Go to footer

Äpfel einkochen

Selbstgemachte Brotbeläge, Käsekunst und vieles mehr

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Äpfel einkochen

Beitragvon Andreas2233 » Di 27. Aug 2013, 16:28

Hallo,

der Nachbar hat seinen Apfelbaum zur Ernte frei gegeben.
Der Apfel ist eher säuerlich, gut für Kuchen geeignet. Einlagern kann ich nicht, das Haus hat keinen Keller.

Daher würde ich gerne einige Gläser mit Apfelstücken einkochen. Da ich das jedoch noch nie gemacht habe, wollte ich hier mal nach Erfahrungen fragen.

An Gläsern habe ich die von Weck oder diverse Twist-off.
Die Äpfel werden geschält und vom Kerngehäuse befreit, dann in 1/4 oder 1/8 geschnitten. Je nach dem was besser ins Glas passt.

Dann wollte ich eine Zuckerlösung herstellen und die Apfelstücke damit übergießen.
Der Zucker ist eher für den Geschmack gedacht, konservieren will ich durch einkochen.
Wieviel Zucker würdet ihr pro Liter verwenden?

Damit die Apfelstücke nicht bräunen könnte ich Vitamin C zu setzen. Das habe ich als Pulver, zum Wursten, im Haus.

Einkochen?
Was ist besser? Heiß und kurz oder kläter und länger?
Dabei denke ich an 100°C für 15 Minuten oder 80°C für 30 Minuten.
Mus solls nicht werden, davon habe ich noch genügend Vorrat.

Freue mich auf Eure Erfahrungen.
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 05:55
Wohnort: Moormerland


Re: Äpfel einkochen

Beitragvon Naddi » Di 27. Aug 2013, 17:54

Hallo Andreas,

werde mich dieses Jahr auch erstmalig daran wagen, Äpfel einzumachen und dafür hab ich mir dieses Rezept ausgeguckt für Apfelmus. Basiert auf einem Rezept von grain de sel und kommt ohne Zucker aus :ich weiß nichts
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Äpfel einkochen

Beitragvon Andreas2233 » Di 27. Aug 2013, 18:19

Hallo Naddi,

danke für den Link.
Doch wie ich schon geschieben hatte soll es eben kein Mus sein.

Zumal diese Zubereitung in meinem Backofen fast schon luxuriös wäre. Der Herd ist 90 cm breit. So viele Glasschüsseln besitze ich gar nicht um den richtig auszunutzen.

Bei den heutigen Strompreisen ist solch ein Rezept wohl eher für einen abkühlenden Holzbackofen zu gebrauchen. Den bekomme ich aber erst im neuen/nächsten Haus bewilligt.
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 05:55
Wohnort: Moormerland


Re: Äpfel einkochen

Beitragvon Little Muffin » Di 27. Aug 2013, 19:00

Jetzt kann ich endlich weiter schreiben. Ich hatte zwischenzeitlich Besuch bekommen.

Apfelkompott oder -Mus:
Pro kg Äpfel ca. 50-75g Zucker nach Belieben
Etwas Zitronensaft

Die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in kleinen Stücke teilen. Dann 125ml Wasser mit dem Zucker zum Kochen bringen und die Äpfelstücke hineingeben. Zum Kochen bringen und im geschlossenen Topf ca 10. min. weich kochen. Zitronensaft dazu geben. gegenenfalls pürieren und mit Zimt würzen.

Twistoff-Gläser + Deckel am besten für 10 min. bei 100° im Ofen sterilisieren. Das heiße Apfelmus in die heißen Gläser füllen. So, ob man jetzt unbedingt ein Wasserbad braucht weiß ich nicht, ich mache es aber immer. Um den Inhalt zu sterilisieren und damit das auch wirklich hält (vor allem bei wenig Zucker) gibst du in eine Fettpfanne ca 2cm heißes Wasser (heißes Wasser bei heißen Gläsern + Inhalt) und auf den Boden legst du ein Küchenhandtuch (also auf den Boden der mit Wasser gefüllten Form), dann die Gläser reinstellen und aufpassen, dass sie sich nicht aneinander stehen und dann bei 120° nochmals für 20 min. sterilisieren lassen.

Einkochen über's Weckglas, da fehlt mir jetzt leider die Erfahrung.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Äpfel einkochen

Beitragvon Rainbow Muffin » Di 27. Aug 2013, 20:13

Hallo
@Andreas2233
Schau doch mal bei Weck ( Weck.de) selbst, da gibt es ein Weckeinkochbuch da steht alles
drinn was man Einkochen kann und auf was man achten muss.
z.B. Das man Weck Gläser mit Einkochringe nicht im Backofen Einkochen sollte,
da die Gumiringe sonst Porös werden.
Das Buch müste es aber auch über amazon geben.
Es hat mir schon immer gute Dienste erwiesen.

Für süße Äpfel 300-400g Zucker auf 1 Liter Wasser
für saure Äpfel 500-600g Zucker auf 1 Liter Wasser
Erhitzungszeit 30min bei 90°
Äpfel schälen firteln entkernen und in kaltes Wasser mit Zitronensaft ( Zitronenseure)
legen. danach die Früchte in Gläser füllen und mit der Zuckerlösung auffüllen.
Zur geschmacks Ferfeinerung lege ich immer noch ne Zimtstange und etwas
Zitronenschalen dazu.
Grüßlies Nicole Bild

" Wenn der Teig ruft , hat der Bäcker keine Wahl! "
Original: Wenn das Schicksal ruft, hat der Auserwählte keine Wahl.
Aus "Star Wars: The Clone Wars "
Benutzeravatar
Rainbow Muffin
 
Beiträge: 247
Registriert: So 2. Dez 2012, 17:35
Wohnort: Zwischen Spessart und Odenwald


Re: Äpfel einkochen

Beitragvon _xmas » Di 27. Aug 2013, 21:31

Oder Du schaust mal hier Ich mache es ähnlich, stelle die fertig gefüllten Gläser allerdings auf den Kopf (hat meine Muddi immer gemacht, deshalb).
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12653
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Äpfel einkochen

Beitragvon Andreas2233 » Mi 28. Aug 2013, 00:54

Vielen dank für Eure Antworten.

Die von Nicole hat mir am besten zu gesagt.
So wie ich die neue Maschine im Griff habe geht es los.
Es werden wohl die 0,5 Liter Gläser von Weck werden. Die lassen sich gut im Einkochautomaten stapeln.
Bericht dann nach Vollendung.
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 05:55
Wohnort: Moormerland



Ähnliche Beiträge

Apfel-Calvados-Kuchen
Forum: Süße Ecke
Autor: CaHaMa
Antworten: 8
Marmelade und Konfitüre einkochen
Forum: Kreativküche - alles selbstgemacht
Autor: Christian12045
Antworten: 39
Holunder-Apfel- Marmelade
Forum: Konfitüren-Manufaktur
Autor: Lulu
Antworten: 7
Bernd´s Apfel-Vanille-Tarte
Forum: Süße Ecke
Autor: Greeny
Antworten: 33
Apfel-Aprikose-Cranbery-Zitrone Tarte (mit ST)
Forum: Süße Ecke
Autor: Isdykele
Antworten: 4

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Kreativküche - alles selbstgemacht

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz