Go to footer

Alpha oder Teddy

Fragen, Erfahrungen usw.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Alpha oder Teddy

Beitragvon Weggle » Do 12. Mär 2015, 11:28

Hallöchen,
nachdem in fast 25 Jahren nun meine 3. Kenwood Küchenmaschine kaputt ist und weil schon andere Küchenmaschine, wie Fleischwolf etc vorhanden sind, möchte ich jetzt eine stabile Teigknet-Rührmaschine haben. Da ich wöchentlich Brot backe, mit einem Teiggewicht von etwa 2kg, wollte ich eigentlich künftig 3kg Teig bearbeiten und zwar auf einmal und nicht hintereinander.
Habe schon tagelang recherchiert, aber bis jetzt keinen Vergleich zwischen Alpha und Teddy gefunden, oder sind die so ähnlich, dass nur das Design bzw Preis den Unterschied machen?
Außer Brotteige sollen auch verschiedene Kuchenteige bzw Nudelteige gut möglich sein.
Kenwood macht mir einfach zuviel Lärm und die Lebensdauer wurde immer kürzer, anscheinend soll ja die Teddy leiser sein.
Hat einE TeddybesitzerIn schon mal mit 3kg Brotteig gerührt, oder gehn da wirklich nur 2,5 lt Anleitung?
Falls das der 1000. Thread ist zu diesem Thema, könnt ihr mir sagen wo die anderen versteckt sind??
Grüßle
Weggle
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 12. Mär 2015, 10:57


Re: Alpha oder Teddy

Beitragvon pelzi » Do 12. Mär 2015, 11:37

Ich besitze eine Teddy, aber 3 kg Teig habe ich noch nicht drin gemacht. Man will die Maschine ja auch nicht überstrapazieren. Meistens knete ich bis 2200 g, aber ab und zu sind es auch 2500 g. Die Schüssel reicht dann auch nicht so aus. Und bei so viel Teig muss man aufpassen, dass sich die Schüssel unten nicht so festsetzt. Bekommt man dann schwer gelöst. Bei einer Ankarsrum ist die Schüssel für 3,5 kg geeignet. So eine habe ich auch und bin sehr zufrieden.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Alpha oder Teddy

Beitragvon littlefrog » Do 12. Mär 2015, 12:58

Ich habe die Alpha, im Vergleich zu meiner Kenwood ist das ein Flüstermaschinchen. Ich knete damit nur Brot- und Brötchenteige, Nudelteig. Alles andere macht die Kenwood, weil sie ja noch da ist (22 Jahre alt), und das macht sie sehr gut, wenn auch laut. Bei Häussler habe ich gesehen, daß es einen Einsatz mit Rührbesen gibt, aber unter 5 Eiweiß braucht man nicht anzufangen, sagte der Verkäufer. Keine Ahnung, ob das so ist...
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1954
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Alpha oder Teddy

Beitragvon Weggle » Do 12. Mär 2015, 15:59

Also das größere Schüsselvolumen der Alpha könnte für kleinere Mengen von Nachteil sein, hmmm.
Meine Kenwood hat nicht nur ein Getriebeschaden, da kracht es, dass man gern in Deckung gehn möchte :roll: und dann klappt bei laufendem Motor der Arm hoch, also auch für kleine Mengen somit nicht wirklich lustig, es sei denn man will dauernd putzen :x Deshalb will ich sie nicht weiter verwenden und hoffte, dass die "großen" Kneter" auch mal ein Bisquit mit 4 Eiern können.

Warum benutzt du neben der Teddy noch die Kenwood, erzielt sie bessere Ergebnisse, oder einfach, weil sie noch da ist, falls ich mal nachfragen darf?
Weggle
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 12. Mär 2015, 10:57


Re: Alpha oder Teddy

Beitragvon Feey » Do 12. Mär 2015, 16:16

Also mit der Assistent kannste auch keinere Mengen Eiweiss schlagen. Durch die zweite Schüssel geht das prima.
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 16:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Alpha oder Teddy

Beitragvon littlefrog » Do 12. Mär 2015, 21:47

Weggle hat geschrieben:Also das größere Schüsselvolumen der Alpha könnte für kleinere Mengen von Nachteil sein, hmmm.
Meine Kenwood hat nicht nur ein Getriebeschaden, da kracht es, dass man gern in Deckung gehn möchte :roll: und dann klappt bei laufendem Motor der Arm hoch, also auch für kleine Mengen somit nicht wirklich lustig, es sei denn man will dauernd putzen :x Deshalb will ich sie nicht weiter verwenden und hoffte, dass die "großen" Kneter" auch mal ein Bisquit mit 4 Eiern können.

Warum benutzt du neben der Teddy noch die Kenwood, erzielt sie bessere Ergebnisse, oder einfach, weil sie noch da ist, falls ich mal nachfragen darf?


Kleine Mengen Brotteig sind kein Problem, auch Nudelteig macht sie prima - die Alpha habe ich, nicht die Teddy. Warum ich die Kenwood noch benutze? Weil ich damit eben Eischnee, Rührteige usw. rühre, sie funktioniert noch prima, aber mit Brotteig ist sie etwas überfordert, wenn es mehr als 500 g Mehl sind. Außerdem habe ich fast alles Zubehör dazu - Getreidemühle, Fleischwolf, Zitruspresse. Und ich liebe sie eben für Eischnee und Rührteige, Spätzleteig.

Da Du ja auch aus dem Schwabenland bist, schau doch mal bei Häussler vorbei. Es lohnt sich! Auch wenn man nichts kauft (ich habe sowohl den Mono als auch die Alpha gebraucht gekauft). Allein die Infos, die man dort bekommt. Gekauft habe ich dort allerdings ein paar Kleinigkeiten wie Hartweizengrieß, Backbücher usw., und wenn dort irgendeine Veranstaltung ist, gibt's auch leckeres aus den Öfen zu essen.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1954
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Alpha oder Teddy

Beitragvon _xmas » Do 12. Mär 2015, 22:54

Ich hatte die Alpha jetzt einige Wochen im Job zu Testzwecken zur Verfügung - die Knetmaschine schlechthin. Wer das Geld aus der Portokasse nehmen kann, sollte nicht lange überlegen. Die Alpha stellt die Teddy und auch die Ankarsrum weit in den Schatten, wenn es darum geht, größere Mehlmengen zu Teig zu verarbeiten. Da ich z. Zt. eine Teddy und 2 Ankarsrum besitze und die Maschinen parallel betreiben könnte, muss ich keine Alpha haben, ansonsten wäre sie meine erste Wahl. Und vom Tisch ist der Gedanke daran noch nicht. Zuhause, mit einem Haushaltsbackofen, würde ich die Alpha auch nicht benötigen.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11208
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Alpha oder Teddy

Beitragvon Weggle » Do 12. Mär 2015, 23:40

Ups :p da hab ich ja was durcheinandergewürfelt, also es gibt die Kombi Alpha mit Kenwood und Teddy mit Ankarsum. Tja ich seh mich schon meiner Kenwood nachheulen, deshalb durfte sie grad nochmals Muffins rühren.
Eigentlich bin ich ja auch aus dem Heckengäu Richtung Heilbronn und werde eher nach Wendlingen als ins"Backdorf" fahren. Zumal mich der Mindermengeneinsatz und das Extrarührwerk nicht sooo überzeugen. Auf gar keinen Fall will ich neben Teddy oder Alpha noch eine Maschine für kleine Mengen haben, neee sonst nehm ich eher wieder eine neue Kenwood.

Das kann ich mir gut vorstellen, dass Alpha für große Teigmengen allein schon von der Schüsselgröße besser ist als Teddy und manch andere. Aber mir scheint halt die Teddy besser als meine Kenwood Major Classic zu sein, die mit 2kg Brotteig überfordert ist.
Weggle
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 12. Mär 2015, 10:57


Re: Alpha oder Teddy

Beitragvon _xmas » Do 12. Mär 2015, 23:47

Die Teddy ist wirklich klasse, die Ankarsrum auch. Nur für größere Mengen gehört für mich die Alpha zur ersten Wahl. Ein absolutes Kraftpaket und sehr hochwertig verarbeitet. Aber knapp 2000 EUR sind schon ne Menge Holz.
Übrigens, ich habe die Teddy mit 3 Schüsseln und Deckeln gebraucht gekauft :)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11208
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Alpha oder Teddy

Beitragvon Weggle » Do 12. Mär 2015, 23:58

Also so große Mengen back ich dann auch wieder nicht, sonst ist als nächstes ein 2.Gefrierschrank fällig und das scheitert an der Platzfrage. Es sei denn, mein Mann ersetzt endlich das windschiefe Gartenhäuschen und da könnte man ja den neuen Gefrierschrank unterbringen, Stromkabel liegt zumindest schon... meine Güte was eine defekte Küchenmaschine doch für Folgen haben kann :lol:
Weggle
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 12. Mär 2015, 10:57


Re: Alpha oder Teddy

Beitragvon _xmas » Fr 13. Mär 2015, 00:15

Und neben dem Gartenhäuschen steht dann bald ein Holzbackofen :lol:
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11208
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Alpha oder Teddy

Beitragvon Weggle » Fr 13. Mär 2015, 07:58

Das hört sich ja genial an,ein Holzofen neben dem Gartenhäuschen und vieeeeeel besser als ein Hühnerstall, weil die Hennen vermutlich grad dann keine Eier legen, wenn man welche für einen Kuchen braucht :lol:
Weggle
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 12. Mär 2015, 10:57


Re: Alpha oder Teddy

Beitragvon littlefrog » Fr 13. Mär 2015, 20:18

Weggle, wenn Du in der Nähe von Herrenberg wohnst, kannst Du Dir die Alpha gerne bei mir anschauen!
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1954
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Alpha oder Teddy

Beitragvon Werner33 » Fr 13. Mär 2015, 22:21

Hallo beisammen,

schaut euch mal diese hier an :idea:

http://www.agrieuro.de/einphasiger-spiralkneter-famag-grilletta-kilos-zum-hausgebrauch-p-1501.html

https://www.youtube.com/watch?v=jWxLBb9svrA

Diese Maschine habe ich schon persönlich im Einsatz gesehen, von der Knetleistung der Alpa ebenbürtig. :kl

Nachteil eben bei der Reinigung, da man den Kessel nicht abnehmen kann. :?
Aber auch ein erheblicher Preisunterschied :wue

Gruß Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 00:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Alpha oder Teddy

Beitragvon Backwolf » Sa 14. Mär 2015, 20:13

Da fehlt auch wirklich alles was die Alpha auszeichnet, ohne den Antrieb und der Materialien zu sehen. Eine Strafe dort einen roggenlastigen Teig herauszuholen und das Gerät dann zu säubern.

Man sollte keinen Tretroller mit einem Rennrad vergleichen, nur weil der Tretroller auch 2 Räder und einen Lenker hat. 8-)
Backwolf
 


Re: Alpha oder Teddy

Beitragvon Backwolf » Sa 14. Mär 2015, 20:26

_xmas hat geschrieben:Ich hatte die Alpha jetzt einige Wochen im Job zu Testzwecken zur Verfügung - die Knetmaschine schlechthin. Wer das Geld aus der Portokasse nehmen kann, sollte nicht lange überlegen. Die Alpha stellt die Teddy und auch die Ankarsrum weit in den Schatten, wenn es darum geht, größere Mehlmengen zu Teig zu verarbeiten.


Schön es zu lesen.
Diese Erfahrung in Kleinmengen entspricht der Major mit Spezialhaken. ;) . Vielleicht wird es nun klarer warum ich mit der Ankarsrum nicht glücklich bin, da ich die Alpha gewohnt war.
Backwolf
 


Re: Alpha oder Teddy

Beitragvon _xmas » Sa 14. Mär 2015, 22:25

Wolfgang, ich habe nie daran gezweifelt, dass es nicht auch bessere Kneter gibt.
Zu verarbeitende Mehlmengen, Häufigkeit der Inbetriebnahme, Größe des Backofens und der finanzielle Aspekt sind aber für Hobbybäcker schlichtweg entscheidende Argumente, sich für oder gegen den Kauf zu entscheiden. Dein Maschinenpark ist dein Hobby, es gibt aber Singlehaushalte mit einem Brot alle paar Tage oder Großfamilien mit 10 Broten pro Woche - schau Dir Werner an - oder semiprofessionelle (Hobby)Bäcker, die ständig und immer ein paar Brote backen.
Ich schau immer erst auf meinen Kontostand und in den Sparstrumpf, bevor ich meinen Fuhrpark erweitere. Auch das ist ja ein nicht von der Hand zu weisender Grund, etwas zu kaufen oder nicht.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11208
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Alpha oder Teddy

Beitragvon Weggle » Sa 14. Mär 2015, 23:44

Hallo littlefrog,
vielen Dank für das nette Angebot die Maschine in Herrenberg anzugucken, aber obwohl ich grad noch im Heckengäu wohne, ist es fast schneller nach Wendlingen zu fahren. Vielleicht krieg ich ja dann dort grad eine Vorführmaschine etwas günstiger :lala
Grüße aus dem Mettertal
Weggle
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 12. Mär 2015, 10:57


Re: Alpha oder Teddy

Beitragvon Backwolf » So 15. Mär 2015, 11:21

_xmas hat geschrieben:Ich schau immer erst auf meinen Kontostand und in den Sparstrumpf, bevor ich meinen Fuhrpark erweitere. Auch das ist ja ein nicht von der Hand zu weisender Grund, etwas zu kaufen oder nicht.


Mit Sicherheit und macht wohl Jeder. ;) . Mein Fuhrpark ist meinen Backgewohnheiten angepasst, mehr als alle 4-6 Wochen mal backen habe ich keine Lust und rechnet sich auch von den Kosten nicht. :P
Backwolf
 


Re: Alpha oder Teddy

Beitragvon Weggle » So 15. Mär 2015, 23:56

Geträumt von einer besseren Knetmaschine hab ich auch schon länger, aber als echte Schwäbin, heißt es erst mal in etwa so, solangs noch tut- ist es gut :)
Da ich wegen Allergien und Unverträglichkeiten aber fast alles selber machen muss, Brot sowieso, wird der Sparstrumpf "sinnvoll" geplündert, weil von Hand kneten muss wirklich nicht sein.
In etwa das doppelte für eine Alpha zu zahlen muss auch für mich und meine Anforderungen den "doppelten" Nutzen haben und das wollte ich mit meiner Frage versuchen herauszufinden.
So und jetzt schlaf ich noch EINMAl drüber und morgen wird entschieden :?
Weggle
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 12. Mär 2015, 10:57

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Küchenmaschinen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz