Go to footer

Hustenbonbons selbst gemacht

Selbstgemachte Brotbeläge, Käsekunst und vieles mehr

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Hustenbonbons selbst gemacht

Beitragvon Knusperhexe » So 23. Nov 2014, 12:30

Habe gestern Hustenbonbons gemacht. Einfach und schnell und noch halbwegs gesund.
100 gramm Xylit
2 EL frische oder 1 EL getrocknete Kräuter

Xylit in einem Topf erwärmen bis es glasklar ist. Vom Herd nehmen. Kräuter unterrühren.
Auf ein Backpapier tupfen oder in Eiswürfel oder Pralinenform füllen.
Ich habs in Schokoladeform gemacht.
Trocknen lassen.

Bild
...Knusperhexe hat gesprochen...
Knusperhexe
 
Beiträge: 479
Registriert: So 30. Jun 2013, 18:58


Re: Hustenbonbons selbst gemacht

Beitragvon IKE777 » Do 5. Feb 2015, 10:07

Knusperhexe
nimmst du das Xytin aus gesundheitlichen Gründen (also weniger Kalorien oder auch für Diabetiker geeignet)?

Könnte man das auch mit normalem Zucker machen? Ich bin eigentlich immer gegen solche Austauschstoffe. Nebenwirkungen sind zwar beim Menschen bisher keine bekannt, bei Tieren aber schon.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Hustenbonbons selbst gemacht

Beitragvon Henrike » Do 5. Feb 2015, 12:52

Toll - Ich hab ein Rezept für Spitzwegerich-Bonbons.
Gut gegen Hals-wehwehchen.
Klasse deine Bonbons.
Wenn die Natur wieder sprießt, werde ich mal Spitzwegerich-
Bonbons machen.
LG Henrike
Henrike
 
Beiträge: 79
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 19:34
Wohnort: Altes Land


Re: Hustenbonbons selbst gemacht

Beitragvon Lenta » Do 5. Feb 2015, 14:51

Henrike, wie geht dein Rezept?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10340
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Hustenbonbons selbst gemacht

Beitragvon Henrike » Do 5. Feb 2015, 18:33

Hallo Lenta,

hier das Spitzwegerichbonbon-Rezept

200 g junge Spitzwegerichblätter, 1/2 l Wasser
500 g Zucker, 25 g Traubenzucker, 20 g Butter
1 gestr. TL gemahlener Anis, 1 gestr. TL gem. Fenchel

Die Blätter verlesen, waschen, in 1 cm breite Streifen schneiden.
Streifen 30 Min in Wasser kochen, danach durch ein Sieb in einen Topf gießen
und ausdrücken.
Den grünen Sud anschließend mit Zucker, Traubenzucker, Butter und Gewürzen
etwa 20 min (oder auch länger) zu einem dickflüssigen Sirup einkochen
-Der Sirup muss wirklich richtig deickflüssig sein, sonst dauert es sehr lange,
bis die Bonbons trocken sind)
Ein Backblech mit Rand mit Pgergamentpapier auslegen, einfetten und den
noch heißen Sirup daraufgeben. Vor dem Erstarren die Zuckermasse in
Bonbongröße schneiden, trocknen lassen und in Zellglas einwickeln.

Ich hab diese Bonsche noch nicht hergestellt, hab sie von einer Freundin probiert.
Echt lecker, und auch noch gut gegen Halswehweh und Husten.

Ich denke, es würde auch gehen, den Sirup in Förmchen zu gießen -wie oben beschrieben-

LG Henrike
Henrike
 
Beiträge: 79
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 19:34
Wohnort: Altes Land


Re: Hustenbonbons selbst gemacht

Beitragvon Lulu » Do 5. Feb 2015, 19:03

Hendrike,

danke fürs Rezept :tc . Das probiere ich im Sommer auf alle Fälle.

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg



Ähnliche Beiträge

Gärbox selbst gebaut - Anleitung
Forum: Tutorien
Autor: Sui
Antworten: 31
leckeres Fruchteis - selbst gemacht
Forum: Koch-Mamsell
Autor: WOLLBAER
Antworten: 3
Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?
Forum: Backöfen
Autor: Anonymous
Antworten: 49
Schrot selbst mahlen....
Forum: Anfängerfragen
Autor: UlrikeM
Antworten: 11
Buchweizen selbst mahlen
Forum: Mehle, Getreide, Saaten und Körner
Autor: tausendundeinenacht
Antworten: 14

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Kreativküche - alles selbstgemacht

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz