Go to footer

Grundrezept Haselnusscreme

Selbstgemachte Brotbeläge, Käsekunst und vieles mehr

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Grundrezept Haselnusscreme

Beitragvon moeppi » Sa 30. Jan 2016, 16:24

Vor bestimmt 20 Jahren habe ich einen Vollwertkurs besucht und dort wurde eine leckere Nougatcreme gemacht.
Ich schreibe euch mal die Zutaten auf, evtl. kann man variieren

300 g Haselnüsse (im guten Mixer zu Mus verarbeitet, in meinem Omniblend geht das ab 400 g)
200 g Honig (ich würde jetzt Xylit nehmen, abschmecken)
5 EL starker Kaffee
2 EL Wasser
3 gestr. TL Kakao
3 EL Öl (nur bei Bedarf falls das Mus zu fest ist)
je 1 gestr. TL Vanille, Zimt und Delifrut
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2152
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Grundrezept Haselnusscreme

Beitragvon Backwolf » Sa 30. Jan 2016, 16:35

Interessantes Rezept Birgit. Xylit habe ich heute gekauft zum Test nebst Haselnussöl, irgendwie hat Sukrin so einen komischen Nachgeschmack. Frage mich gerade wo der Emulgator versteckt ist
Backwolf
 


Re: Grundrezept Haselnusscreme

Beitragvon moeppi » Sa 30. Jan 2016, 18:28

Das benötigt wohl keinen. In dem alten Rezept waren es nur geriebene Haselnüsse. Wir fanden es lecker.
Xylit wirst du gut finden. Kein Nachgeschmack und 1 : 1 wie Zucker zu verwenden.
Ich teste bald auch mal das Rezept, also mit Nußmus und Xylit.
Evtl. das Xylit vorher in dem Kaffee auflösen?
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2152
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Grundrezept Haselnusscreme

Beitragvon Backwolf » So 31. Jan 2016, 13:37

Würde das Xylit in Flüssigkeit auflösen, wenn ich Flüssigkeit verwende. Ich habe es bei TEGUT in Form von Puderzucker gekauft - gibt es auch in Würfel oder wie Normalzucker. Das nennt sich bei TEGUT Puder-Xylitol - ist aber nur ein andere Name. Schmecken tut es besser wie Sukrin (hat nicht diesen starken undefinierten Geschmack was an reine Dextrose erinnert).
Backwolf
 


Re: Grundrezept Haselnusscreme

Beitragvon Fussel » Mo 1. Feb 2016, 10:48

UlrikeM hat geschrieben:Ich wollte immer schon mal so was machen, gefällt mir gut, was du da gemacht hast.
Wenn du schreibst, die Konsistenz eignet sich nicht für Füllungen, wie ist die denn? Palmin ist jetzt kein Fett, das ich im Hause habe und extra einen ganzen Block kaufen, will ich eigentlich nicht.
Ich habe Kokosfett und Kakaobutter, kann ich eins davon nehmen und muss ich dann was ändern?


Auch wenn der Name "Palmin" suggeriert, dass es sich um Palmfett handelt, ist dem nicht so. Palmin ist Kokosfett.
Fussel
 
Beiträge: 816
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Grundrezept Haselnusscreme

Beitragvon Little Muffin » Mo 1. Feb 2016, 12:57

Oh wie peinlich, ich hatte bei "Palmin" auch an Palmfett gedacht. Dabei müßte ich es eigentlich besser wissen. Meine Mutter hat das immer zu hause und brät damit an. Früher hat sie immer " kalten Hund" damit gemacht.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Grundrezept Haselnusscreme

Beitragvon Backwolf » Mo 1. Feb 2016, 18:27

Wirst nicht die Einzigste sein Daniela. Eigentlich benutzt fast bzw. isst Jeder dieses Fett und wenn es in der Fettglasur usw. steckt. Ob nun Palmin bzw. anderes Kokosfett oder das teuere Kokosöl das Ausgangsmaterial ist das Gleiche, nur die Verarbeitung ist anders.
Backwolf
 


Re: Grundrezept Haselnusscreme

Beitragvon Trifolata » Do 21. Sep 2017, 10:50

Naddi hat geschrieben:@ Backwolf: auch wenn man das Palmin weglässt, wird es mit Schokolade fest. Mein Versuch mit der Erdnussbutter - die besteht wirklich nur aus Nüssen, etwas Salz, ner Prise Zucker und ein paar Tropfen Sonnenblumenöl wurde durch Zugabe flüssiger Schokolade fest. Schokolade an sich ist ja auch bei Zimmertemperatur fest! Deshalb würde ich es beim Kakaopulver belassen und eher dieses erhöhen.


Hallo Nadja,
kannst Du mir bitte genaue Mengen für das Erdnussbutterrezept schicken? Meine Tochter ist ein Fan und möchte sie endlich mal selber machen. Seit neuestem hat sie auch einen Vitamix.

Liebe Grüße
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 15:33
Wohnort: Tirol


Re: Grundrezept Haselnusscreme

Beitragvon HansPeter » Do 21. Sep 2017, 22:40

400 g Erdnüsse ohne Salz
im Thermomix zu Muß machen, immer wieder mal nach unten schieben.
Dann noch 2 Eßl Leinöl nochmal rühren fertig.
Hat bei mir im Kühlschrank auch schon mal 8 Wochen gehalten
HansPeter
 
Beiträge: 191
Registriert: So 4. Nov 2012, 15:37


Re: Grundrezept Haselnusscreme

Beitragvon Naddi » Fr 22. Sep 2017, 07:58

Trifolata hat geschrieben:
Naddi hat geschrieben:@ Backwolf: auch wenn man das Palmin weglässt, wird es mit Schokolade fest. Mein Versuch mit der Erdnussbutter - die besteht wirklich nur aus Nüssen, etwas Salz, ner Prise Zucker und ein paar Tropfen Sonnenblumenöl wurde durch Zugabe flüssiger Schokolade fest. Schokolade an sich ist ja auch bei Zimmertemperatur fest! Deshalb würde ich es beim Kakaopulver belassen und eher dieses erhöhen.


Hallo Nadja,
kannst Du mir bitte genaue Mengen für das Erdnussbutterrezept schicken? Meine Tochter ist ein Fan und möchte sie endlich mal selber machen. Seit neuestem hat sie auch einen Vitamix.

Liebe Grüße


Hallo Trifolata,

3 Cups Erdnüsse anrösten und noch heiß in den Vitamix geben. Dann erst langsam und später voll Power mixen und immer schön von oben nachstopfen. Evtl. etwas neutrales Öl dazugeben.
https://youtu.be/B4aYWmkGUOc

Wenn die Erdnüsse warm sind, geben sie schneller ihr Öl ab ;)
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Grundrezept Brot
Forum: Anfängerfragen
Autor: Alschain
Antworten: 4

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Kreativküche - alles selbstgemacht

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz