Go to footer

Alpha 2G (1G) - Tipps für Knetzeiten

Fragen, Erfahrungen usw.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Alpha 2G (1G) - Tipps für Knetzeiten

Beitragvon Segale » Mo 11. Mär 2019, 16:03

Hallo liebe Alpha 2G Kneterinnen und Kneter

Bei uns zu Hause steht seit einer Wochen eine neue Alpha 2G. Da ich bis anhin null Erfahrung mit Knetmaschinen habe und ich mich nicht total verkneten möchte, sodass mir grad alles bachab geht :kdw, würde ich mich über Tipps für Knetzeiten sehr freuen. Ich sehe das als Grundlage an, denn das Ausprobieren und den Feinschliff muss man selbst machen.

Ich stelle mal dazu mehrere Mehlmischungen als Beispiele ein. Vielleicht hat der eine oder die andere dazu ein paar inputs:

Dinkel pur
100% 630 Dinkel
TA 156-160

100% 1050 Dinkel
TA ?


Dinkelmischbrot
50% Dinkel-VK
50% Ruch
TA 166/168

70% Ruch
30% 630 Dinkel
TA 168


Weizen pur
100% Weizenvollkorn
TA 168/170

100% 1050 Weizen
TA ?


Weizenmischbrot
65% 1050 Weizen
35% 1150 Roggen
TA 165

80% 1050 Weizen
20% 1740 Roggen
TA 168/170

Ich danke euch und bin gespannt.

Grüsse

Steve
Segale

Brot ist Glück! Ruhrpott - Totgesagte leben länger!
Benutzeravatar
Segale
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 21:58
Wohnort: Südschwarzwald


Re: Alpha 2G (1G) - Tipps für Knetzeiten

Beitragvon StSDijle » Di 12. Mär 2019, 10:21

Hallo,

Unsere Glaskugeln sind alle zur Reperatur. Bei mir unbekannten Rezepten schau ich meiner Maschine zu. Mit der Zeit lernt man das auch auf Sicht, am Anfang muss man eben öfter mal anhalten und fühlen.

Viele Grüße
Stefan
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 836
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: Alpha 2G (1G) - Tipps für Knetzeiten

Beitragvon moni-ffm » Di 12. Mär 2019, 12:12

Hallo Steve,

wenn mein Gedächtnis mich nicht im Stich lässt: unter den zur Zeit aktiven Brotbackverrückten im Brotbackforum gibt es niemanden, der mit einer Alpha knetet. Deshalb keine Reaktionen auf Deine Frage...

Einen Tipp kann ich Dir trotzdem geben:

Der Brotdoc https://brotdoc.com/ arbeitet mit der Alpha 2G. Nimm Dir mal Zeit, um in seinem Forum die Rezepte durchzulesen, dort macht er ja auch immer Angaben zu den Knetzeiten. Ich weiss, dass er noch eine weitere Maschine hat, was er mit welcher knetet, das kann ich Dir natürlich nicht sagen. Aber Björn veröffentlicht häufig Rezepte für zwei Brote - er hat drei Kids und entsprechenden Brotverbrauch - und diese Teige knetet er mit Sicherheit in der Alpha.

Such Dir die Rezepte aus, die Deinen Vorgaben entsprechen oder zumindest sehr nahe sind, dann hast Du Anhaltspunkte, welche Knetzeiten Du erst mal ausprobieren solltest.
Liebe Grüße aus dem Breisgau
Monika
moni-ffm
 
Beiträge: 557
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 21:45
Wohnort: Freiburg im Breisgau


Re: Alpha 2G (1G) - Tipps für Knetzeiten

Beitragvon littlefrog » Di 12. Mär 2019, 17:33

Och doch, ich knete mit der Alpha, aber Knetzeiten gehen bei mir nach erprobten BBF-Rezept bzw. nach Gefühl.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1945
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Alpha 2G (1G) - Tipps für Knetzeiten

Beitragvon Heinerich » Di 12. Mär 2019, 21:32

StSDijle hat geschrieben:Bei mir unbekannten Rezepten schau ich meiner Maschine zu. Mit der Zeit lernt man das auch auf Sicht, am Anfang muss man eben öfter mal anhalten und fühlen.

Auf dem Weg bin ich auch! Ich habe bei Mehlen mit der gleichen Type aber aus unterschiedlichen Mühlen und vermutlich einem unterschiedlichen Alter der Mehle, den Eindruck, dass die jeweils anders reagieren.
Die Kunst des Brotbackens besteht wohl, zu einem ganz erheblichen Teil daraus, den Teig auf Sicht und durch das Anfühlen, einschätzen zu können.
Ebenso auch später, bei der Stückgare, bei der ich grad auch lerne, durch die Fingerprobe, die Gare einzuschätzen.
Es grüßt herzlich der Bernd!
Benutzeravatar
Heinerich
 
Beiträge: 303
Registriert: Do 26. Apr 2018, 11:45
Wohnort: "Tief im Westen" (lt. Herbert Grönemeyer)


Re: Alpha 2G (1G) - Tipps für Knetzeiten

Beitragvon Segale » Di 12. Mär 2019, 22:23

Ja, dann Danke vorerst an euch alle.

Den Tipp mit dem BrotDoc habe ich schon in Angriff genommen. Bisher konnte ich aber kein Rezept finden in dem steht, ober er das mit der Alpha oder der CC geknetet hat. Hab ihn mal per Mail kontaktiert.

Ansonsten heisst es wohl, kneten was der Haken hält, ist einfach nicht so einfach ohne Anhaltspunkte. Die Zeiten in der Betriebsanleitung sind so "geht so". Bekomm das schon hin. Vielleicht meldet sich ja noch jemand....

Grüsse

Steve
Segale

Brot ist Glück! Ruhrpott - Totgesagte leben länger!
Benutzeravatar
Segale
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 21:58
Wohnort: Südschwarzwald


Re: Alpha 2G (1G) - Tipps für Knetzeiten

Beitragvon _xmas » Di 12. Mär 2019, 22:41

Wenn du beim Doc "Alpha" in die Suchfunktion eingibst, wirst du sicher fündig.

Hier z.B. (Zitat: .... In meinem Kneter (Häussler Alpha 2G) habe ich 4 Minuten langsam und 7 Minuten schnell geknetet...)
Äuglein öffnen, dann klappt's. :lol: ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11186
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Alpha 2G (1G) - Tipps für Knetzeiten

Beitragvon Segale » Mi 13. Mär 2019, 11:07

Hallo Ulla

Jepp, du haben richtig ;)

Ich gelobe Besserung :kh und auf eine neue Suche.

Danke chön :)

Grüsse aussem Schnee.

Steve
Segale

Brot ist Glück! Ruhrpott - Totgesagte leben länger!
Benutzeravatar
Segale
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 21:58
Wohnort: Südschwarzwald



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Küchenmaschinen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz