Go to footer

Kartoffelbrei, Kartoffelstampf - wie gehts?

Selbstgemachte Brotbeläge, Käsekunst und vieles mehr

Moderatoren: Lenta, SteMa, hansigü


Re: Kartoffelbrei, Kartoffelstampf - wie gehts?

Beitragvon Eigebroetli » Fr 11. Dez 2015, 11:02

Sperling, das liegt bestimmt an der Sorte! Mit dem normalen Schneebesen oder Handrührgerät sollte das auch gehen - wenn du kannst, würde ich die Kartoffeln aber vorher pressen oder stampfen. Dann geht's leichter. Auch die Schüssel und Servierschüssel würde ich gut vorwärmen und den Stock über einem heissen Wasserbad aufschlagen. Denn der Kartoffelstock wird dabei recht schnell kalt.
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1169
Registriert: Do 19. Mär 2015, 15:10
Wohnort: Mostindien


Re: Kartoffelbrei, Kartoffelstampf - wie gehts?

Beitragvon rejo » Fr 11. Dez 2015, 11:14

Na ich nehm schon ein elektrisches Rührgerät zu Hilfe.

http://www.stabmixer.info/_img/braun-mu ... bmixer.jpg

Der Besen ist nicht sehr hoch drehend, und zudem ist die Geschwindigkeit einstellbar.
Somit gelingt mir, egal welche Kartoffelsorte, immer ein schön seidiges Püree.

Ein hoher Topf ist natürlich von Vorteil. Am Anfang sollte man mit niedrigster Geschwindigkeit anfangen. Ich hatte einmal nicht aufgepasst, und da hat ein wenig Püree dann an der Tapete geklebt.

Gruß
Benutzeravatar
rejo
 
Beiträge: 253
Registriert: Do 23. Aug 2012, 14:16
Wohnort: Saarwellingen


Re: Kartoffelbrei, Kartoffelstampf - wie gehts?

Beitragvon Hesse » Fr 11. Dez 2015, 13:11

Eine sehr wohlschmeckende Variante :katinka möchte ich noch erwähnen :

Sehr festen Brei herstellen oder falls die Konsistenz zu weich sein sollte, den Brei mit Ei und Semmelbrösel binden.

Gleichmäßige Kugeln formen und diese zu Zylindern rollen. Durch ein verrührtes Ei ziehen und in Semmelbröseln wälzen.

In einer Pfanne mit Butter goldbraun werden lassen. Die Kroketten kann man natürlich auch frittieren, wird bei uns aber nicht gemacht.

Eine meiner Lieblingsbeilagen z.B. zu Cordon bleu. :D Dazu gibt's noch etwas Bratensoße- habe da immer einen Vorrat selbstgefertigte eingefroren bzw. nehme angedickten Bratenfond. :cry

Die Vorstellung von diesem Essen macht mir jetzt großen Appetit... :mrgreen: Beinahe bisschen schade, dass unsere Essen zum Wochenende schon geplant bzw. eingekauft sind- aber bald- schon seeehr bald gibt's das ! :D

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1371
Registriert: So 29. Mai 2011, 21:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Kartoffelbrei, Kartoffelstampf - wie gehts?

Beitragvon Naddi » Fr 11. Dez 2015, 13:30

Eigebroetli hat geschrieben:Sperling, das liegt bestimmt an der Sorte! Mit dem normalen Schneebesen oder Handrührgerät sollte das auch gehen - wenn du kannst, würde ich die Kartoffeln aber vorher pressen oder stampfen. Dann geht's leichter.


Genauso mach ich das auch und dann mit dem elektrischen Handrührer weiter machen - wird wunderschön cremig, die Farbe verändert sich - das Püree wird heller - lecker :xm
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Kartoffelbrei, Kartoffelstampf - wie gehts?

Beitragvon Little Muffin » Fr 11. Dez 2015, 14:02

Ach ich liebe Kartoffelpüree! :hu
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Kartoffelbrei, Kartoffelstampf - wie gehts?

Beitragvon rejo » Fr 11. Dez 2015, 14:13

Achja
und von dem Rest des Pü's kann man noch eine herrliche Kartoffelsuppe machen.
Einfach Milch und evt. etwas Rahm - nachwürzen mit gekörnter Brühe und feddisch.
Wer mag noch etwas geriebener Ingwer und etwas Chili

Gruß
Benutzeravatar
rejo
 
Beiträge: 253
Registriert: Do 23. Aug 2012, 14:16
Wohnort: Saarwellingen


Re: Kartoffelbrei, Kartoffelstampf - wie gehts?

Beitragvon Little Muffin » Fr 11. Dez 2015, 14:34

Aufwärmen mit etwas Milch, anbraten wie beschrieben. Ausserdem bleibt da nix über bei uns. Ich ess das alles auf. :xm
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Kartoffelbrei, Kartoffelstampf - wie gehts?

Beitragvon christel2014 » Fr 11. Dez 2015, 17:04

Selbst bei Kartoffelsuppe schmeckt es ganz anders, wenn die Kartoffeln durch die Flotte Lotte oder durch die Kartoffelpresse zerkleinert wurden. Die Konsistenz ist lockerer und ungebunden. Weil in meiner Gemüsekiste oft auch Süßkartoffeln sind, mische ich sie mit den mehligkochenden Karoffeln. Das gibt auch ein schönes Pürree.
Bei uns in der Gegend ist man gerne Kartoffeln- Möhren - untereinander. Da werden etwas mehr Kartoffeln wie Möhren gekocht und gestampft mit Zugabe von heißer Milch und Butter. Normal soll es nicht so fein sein wie Pürree, sondern Stückchen enthalten, wie Stampf. Aber das kann jeder nach Geschmack machen. Das essen oft auch Kinder, die sonst Möhren ablehnen.
Christel
Zuletzt geändert von christel2014 am Do 17. Dez 2015, 18:16, insgesamt 1-mal geändert.
christel2014
 
Beiträge: 108
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 11:15


Re: Kartoffelbrei, Kartoffelstampf - wie gehts?

Beitragvon calimera » Fr 11. Dez 2015, 20:51

...oder mit gekochten Pastinaken. Schmeckt Sensationell :katinka
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Kartoffelbrei, Kartoffelstampf - wie gehts?

Beitragvon Naddi » So 13. Dez 2015, 20:01

So ich dachte, ich lass mal Bilder sprechen :xm Brauchte für das heutige Abendessen Kartoffelpüree. Dafür hab ich eine rotschalige festkochende Sorte namens Franceline mit der Schale in gesalzenem mit Kümmel versehen Wasser gegart, abgegossen, gepellt und mit dem Kartoffelstampfer zerdrückt, dazu kam Milch, Sahne, Salz und Muskat alles Pi mal Auge und am Ende kam der Handrührer zum Einsatz & hier ist nix schmierig schleimig oder sonst was, klar man darf das am Ende nicht bis zum Umfallen mit dem Handrührer bearbeiten, aber ich finde, das versteht sich von selbst :sp

Bild

Insgesamt sah das Ganze so aus - Zweierlei vom Perlhuhn mit Champagnerkraut & Kartoffelpüree ...
Bild
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Kartoffelbrei, Kartoffelstampf - wie gehts?

Beitragvon _xmas » So 13. Dez 2015, 21:04

Oi, und was ist da noch alles auf dem Teller? .dst
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11083
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Kartoffelbrei, Kartoffelstampf - wie gehts?

Beitragvon Naddi » So 13. Dez 2015, 21:23

@ Ulla: Ragout von Perlhuhnkeulen & Perlhuhn Supreme auf Champagner Sauerkraut :sp
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Kartoffelbrei, Kartoffelstampf - wie gehts?

Beitragvon _xmas » So 13. Dez 2015, 21:34

Boah, ich hau ab - hab so'n Hunger und möchte kein Brot essen :eigens - auch kein Baguette nich :heul doch
Ich möchte jetzt Ragout von Perlhuhnkeulen & Perlhuhn Supreme auf Champagner Sauerkraut :ma
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11083
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Kartoffelbrei, Kartoffelstampf - wie gehts?

Beitragvon Naddi » So 13. Dez 2015, 21:42

Dann sattel mal das Ulla Mobil, ist von allem noch da :ich weiß nichts
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Kartoffelbrei, Kartoffelstampf - wie gehts?

Beitragvon Little Muffin » Mo 14. Dez 2015, 11:36

Was da war noch was da und mir sag keiner was? .ph
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Kartoffelbrei, Kartoffelstampf - wie gehts?

Beitragvon Marie » Mo 24. Okt 2016, 13:42

ist zwar schon älter der Thread aber damals war ich noch nicht da.

also ich mach Kartoffelpüree so.

mehligkochende Kartoffeln schälen, schneiden und in Salzwasser weich kochen.

abseihen. durch die Kartoffelpresse drücken.

Buttermilch (Menge je nach Kartoffelmenge) erhitzen, Buttermilch flockt aus, macht aber nichts, wird ja untergerührt.
diese über die durchgepressten Kartoffeln geben und mit Schneebesen locker unterrühren.
und zum verfeinern ein Stück Butter. ich finde man braucht auch weniger Salz durch die Buttermilch.
Liebe Grüße

Marie
Benutzeravatar
Marie
 
Beiträge: 255
Registriert: So 23. Okt 2016, 18:58

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Kreativküche - alles selbstgemacht

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz