreifer während des Knetens entfernt.
Und zwar zum Zeitpunkt als sich Kleber entwickelt hat.
In der Tat hat sich dann der Teig schön um den Hacken, wie ein Wirbel, langsam gedreht. Also das unterste nach oben.
Das schöne an der Maschine ist ja, dass man ihn während des Knetens entfernen, oder auch ggf. wieder einsetzen kann.
Ich selbst stoße den Teig mit dem Silikon-Schaber auch immer wieder etwas nach unten, wenn er mir am Hacken zu hoch klettert.
Das Ergebnis war wieder toll, .dst und ich der Held des Tages.... :kl

LG
Joachim
Benutzeravatar
rejo
 
Beiträge: 253
Registriert: Do 23. Aug 2012, 15:16
Wohnort: Saarwellingen


Re: Assistent Knethaken ohne Teigabsteifer

Beitragvon moeppi » Mi 4. Sep 2013, 09:59

rejo hat geschrieben:Ich selbst stoße den Teig mit dem Silikon-Schaber auch immer wieder etwas nach unten, wenn er mir am Hacken zu hoch klettert.
LG
Joachim

So mache ich es auch, weil meine Schüssel meistens überladen ist :lala .
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2197
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Küchenmaschinen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz