Go to footer

Karamellisierte Apfelkonfitüre

leckere Fruchtaufstriche

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Karamellisierte Apfelkonfitüre

Beitragvon Sheraja » Sa 6. Aug 2016, 18:30

Neben dem Brotbacken hab ich mal wieder eine Konfitüre hergestellt, nachdem bereits 50 Gläser im Keller stehen, eigentlich ein Unsinn. Aber ab und zu überkommt es mich halt. Ich esse grundsätzlich nur selbstgemachte Konfi, ausser Hagenbutten, die ich leider nicht kriege.
Bild

Ich habe dazu
ca 200 gr Zucker karamellisiert mit Apfelsaft 2 dl abgelöscht, 1 kg Aepfel klein gewürfelt und mit gekocht ca 5 min., kurz püriert, so dass noch Stücke übrig bleiben. Etwas Vanille oder Zimt beifügen je nach Geschmack. Auch ein Schuss Calvados ganz am Schluss gibt ein feines Aroma.
Dann Gelierzucker 2:1 zugefügt, kurz aufgekochen und wie gehabt in Gläser abfüllen.
Am besten verwendet frau säuerliche Aepfel, das gibt einen feinen Kontrast zu dem karamelisierten Zucker. Ansonsten etwas Zitrone beigeben.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 1170
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: karamelisierte Apfelkonfitüre

Beitragvon cremecaramelle » Sa 6. Aug 2016, 20:42

das klingt so, als müsste ich das unbedingt nachmachen!
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1340
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: karamelisierte Apfelkonfitüre

Beitragvon hansigü » Mo 8. Aug 2016, 14:29

Sheraja hat geschrieben:Neben dem Brotbacken hab ich mal wieder eine Konfitüre hergestellt, nachdem bereits 50 Gläser im Keller stehen, eigentlich ein Unsinn. Aber ab und zu überkommt es mich halt. Ich esse grundsätzlich nur selbstgemachte Konfi, ausser Hagenbutten, die ich leider nicht kriege.


Gibt's bei Euch keine Hagebutten? Oder magst die nicht pflücken, wegen der Dornen :lol: ;)
Lecker hört sich das Rezept ja an, bei mir stehen auch noch Gläser mit Pflaumenmus vom vergangenem Jahr rum, leider esse meist nur ich die süßen Dinge :ich weiß nichts
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9156
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: karamelisierte Apfelkonfitüre

Beitragvon Sheraja » Di 9. Aug 2016, 16:24

@cremecaramelle
ja die lohnt sich echt. Ist superfein
@Hansi
ich bin jetzt nicht durch Wälder und Auen gepirscht, aber dort, wo ich hinkomme, habe ich keine gesehen. Auch auf dem Markt nicht.
Aber Hagebutte ist eh ziemlich haufwendig zum Verarbeiten. Glaub ich zumindest
Bei uns damals in Basel kam eine Frau mit einem Leiterwagen vorbei und hat "Buttemoscht" verkauft. Das war einfach toll. Gibt es natürlich nicht mehr, leider.
Ach ja Buttenmost ist Hagenbuttenmark, das man dann zügig zu Konfitüre verarbeiten muss.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 1170
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: karamelisierte Apfelkonfitüre

Beitragvon Eigebroetli » Mi 10. Aug 2016, 12:28

Sheraja hat geschrieben:nachdem bereits 50 Gläser im Keller stehen, eigentlich ein Unsinn
Da bist du jedenfalls nicht die Einzige, der es so geht :XD Mein Regal ist auch voll und gegessen wird nichts :-/ Ich habe angefangen Kuchen, insbes. Kuchenfüllungen mit Marmeladen zu süssen. Das braucht ziemlich viel. Das Rezept sieht jedenfalls super lecker aus und ich speichere es schon mal für regalleere Zeiten :-)
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: karamelisierte Apfelkonfitüre

Beitragvon UlrikeM » Mi 10. Aug 2016, 23:46

Das hört sich gut an! Ich muss aber noch mal was fragen ;)

Gelierzucker 2:1... 500g?

kurz aufkochen... nicht die üblichen vier Minuten? Hast doch nur 5 Minuten die Äpfel gekocht. Reicht das?

Ich habe schon Apfelkonfitüre a la Apfelstrudel mit Mandeln und Rosinen gekocht, auch sehr lecker. Auch da sind saure Äpfel von Vorteil, sonst muss man auf Gelierzucker 3:1 zurückgreifen und den mag ich nicht besonders, weil da so viel Konservierungsstoffe drin sind. Ich nehme bei 2:1 immer das von Alnatura, das hat keine drin.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3616
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: karamelisierte Apfelkonfitüre

Beitragvon Little Muffin » Do 11. Aug 2016, 08:57

Wie bekommt man es dann hin, dass die kleinen Stückchen so schön überall im Glas verteilt bleiben und sich nicht oben sammeln? Ich meine Naddi hat mit das mal erklärt, aber ich hab es wieder vergessen...
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: karamelisierte Apfelkonfitüre

Beitragvon Lulu » Do 11. Aug 2016, 10:40

Sheraja, das sieht verführerisch aus. Hast du die Äpfel vorher geschält..oder mit Schale verwertet?

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: karamelisierte Apfelkonfitüre

Beitragvon Naddi » Do 11. Aug 2016, 11:32

Little Muffin hat geschrieben:Wie bekommt man es dann hin, dass die kleinen Stückchen so schön überall im Glas verteilt bleiben und sich nicht oben sammeln? Ich meine Naddi hat mit das mal erklärt, aber ich hab es wieder vergessen...


Die Konfitüre/Marmelade vor dem Abfüllen ein paar Minuten ruhen lassen.
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: karamelisierte Apfelkonfitüre

Beitragvon Lulu » Do 11. Aug 2016, 18:42

Hab die Konfitüre heute Nachmittag mit den letzten Augustaepfeln gekocht..... :top ein sehr feines Aroma.
Danke fürs Rezept. :tc

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: karamelisierte Apfelkonfitüre

Beitragvon Sheraja » Do 11. Aug 2016, 19:55

So noch die diversen Fragen beantworten,
-Die Konfitüre ist mit geschälten Aepfeln gemacht. Da ich sie nur ein wenig mit dem Pürierstab mixe, würde die Haut in Fetzen zurückbleiben. Sieht einfach nicht schön aus.
-Gelierzucker 2:1 500 gr,
-Die 5 Minuten reichen, aber ich denke es kommt auf die Apfelsorte an, und auf die Grösse der Apfelwürfelchen. Einfach Kostprobe machen.
Ich finde die Würfelchen sollten nicht zerfallen, das geht relativ schnell
-kurz aufkochen waren wohl 2 Minuten , das können gerne auch 4 Minuten sein.
-Die Stückchen bleiben verteilt, wenn man die Konfitüre entweder in der Pfanne etwas auskühlt, durch die schon festere Substanz dann, können die Stücke nicht mehr so nach oben "schweben".
Man kann auch das gefüllte Glas länger auf dem Kopf stehen lassen und dann drehen, das hat den gleichen Effekt. Da kann ich keine Zeitangabe machen, das mache ich nach Gefühl.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 1170
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: karamelisierte Apfelkonfitüre

Beitragvon UlrikeM » Fr 12. Aug 2016, 01:18

Danke :sp
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3616
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: karamelisierte Apfelkonfitüre

Beitragvon cremecaramelle » So 14. Aug 2016, 17:28

ich habe die heute mit meinen Falläpfeln gemacht. Die sind noch recht säuerlich also genau richtig für dieses Rezept. Kann ich bitte eine Badewanne haben? Die ist so lecker, da könnt ich mich reinlegen!
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1340
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: karamelisierte Apfelkonfitüre

Beitragvon Lulu » So 14. Aug 2016, 20:37

Stimmts cremecaramelle :katinka ..ich koche auch noch mal eine Ladung.....dann ohne Zimt.

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: karamelisierte Apfelkonfitüre

Beitragvon isy » Mo 14. Nov 2016, 16:32

Klingt so lecker, dass ich es gleich nachmachen will! Karamell und Apfel sind eine tolle Kombination und zählen beide zu meinen Lieblingszutaten.
isy
 
Beiträge: 28
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 16:29


Re: Karamellisierte Apfelkonfitüre

Beitragvon cremecaramelle » Mo 14. Nov 2016, 20:18

meine ist schon wieder alle...
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1340
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Karamellisierte Apfelkonfitüre

Beitragvon Lulu » Mo 14. Nov 2016, 20:31

Ich habe am WE die 3. Charge gekocht :mrgreen:

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Konfitüren-Manufaktur

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz