Go to footer

Falafel

Selbstgemachte Brotbeläge, Käsekunst und vieles mehr

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Falafel

Beitragvon Strandlauefer » Di 9. Apr 2013, 19:09

Falafel gibt es inzwischen an vielen Imbissbuden. Man kann sie aber auch selber leicht herstellen.

Es sind viele Rezepte im Netz zu finden. Gute Erfahrungen habe ich bisher immer mit den Rezepte der Engländerin Titli Nihaan die Ihre Rezpte zudem noch mit lustigen Videos unterlegt.

Zum 50. meiner Frau sollt es für die vegetarische Fraktion Falafel geben.

Hier die Übersetzung von Tiltis Rezept und meine Bilder dazu (ich nehme mal die Originalmengen für 15 Falafel, persönlich habe ich das Doppelte genommen):
250g getrocknete Kichererbsen
1 kleine Zwiebel (kleingeschnitten)
2 Knoblauchzehen (kleingeschnitten)
2 TL Koriander Pulver
2 TL Cumin Pulver
1 TL Salz
1/2 TL Backpulver
125 ml (ein halber Kaffepott) Koriander (kleingeschnitten)
(Anmerkung: Bei frischem Koriander gibt es scheinbar sehr große Qualitätsunterschiede. Während der aus der Metro fast gar keinen Geschmack hat, ist der den mein Sohn aus Hannover von einem Inder mitbringt sehr aromatisch.)

Die Kichererbsen mit viel Wasser übergießen und 12-24h einweichen. Sie müssen gut vom Wasser bedeckt sein. Am besten nach zwei Stunden mal nachsehen ob das Wasser schon verbraucht wurde. Auf keinen Fall Kichererbsen aus der Dose nehmen. (siehe Titlis Video)

Die eingeweichten Kichererbsen in der Küchenmaschine mahlen lassen. Danach die restlichen Zutaten ebenfalls in der Küchenmaschine zerkleinern. Am Ende alles in einer Schüssel gut vermischen. Nun die Paste mit der Hand zu etwa Golfball großen Kugeln pressen.
Bild

Diese Kugeln für 3 min in einer Friteuse oder gut mit Öl gefüllten Pfanne bei 180°C fritieren.

Bild

Titli empfiehlt folgende Saucen:
Gurken- Mint Sauce:
250g griechischer Joghurt (10%)
1/2 Salatgurke
1 Knoblauchzehe (zerpresst)
2 EL kleingeschnittene Minze (ich finde es dürfte etwas mehr sein)
Pfeffer

in der Küchenmaschine mixen

Tahin Sauce:
6 EL Tahin Paste
Saft einer Limone
1 Knoblauchzehe (zerpresst)
1/2 TL Salz

Alles miteinander vermischen

Man kann aber so gut wie alles an Saucen zu den Falafel essen.
Benutzeravatar
Strandlauefer
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 18:47
Wohnort: Ostfriesische Nordseeküste


Re: Falafel

Beitragvon _xmas » Di 9. Apr 2013, 19:11

Ich liebe dieses Zeugs, vielen Dank für das Rezept .dst
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11176
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Falafel

Beitragvon ingeli » Fr 3. Mai 2013, 20:10

:tc Danke für das Rezept, sie schmecken wunderbar. Ich selber kannte sie noch nicht, aber meine Enkelin schwärmte immer wieder von den Falafelbällchen.

Nur habe ich daraus kleine Laibchen geformt, die Rückmeldung bekomme ich erst von ihr.

Ich habe noch ein wenig Semmelbrösel und Petersilie dazu gegeben.

LG
ingeli
Mit einen lieben Gruß
ingeli
Benutzeravatar
ingeli
 
Beiträge: 112
Registriert: So 31. Mär 2013, 14:56
Wohnort: Tirol


Re: Falafel

Beitragvon ingeli » So 5. Mai 2013, 23:26

Rückmeldung: Die Falafel schmeckten sehr gut, nochmals danke fürs Rezept. :kl
Mit einen lieben Gruß
ingeli
Benutzeravatar
ingeli
 
Beiträge: 112
Registriert: So 31. Mär 2013, 14:56
Wohnort: Tirol


Re: Falafel

Beitragvon UlrikeM » Mo 6. Mai 2013, 01:21

"Richtige" Falafel aus rohen Kichererbsen .dst Klasse! Nur so schmecken sie richtig gut. Muss ich auch mal wieder machen. Meine Tochter liebt die Dinger. Werde mir gleich mal Korianderpulver besorgen, das ist aus.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Falafel

Beitragvon Wolfgang » Mo 6. Mai 2013, 11:30

Ich hatte mir mal Falafel aus der "Tüte" gekauft. Naja ...

Frage: Kann man Falafel auch braten wie Bratlinge, oder müssen sie schwimmend frittiert werden.
Grüsse von Wolfgang


„Man muß sich mit Brot behelfen, bis man Fleisch bekommt.“
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 169
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 10:43
Wohnort: Fürth/Odenwald


Re: Falafel

Beitragvon UlrikeM » Mo 6. Mai 2013, 12:56

Von den Tüten war ich bisher immer enttäuscht und hab sie abgehakt. Man kann die Falafel im Ofen backen, der Geschmack ist aber bei den Frittierten viel besser. Ich fürchte, in der Pfanne fallen sie leichter auseinander, aber versuchen kannst du es ja. ich frittiere sie immer in einem kleinen Topf, da braucht man nicht so viel Öl. Filtriert kann man das auch noch mal verwenden.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Falafel

Beitragvon moeppi » Mo 6. Mai 2013, 13:38

Ich hatte die Falafel von ROSSMANN und fand sie garnicht so schlecht. Gebraten habe ich sie in Ghee.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2152
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Falafel

Beitragvon Wolfgang » Mo 6. Mai 2013, 15:01

Ulrike,
danke für den Tip. Ich werde die Falafel mal im Rohr backen.
Grüsse von Wolfgang


„Man muß sich mit Brot behelfen, bis man Fleisch bekommt.“
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 169
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 10:43
Wohnort: Fürth/Odenwald


Re: Falafel

Beitragvon UlrikeM » Mo 6. Mai 2013, 16:44

Ich würde sie dann aber in jedem Fall mit Öl bepinseln, sonst werden sie gar nicht braun. Schau mal hier..
http://www.chefkoch.de/rezepte/22661005 ... abrot.html

Die habe ich schon mal gemacht und sie waren gut. Ich weiß nicht warum, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Teig besser zusammen hält, wenn man die Kichererbsen 20-24 Stunden einweicht.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Falafel

Beitragvon Wolfgang » Mo 6. Mai 2013, 17:14

Das Rezept liest sich gut - dazu ein selbstgebackenes Fladenbrot, ein paar Oliven und ... mmmh
Grüsse von Wolfgang


„Man muß sich mit Brot behelfen, bis man Fleisch bekommt.“
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 169
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 10:43
Wohnort: Fürth/Odenwald


Re: Falafel

Beitragvon ingeli » Fr 31. Mai 2013, 22:25

Habe heute Falafel gemacht, mit Bällchen habe ich angefangen, bin dann auf kleine Laibchen umgestiegen,die ich in der Pfanne rausgebraten habe da ich keine Friteuse mehr habe.
Sie schmecken sehr gut und die Laibchen sind sehr locker innen, so wie es sich bei einen guten Brot auch gehört,lach :XD


Bild
Mit einen lieben Gruß
ingeli
Benutzeravatar
ingeli
 
Beiträge: 112
Registriert: So 31. Mär 2013, 14:56
Wohnort: Tirol


Re: Falafel

Beitragvon Backpfeifin » Mi 11. Sep 2013, 14:59

Okay, die morgige Essensausgabe trägt die Überschrift "Falafel" :hx
Bei den Soßen bin ich noch am grübeln...aber irgendwas mit leichten Minzgeschmack wird bestimmt der Knüller (Kann man bei unserem Falafelmann bekommen...hmmmmm). Aber bei dem Fladenbrot werd ich erstmal keine Experimente machen. :lala
Marleene
Was hängt an der Wand, hat den Hintern verbrannt? Wer weiss es? Wer weiss es?
Benutzeravatar
Backpfeifin
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 10. Sep 2013, 12:12


Re: Falafel

Beitragvon littlefrog » Do 14. Jan 2016, 22:43

Strandlauefer hat geschrieben:Die eingeweichten Kichererbsen in der Küchenmaschine mahlen lassen.


Hm, wie meinen...? Ich habe für meine Kenwood diverse Raffeln, Reiben, einen Mixbecher, einen Kräutermixer, eine Getreidemühle. Was nehme ich den zum "mahlen" - den Mixbecher :?
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Falafel

Beitragvon _xmas » Do 14. Jan 2016, 22:49

Kichererbsen gehen bei mir durch den Fleischwolf.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11176
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Falafel

Beitragvon littlefrog » Do 14. Jan 2016, 22:56

Auch 'ne Idee, Ulla, danke :sp so werde ich es machen.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Kreativküche - alles selbstgemacht

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz