Go to footer

Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Selbstgemachte Brotbeläge, Käsekunst und vieles mehr

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon Naddi » Fr 28. Jun 2013, 15:37

@ Ingeli: na da hatte Dein Mixer aber mal allerhand zu tun mit dem Kern :XD

Und ja genau: wie schmeckt das mit der Avocado :?

Mache mir auch jeden 2. Tag grüne Smoothies u.a. auch mit Erdbeeren, aber da ist die Farbe dann eher :mz
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon moeppi » Fr 28. Jun 2013, 18:00

Ich habe gerade einen mit tropischer Tiefkühlmischung, Weinbergpfirsichen, Bananen, Babyspinat und Hagebuttenpulver gemacht.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2197
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon ingeli » Fr 28. Jun 2013, 23:17

Der Kern der Avocado ist nicht hart wie ein Aprikosenkern, er lässt sich gut mixen, mit einen guten Mixer, er enthält besondere wertvolle Enzyme, darum wird er gerne in Smoothis mit aufgemixt.
Kerne soll man von allen Früchten mitmixen, da sie sehr wertvoll sind.
Man soll auch keine Weintrauben ohne Kerne kaufen.

Die Kerne der Trauben enthalten eine Substanz, die sich Pycnogenol nennt. Dabei handelt es sich ebenfalls um ein kraftvolles Antioxidant. Auch Pycnogenol hilft dabei, alle Formen von Arthritisschmerzen, aber genauso Herz- und Gefäßprobleme, Stress und Allergien aufzulösen.
Auszug aus:
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/trauben.html
Mit einen lieben Gruß
ingeli
Benutzeravatar
ingeli
 
Beiträge: 112
Registriert: So 31. Mär 2013, 14:56
Wohnort: Tirol


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon Naddi » Sa 29. Jun 2013, 08:35

@ Ingeli: :del danke für den Tipp, ist ja wirklich sehr interessant, werde ich jetzt künftig drauf achten.
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon moeppi » So 17. Nov 2013, 14:25

Hier ein interessanter Bericht über Smoothies (ab ca. 4.42 Minute)
http://www.prosieben.de/tv/galileo/vide ... een-2-clip

Der Shop der beiden heißt www.lebepur.com
Ich denke im Winter eine gute Idee gefriergetrocknete Kräuter zuzugeben :top .
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2197
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon IKE777 » Fr 11. Apr 2014, 23:41

Beim Durchlesen der vielen Seiten, die zum Thema schon geschrieben wurde viel mir einiges auf.
Wie ihr wisst fange ich auch erst an, aber wie sagt man so schön:
90% Vorbereitung - 10% Durchführung :cry

Einige von euch heben Smoothie auf:
Ja, ich habe auch gelesen, dass man ihn 12-24 Stunden aufbewahren kann.
Mein Sohn hat irgendwo gelesen, dass ein Smoothie schon nach wenigen Stunden seine guten Inhaltsstoffe abbaut - in Prozenten ausgedrückt, er verliert 80% davon!
Aber man bekommt ja immer wieder von verschiedenen Quellen unterschiedliche Angaben. Was nun stimmt :? :tip

Manche schreiben, dass sie Smoothie nicht so gut vertragen. Das hängt bei manchen bestimmt auch damit zusammen, dass das Getränk nicht total aufgeschlossen ist und noch Stücke enthalten sind. Mit denen tut sich der Verdauungstrakt bei vielen Menschen schwer. Das ist der Hauptgrund, der für einen starken Mixer spricht. :top

Es wurde teilweise Trockenobst hinzugefügt:
Trockenobst wird vor dem Trocknen zunächst einmal erhitzt! Damit dürfte es schon nicht mehr das Richtige für einen frischen Smoothie sein.

Einige schreiben, dass sie dem Inhalt das Wasser zufügen und dann mixen.
Beim Vitamix steht, dass man mit nur ganz wenig Wasser zunächst den Inhalt vermixen / pürieren soll. Eben gerade so, dass die Messer greifen. Ein Stößel ist da sehr hilfreich!
Erst wenn alles wirklich zu Mus geworden, also schon cremig ist, fügt man so viel Wasser zu wie man möchte.

Smoothie sollten nicht zu kalt getrunken werden. Also nicht aus dem Kühlschrank kommend trinken. Die Leber reklamiert da.

Beim richtigen "grünen Smoothie" wird nur Grünzeug (also Blätter von allem möglichen) und Obst vermischt. Wobei Paprika, Zucchini, Gurke, Tomate, Brokkoli erlaubt sind (es wurde an einer Stelle als "Obstgemüse" bezeichnet).

Es sollen weder Öle noch Nüsse zugefügt werden. Das Fett, das dem Smoothie gut tut, bekommt man durch Avocados. Außerdem liefern die Kerne im Beerenobst, in den Orangen und Zitronen auch viele gute Inhaltsstoffe.
Die Cremigkeit und Süße wird durch Bananen unterstützt.

Dass man von der Avocado wirklich den ganzen Kern nehmen kann, das wusste ich auch nicht. Ich dachte, dass ich das nicht richtig verstanden habe. Aber offensichtlich habe ich es richtig verstanden. Danke ingeli

Mit LUBA (Gemüsepulver) hatte ich Emailkontakt. Ich bekam die Nachricht, dass man nicht das Pulver alleine mit dem Wasser vermengen soll, sondern dass man das eben einem Smoothie mit frischen Zutaten zufügen soll. Da kann man sich ja mit den Dingen versorgen (u.a. Wildkräuterbereich), die es im Winter nicht mehr gibt.

TK Produkte sind eine gute Alternative, wenn frische Zutaten fehlen.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon Amore » Sa 12. Apr 2014, 09:51

Danke für diese tolle Info!
Evtl. werde ich nächste Woche mal grüne Shmoothies probieren :lala

Gruß
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 17:40


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon pelzi » Sa 12. Apr 2014, 10:00

Amore hat geschrieben:Danke für diese tolle Info!
Evtl. werde ich nächste Woche mal grüne Shmoothies probieren :lala

Gruß
Amore


Das unterschreib ich mal.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon Little Muffin » Sa 12. Apr 2014, 10:19

Zu den Inhaltsstoffen, Irene dein Apfel hat vermutlich schon fast gar keine Vitamine mehr wenn du ihn gekauft hast und ausgepackt hast. Von daher, Mixe ich immer nur kleine Portionen. Probleme bei Smoothies allgemein: die schlagen mir einfach auf den Magen. Bekomme da schon tierische Probleme mit der Säure, auch wenn überall was anderes steht.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon Naddi » Sa 12. Apr 2014, 10:19

Little Muffin hat geschrieben:Zu den Inhaltsstoffen, Irene dein Apfel hat vermutlich schon fast gar keine Vitamine mehr wenn du ihn gekauft hast und ausgepackt hast. Von daher, Mixe ich immer nur kleine Portionen. Probleme bei Smoothies allgemein: die schlagen mir einfach auf den Magen. Bekomme da schon tierische Probleme mit der Säure, auch wenn überall was anderes steht.


Dem kann ich mich nur anschließen :top
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon IKE777 » Sa 12. Apr 2014, 10:21

@Daniela
zum einen: ich kaufe die Äpfel hier korbweise beim Erzeuger. Gottlob haben wir da welche in der Nähe.
zum anderen: nicht alles eignet sich für jeden Menschen. Man muss selbst herausfinden was einem gut tut und was nicht. Der Smoothie ist ja kein Medikament, das du nehmen MUSST und wovon dein Leben abhängt.

Nachtrag
da hat sich Naddi noch dazwischen geschoben, und für dich, liebe Naddi, gilt das natürlich auch.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon Little Muffin » Sa 12. Apr 2014, 10:27

Einige von euch heben Smoothie auf:
Ja, ich habe auch gelesen, dass man ihn 12-24 Stunden aufbewahren kann.
Mein Sohn hat irgendwo gelesen, dass ein Smoothie schon nach wenigen Stunden seine guten Inhaltsstoffe abbaut - in Prozenten ausgedrückt, er verliert 80% davon!


Ich hatte das auf dein Posting bezogen. Und egal wo du den Apfel holst, eie Vitamine gehen nunmal flöten. Da kann man nichts machen. :katinka
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon Naddi » Sa 12. Apr 2014, 10:37

Mit den Äpfeln hat Daniela schon Recht, aktuell ist keine Erntezeit, es handelt sich somit um Lageräpfel, die gewiss nicht mehr soviel gesunde Inhaltsstoffe haben wie zur Erntezeit :ich weiß nichts

Zudem wenn man nur einen Smoothie mixt für eine Person, wird es auch im Vitamix, so toll er ist, schwierig. Insofern muss man zwangsläufig etwas mehr mixen, so dass man auf die 1,5 oder 2fache Menge eines Smoothies kommt und den muss man zwangsläufig lagern.

Es gibt auch Menschen, die gerade das stark aufgeschlossene Gemüse/Obst nicht vertragen und mit Durchfall reagieren, vergleichbar einer Laktoseintoleranz.
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon Little Muffin » Sa 12. Apr 2014, 11:32

Also ich hab ja den Standmixere von Phillips. Und wenn ich mir einen Smoothie mache, dann mit ner kleinen mini Banane und nen mini Bioapfel, ein Gläschen Wasser und Grünzeug nach belieben. Dann kommt ich auf 2 große Gläser, die ich über den Tag verteilt trinke. Aber das nur noch sehr selten. Der Phillips bringt schon super feine und zarte Smoothies, aber irgendwie reagiert mein Magen mit starker Säureproduktion auf das Grünzeugs und ich habe in der Zeit, in der ich täglich meinen grünen Smoothie getrunken habe, war ich ständig übersäuert und konnte das nicht ausgleichen. :ich weiß nichts
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon pelzi » Sa 12. Apr 2014, 13:37

Also ich habe vor kurzem damit angefangen, weil ich viel zu wenig frisches Gemüse und Obst esse. Bedingt durch eine Krankheit im Mund, die auf Scharfes, Saures sofort reagiert und in einen Apfel kann ich auch nicht reinbeißen. Getrunken muss ich nicht drauf herumkauen :cha

Und das habe ich vorhin mit meinem Mixer der Assistent gezaubert. War sehr lecker.

Bild
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon Little Muffin » Sa 12. Apr 2014, 17:08

Sieht sehr lecker aus!

Ich mag übrigens gerne Sauerampfer ganz gerne in meinen Grünen Smoothies. Und da das Zeug unverwüstlich ist, wächst es seit einigen Jahren im Blumenkasten auf dem Balkon. :st
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon Rainbow Muffin » So 13. Apr 2014, 20:02

Hallo ihr Lieben

Liebe Little Muffin
Das mit dem Sodbrennen kenne ich auch, wir hatten auch immer
probleme nach einem Wildkreuter-Smoothie.
Dann haben wir Bitterkreuter mit Wodka angesetzt.
Dieses nehmen wir morgens , mittags und abends 9-15 Tropfen in einem
kleinen Glaeschen mit Wasser ein.
Es dauert etwas bis die Wirkung richtig einsetzt aber jetzt nach etwa 3 Wochen haben wir kein Sodbrennen mehr. :kl
Grüßlies Nicole Bild

" Wenn der Teig ruft , hat der Bäcker keine Wahl! "
Original: Wenn das Schicksal ruft, hat der Auserwählte keine Wahl.
Aus "Star Wars: The Clone Wars "
Benutzeravatar
Rainbow Muffin
 
Beiträge: 247
Registriert: So 2. Dez 2012, 17:35
Wohnort: Zwischen Spessart und Odenwald


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon Little Muffin » So 13. Apr 2014, 20:30

Danke für den Tipp, das muß ich mal testen! :top :top
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon Amore » So 13. Apr 2014, 22:04

Guten Abend,
ich habe auch Probleme mit der Galle bzw. meine Leberwerte sind so hoch (ich trinke keinen Alkohol :kdw - und trotzdem die hohen Werte - nehme auch keine Medikamente). Ich habe auch vor einigen Monaten Schwedenkräuter mit Wodka angesetzt. Seit 2 Wochen nehme ich auch morgens, mittags und abends 1 TL in Wasser bzw. Tee zu mir und seit dieser Zeit sind meine Gallenbeschwerden weg. Ich habe mit meinem Osteopathen gesprochen, der befürwortet dies, denn in den Schwedenkräutern wären viele Bitterstoffe, welche die Gallentätigkeit anregen würden.

Heute Morgen gab es bei mir einen Smoothie, aber nicht grün, sondern er war pur aus Apfel, Orange, Kiwi und Ananas. War schön cremig und sogar mein Mann hat ihn getrunken :kl . Morgen mache ich weiter und werde mich dann mal langsam an die grüne Farbe ;) sprich Kräuter ranpirschen (Himbeer, Brombeer und Erdbeerblätter sowie Giersch habe ich im Garten). Nimm ich da insgesamt 1 Hand voll?

Bis morgen!
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 17:40


Re: Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte

Beitragvon Little Muffin » Mo 14. Apr 2014, 07:35

Wenn du dich erstmal rantasten willst, dann ja. Ansonsten sollte es mindestens 50% von der optischen Menge zu dem Obst sein.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Rezepte für Spritzgebäck gesucht
Forum: Süße Ecke
Autor: Strandlauefer
Antworten: 29
Heute 20.15 auf ARD, Smoothies, Haushalts-Check
Forum: TV-Ecke
Autor: moeppi
Antworten: 0
Rund um Sous Vide - Rezepte Tipps & Tricks
Forum: Kreativküche - alles selbstgemacht
Autor: Naddi
Antworten: 74
Rezepte für die Eigelbverwertung
Forum: Weihnachtsbäckerei
Autor: Eigebroetli
Antworten: 25

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Kreativküche - alles selbstgemacht

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz