Go to footer

Gefüllte Fische?!

Selbstgemachte Brotbeläge, Käsekunst und vieles mehr

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Gefüllte Fische?!

Beitragvon Marinda » Mi 27. Jun 2012, 14:46

Hallo Leute!

Ich habe mal eine Frage, ich habe hier auf www.kieler-woche-aktuell.de interessante Fisch Rezepte gesehen mit Brot als Einlauf. Bzw als Füllung!
Was haltet ihr von der Idee?
Oder könnt ihr mir etwas empfehlen?

Liebe grüße :)
Marinda
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 18:28


Re: Gefühlte Fische?!

Beitragvon Brötchentante » Mi 27. Jun 2012, 14:51

:? meinst Du Fische,die Gefühle haben oder welche,die gefüllt werden sollen ? :lala
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Gefühlte Fische?!

Beitragvon Backwolf » Mi 27. Jun 2012, 14:56

Brot als Einlauf wäre nichts für mich, aber Jede(r) wie er/sie es mag :n
Backwolf
 


Re: Gefühlte Fische?!

Beitragvon _xmas » Mi 27. Jun 2012, 15:01

Ich hab schon mal nen Fisch gefühlt, der war iggittt.
Habe auch mal mit Kräutern gefüllte Lachsforelle gegessen, die war gut.

Aber zum Thema: mit Brot gefüllter Fisch - warum nicht? Fisch mit geröstetem Pumpernickel gefüllt, soll recht gut schmecken (hat mir mal jemand erzählt) :ich weiß nichts

Tja, und mit dem Einlauf ist das so ne Sache :ma :ma :ma
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12012
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Gefühlte Fische?!

Beitragvon Naddi » Mi 27. Jun 2012, 15:02

@ Wopa: wie Du das wohl meinst :mz

Im Übrigen haben Fische sicherlich auch Gefühle :D
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Gefühlte Fische?!

Beitragvon iobrecht » Mi 27. Jun 2012, 15:20

wopa hat geschrieben:Brot als Einlauf wäre nichts für mich, aber Jede(r) wie er/sie es mag :n



Ich hab Brot auch lieber wenn es den gewohnten Gang des Verdauungskreislaufes durchläuft und nicht umgekehrt als Einlauf zugeführt wird :mrgreen:

Man hat einfach mehr davon, geschmacklich mein ich :D
Gruß Inge :ma

Dös Läbe ischt koi Schlotzer
iobrecht
 
Beiträge: 651
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 23:33


Re: Gefühlte Fische?!

Beitragvon Brötchentante » Mi 27. Jun 2012, 15:27

iobrecht hat geschrieben:
wopa hat geschrieben:Brot als Einlauf wäre nichts für mich, aber Jede(r) wie er/sie es mag :n



Ich hab Brot auch lieber wenn es den gewohnten Gang des Verdauungskreislaufes nimmt und nicht umgekehrt als Einlauf zugeführt wird :mrgreen:


wäre mal für @ greenys empfindliche Töchter und meiner zartbesaiteten Restfamilie eine hilfreiche Idee:
Broteinlauf,um die Zähne zu schonen oder den Biss in die krosse Brotkruste zu umgehen...
:cha
Im Übrigen sind die Fische auf jeden Fall nicht doof und haben wie jedes Haustier bei uns bis jetzt sehr schnell heraus bekommen,wer ihr Futtergeber ist.Bei mir kommen sie sofort angeschwommen,wenn ich am Aquarium bin. :wue

Bei der Kombination tendiere ich 100% zur Trennkost :mz
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Gefüllte Fische?!

Beitragvon Toby » Mi 27. Jun 2012, 15:29

Wobei in gewissen Kreisen ein Baguette ... aber lassen wir das ;)

Ein wirklich tolles Rezept ist...

die Bauchhöhle des Fisches mit Brotstücken füllen, Stücke sollten nicht allzugroß sein. Etwas Salz, Rosmarin und Olivenöl sowie eine Knoblauchzehe hinein.

Zur Garmethode gibt es jetzt 3 Methoden die immer funktionieren...

Fisch im Backofen am Ende der Garzeit Bauchseits nach oben um das Brot etwas zu trocknen

Fisch auf Grill indirekte Hitze am Ende kurz auf offener Glut Kruste ziehen lassen

oder aber was meiner Meinung am besten Schmeckt

Den gefüllten Fisch in eine Salzkruste geben obwohl ich mittlerweile Salzteig vorziehe. Salzteig lässt sich viel leichter händeln als die Kruste. Dennoch würde ich am Ende den Fisch unter den Grill im Backofen geben um die Bauchhöhle zu trocknen, da der Fisch im Salzteig/kruste ja in seinem eigenen Saft schmort.

Toby
9 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10te summt leise die Melodie von Tetris ;)
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 347
Registriert: So 3. Jun 2012, 16:26
Wohnort: Datteln


Re: Gefüllte Fische?!

Beitragvon Naddi » Mi 27. Jun 2012, 15:47

@ Toby: um es mit Biolek zu sagen "interessant" - ne klingt wirklich spannend & sicherlich lecker, aber evtl. hat man dann doch evtl. die eine oder andere Gräte im Fisch und evtl. könnte es dann auch beim Filetieren auf dem Teller div. Schwierigkeiten geben :? Ich bin dafür, Du testest mal und berichtest dann :cha

Salzteig statt Kruste - ja beim Öffnen ist im Nachgang dann überall aber auch wirklich überall Salz in jedem Winkel der Küche zu finden :wue Wie machst Du den Salzteig & wie lang ist der Fisch damit dann im Ofen?
Bei der Salzkruste: hast Du da Eiweiss dabei, denn dann ist das Salz immer bretthart, ich vermische nur grobes Meersalz und etwas Wasser, dann ist es nicht gar so schlimm :idea:
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Gefüllte Fische?!

Beitragvon Toby » Mi 27. Jun 2012, 16:05

Hallo Nadja,

du wirst es nicht glauben, aber ein Fisch hat nicht nur die ein oder andere Gräte sondern ganz viele. Man hat versucht Fische ohne Gräten zu züchten, sah aber doof aus ;) *G*

Scherz beiseite.

Das Rezept funktioniert wirklich habe es selbst mehrfach ausprobiert.

1 kg Grobes Meersalz ( ich zerstoße es leicht im Mörser )
2 kg Mehl 405 aus dem Supermarkt ( man isst es ja nicht )

Wasser so dass ein Teig raus wird keine Angabe einfach kippen und kneten.

Solltest du beim filetieren Gräten im Brot haben denke ich war der Fisch zu alt oder aber zu lang gegart. ;)

Um dies aber vorzubeugen räume ich den Inhalt der Bauchhöhle vor dem Filetieren und serviere diesen separat.

Toby
9 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10te summt leise die Melodie von Tetris ;)
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 347
Registriert: So 3. Jun 2012, 16:26
Wohnort: Datteln


Re: Gefüllte Fische?!

Beitragvon Naddi » Mi 27. Jun 2012, 16:15

@ Toby: danke :del
Den Bauchraum vor dem Filetieren zu leeren, ist natürlich die Idee :idea: Manchmal kommt man auf die einfachsten Dinge nicht :ich weiß nichts

Das mit dem Salzteig mach ich mal (weiß zwar nicht, was Du für nen Mörser hast bei 1kg Salz :D )

Jetzt noch: bei wieviel Grad und wie lange ungefähr? Oder arbeitest Du mit einem Temperaturfühler im Fisch? Ich nehme mal an, wir reden von nem Fisch mit nem Gewicht um die 1,5 bis 2 kg - also so nen großen Wolfsbarsch oder so - hmm...
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Gefüllte Fische?!

Beitragvon Toby » Mi 27. Jun 2012, 16:23

Nö, ich mache das auch mit kleineren Forellen die ich selbst gefangen habe...nur dann halt nicht so lange...Ich kann Zeiten schlecht einschätzen...mein Problem ist, dass ich nach Gefühl koche ... ich lese bei einem Rezept meistens nur die Zutaten rest mache ich so frei Schnauze ... aber ich würde einer kleinen Forelle 300 bis 500 g ca 20 - 30 Min geben ... man muss bedenken, das der Salzteig ja auch erst einmal Temperatur haben muss. Ein 2 KG Fisch darf auch schon einmal gerne eine Stunde im Ofen bleiben ... Wobei ich heiß anbacke und dann die Temperatur auf 150° senke. Das gute am Salzteig ist ... das er sich aufklappen lässt als hätte er ein Scharnier ( mit dem Messer am Fisch entlang schneiden ) danach garprobe ... bei einer Forelle an der Fettflosse ziehe lässt die sich lösen ist der Fisch gar...ansonsten "Deckel" wieder zu und nochmal kurz in den Ofen

Sollte aber wenn möglich nicht passieren, da ansonsten der schöne Saft in dem der Fisch garen soll verdunstet aber besser noch als halb garen Fisch zu essen

Toby
9 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10te summt leise die Melodie von Tetris ;)
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 347
Registriert: So 3. Jun 2012, 16:26
Wohnort: Datteln


Re: Gefüllte Fische?!

Beitragvon Naddi » Mi 27. Jun 2012, 16:31

@ Toby: na da haben wir ja kochtechnisch was gemeinsam, koche auch nach Gefühl, Rezept dient bei mir auch meist nur als Ausgangspunkt :tc
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Gefüllte Fische?!

Beitragvon Toby » Mi 27. Jun 2012, 18:37

Na dann :cry
9 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10te summt leise die Melodie von Tetris ;)
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 347
Registriert: So 3. Jun 2012, 16:26
Wohnort: Datteln


Re: Gefüllte Fische?!

Beitragvon Backwolf » Mi 27. Jun 2012, 18:50

Naddi hat geschrieben:@ Toby: na da haben wir ja kochtechnisch was gemeinsam, koche auch nach Gefühl, Rezept dient bei mir auch meist nur als Ausgangspunkt :tc


Ich wiege und messe die Zutaten immer ab, denn das mit den Gefühlen ist es so eine Sache.
Backwolf
 


Re: Gefüllte Fische?!

Beitragvon Toby » Mi 27. Jun 2012, 19:05

Hallo Wolfgang,

beim backen wo chemische Prozesse von statten laufen, macht das ganze auch Sinn...beim Kochen finde ich aber das man sich damit zu sehr einschränkt ... aber jeder wie er mag

Toby
9 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10te summt leise die Melodie von Tetris ;)
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 347
Registriert: So 3. Jun 2012, 16:26
Wohnort: Datteln



Ähnliche Beiträge

Gefüllte Baumkuchenspitzen
Forum: Weihnachtsbäckerei
Autor: EvaM
Antworten: 37

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Kreativküche - alles selbstgemacht

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz