Go to footer

Frischkäse - selbstgemacht ...

Selbstgemachte Brotbeläge, Käsekunst und vieles mehr

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon cheriechen » Di 1. Apr 2014, 18:21

Amboss zur Info: Rezept in Rezeptindex eingetragen

Bild

http://boulancheriechen.wordpress.com/2 ... nd-lecker/

Ein schnelles Rezept, fettarm und dennoch sehr lecker! Seit ich diesen Frischkäse mache, will keiner mehr die Konkurrenz aus dem Kühlregal:

250 g Quark (Fettgehalt beliebig, es schmeckt mir sogar mit Magerquark)
250 g Naturjoghurt
50 g saure Sahne
40 g Butter
1/4 Tl Salz
1 Tl Johannisbrotkernmehl

6 min bei 70° C Stufe 4 im Thermomix rühren lassen, fertig!
Ich wette das funktioniert auch von Hand über dem Wasserbad...


Bild
Zuletzt geändert von Amboss am Mi 2. Apr 2014, 19:17, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Rezept in Rezeptindex eingetragen
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon Amore » Di 1. Apr 2014, 19:08

Danke für das tolle Rezept,
aber wo bekomme ich Johannisbrotkernmehl? Im Reformhaus?

Gruß
Amore

P.S. sehr schönes Foto!
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 17:40


Re: Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon calimera » Di 1. Apr 2014, 20:17

Schon wieder so ein leckeres Rezept vom Cheriechen :tc
Sobald ich Johannisbrotkermehl besorgt habe, kanns losgehen...
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon cremecaramelle » Di 1. Apr 2014, 20:35

Amore hat geschrieben:Danke für das tolle Rezept,
aber wo bekomme ich Johannisbrotkernmehl? Im Reformhaus?

Gruß
Amore

P.S. sehr schönes Foto!


Hallo Amore,

Johannisbrotkernmehl kriegst Du auch im Bioladen
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon Little Muffin » Mi 2. Apr 2014, 09:23

Also ohne Zusätze wäre es mir lieber. Ist es sonst zu flüssig?
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon katzenfan » Mi 2. Apr 2014, 11:02

Daniela, das könnte sein. Er wird dadurch aber auch cremiger und nicht brökelig. So war er früher. Rein äußerlich hat er sich fast nicht vom Quark unterschieden. Die Konsistenz war nur weicher durch den hohen Fettgehalt und natürlich milder.

Andechser verwendet für seinen Frischkäse Johnannisbrotkernmehl und Pektin.

Wenn du kein Jbm magst und Bindung wünschst, kannst du ihn vielleicht dann nur mit Pektin machen. Ob das mit normaler Stärke auch geht, kann ich nicht sagen. Probiere es aus!
Viele Grüße

Barbara
katzenfan
 
Beiträge: 819
Registriert: Do 18. Aug 2011, 11:57


Re: Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon Little Muffin » Mi 2. Apr 2014, 11:06

Ah das kann sein! Ich schaue immer was im gekauften Frischkäse drin ist und habe den von Almette, der ist ohne Zusätze. Er ist auch eher fest und bröckelig, aber stören tut's mich nicht. :xm
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon uschi » Mi 2. Apr 2014, 13:41

Hallo,
ich möchte dem leckeren Frischkäse von Cherichen keine Konkurrenz machen. Aber wenn ihr kein Johanniskernmehl bekommt gibt es auch ein schönes Rezept.
Frischkäse:

1 Liter reine Buttermilch
2 Essl. Schmand
1 Teel. Salz (muß aber nicht sein!)

Zubereitung

Reine Buttermilch in den Mixtopf geben. Schmand hinein und mit dem Deckel schliessen. Kurz einmal rühren lassen. Dann auf 6 Min./70°/Stufe 4 stellen. Messbecher oder Garkörbchen vor das Loch im Deckel stellen, damit es nicht spritzt. Danach Deckel öffnen und in eine Schüssel geben.

Diese 2 Stunden stehen lassen. Dann ein Messer nehmen und in der Masse damit schneiden. Jetzt kann das Salz unter gerührt werden. Eine weitere Schüssel nehmen und dort ein Sieb draufgehen. Mit einem Mulltuch auslegen. Die geschnittene Masse hinein schütten und gut abtropfen lassen.Dies dauert ca 2-3 Stunden.
Liebe Backgrüße
Uschi
Benutzeravatar
uschi
 
Beiträge: 223
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 08:51
Wohnort: Odenwaldkreis


Re: Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon cheriechen » Mi 2. Apr 2014, 19:45

Hallo!!
Also: Das Johannisbrotkernmehl braucht ihr nur bei dieser Ultra-light-Variante. Ich habe kein Problem damit, da es ein reines Naturprodukt ist.
Gekauft habe ich meines sogar im Supermarkt (Kaufl...). Es ist ein Bioprodukt und stand irgendwo bei den Backzutaten.
Die andere Variante habe ich ja noch im Blog beschrieben, hat etwas mehr Butter, dann erübrigt sich die Zugabe von irgendwas.
Eine gute Nachricht hat mich eben noch erreicht: Eine liebe Leserin meines Blogs hat es über dem Wasserbad probiert, und ja: Es funktioniert auch ohne Thermomix!

@Uschi, das sehe ich absolut nicht als Konkurrenz, ich freue mich über dein Rezept und werde es natürlich ausprobieren. Ich will immer was neues lernen! Danke dafür!!
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon cheriechen » Mi 2. Apr 2014, 19:50

Da fällt mir noch ein:
Ganz ähnlich funktioniert ja auch noch Labneh, also noch einfacher. Da wird einfach nur Naturjoghurt "abgehangen" ;) , im Sieb oder der Mullwindel, wie Uschi es beschrieben hat.

http://boulancheriechen.wordpress.com/2 ... angopuree/

Hier gibt es Fotos und ein Rezept davon...
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon Oma Jassy » Mi 2. Apr 2014, 19:54

Stimmt, das mach ich öfters. Ich misch auch gleich in den Joghurt was ich drin haben möchte. Gewürze, Kräuter,geschn Gemüse etc. Mach ich auch mit meinem selbstgemachten Quark und habe dann Kräuterfrischkäse etc... .dst
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 16:23


Re: Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon cheriechen » Fr 4. Apr 2014, 18:52

Der selbstgemachte Frischkäse hatte heute noch ein Rendezvous mit 3 rassigen Wildkräutern (Wiesenschaumkraut, Sauerampfer, Gundermann) von meiner Wiese. Heraus kam die vorläufig romantischste Brotscheibe des Jahres...

http://boulancheriechen.wordpress.com/2 ... dkrautern/

Bild

Bild
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon IKE777 » Fr 4. Apr 2014, 21:47

einfach wieder toll diese Vorschläge.

Den Joghurt durch ein Tuch abtropfen lassen, das habe ich auch schon gemacht. Je länger desto fester wird dann der Käse. Ich mag es lieber etwas weicher.
Auch mische ich dann gleich die Kräuter unter, damit die richtig gut durchziehen.

Aber mit Buttermilch werde ich das auch mal probieren!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon calimera » Sa 5. Apr 2014, 22:14

Na Ja, als ich mir gestern endlich das Johannisbrotkernmehl in meinem Bioladen besorgt hatte, konnte es doch losgehen :xm
Alles im Thermomix zusammen gerührt, erhitzt, dann in ein anderes Gefäss umgefüllt, im Kühlschrank abgekühlt, und fertig ist ein super Leckerer Frischkäse :hx
Warum habe ich den blos bis jetzt immer gekauft... :shock: :kl :kl

Wurde auch gleich ein Teil im die Cannelloni Fülle mit verarbeitet :idea:Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon Amore » Sa 5. Apr 2014, 23:27

Ups,ich habs auch gemacht .dst

Hab den Thermi ausgeleckt - daß hat schon super geschmeckt!!!!
Morgen gibt es ihn zum Frühstück!

Bis morgen!
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 17:40


Re: Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon uschi » So 6. Apr 2014, 08:23

Guten Morgen,
nun habt ihr mir ganz schön Appetit gemacht. Nun werde ich meine Thermomix gleich an werfen und diesen Frischkäse (ich mache meinen sonst aus Buttermilch) probieren. Ich werde ihn mal ohne Bindung versuchen. :hx
Liebe Backgrüße
Uschi
Benutzeravatar
uschi
 
Beiträge: 223
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 08:51
Wohnort: Odenwaldkreis


Re: Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon Amore » So 6. Apr 2014, 11:21

Guten Morgen,

zum Frühstück gab es den selbstgemachten Frischkäse. Geschmacklich ist er gut - die Konsistenz ist irgendwie anders als sonst (hatte schon mal gemacht, da war er nicht so cremig). Ich vermute das dies an der Light Version liegt. Mein Mann hat erst einmal die Nase gerümpft :wue und probiert - "na ja, meine Sache ist er nicht so". Mir schmeckt er!!!!

Ich habe vom Wildschwein noch ein Kammstück hier liegen, das werde ich mal mit Bärlauch Frischkäse füllen und als Rollbraten verarbeiten.

Gruß
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 17:40


Re: Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon IKE777 » So 6. Apr 2014, 11:55

@Uschi
gibst du mal DEIN Frischkäse mit Buttermilch-Rezept preis?
Ich habe gestern ein Rezept in YouTube gefunden, das war mit Milch UND Buttermilch.
Aber ich finde es nicht mehr :kdw
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon meia » So 6. Apr 2014, 19:51

hallo zusammen, probiert mal unter den Frischkäse geriebenen Meerrettich zu mischen! MMhhhh! Herrlich!!
lbGr meia
meia
 
Beiträge: 27
Registriert: So 10. Apr 2011, 21:37


Re: Frischkäse - selbstgemacht ...

Beitragvon Naddi » So 6. Apr 2014, 20:43

IKE777 hat geschrieben:@Uschi
gibst du mal DEIN Frischkäse mit Buttermilch-Rezept preis?
Ich habe gestern ein Rezept in YouTube gefunden, das war mit Milch UND Buttermilch.
Aber ich finde es nicht mehr :kdw


Irene - Augen auf im Dauerlauf :XD scrolle mal weiter hoch, da hat Uschi ihr Rezept schon kund getan :ich weiß nichts
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen

Nächste


Ähnliche Beiträge

Schokolade selbstgemacht
Forum: Kreativküche - alles selbstgemacht
Autor: moeppi
Antworten: 20
Frischkäse à la Provence
Forum: Käse-Manufaktur
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Gärbox selbstgemacht
Forum: Tutorien
Autor: Anonymous
Antworten: 126
Libanesischer Frischkäse / Labneh
Forum: Käse-Manufaktur
Autor: SkyMasterson
Antworten: 6
Frischkäse selber machen
Forum: Anfängerfragen
Autor: Jürgen Wolf
Antworten: 3

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Kreativküche - alles selbstgemacht

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz