Go to footer

Sauerkraut-Paprika-Suppe

einfache leckere Gerichte aus der Hausküche

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Sauerkraut-Paprika-Suppe

Beitragvon UlrikeM » So 15. Nov 2015, 01:49

Hallo,

heute war´s sooo eklig draußen und das erste Mal in diesem Herbst kroch so richtig die Kälte in meine Knochen :heul doch Ich hasse die kalte Jahreszeit :heul doch
Die einzige Möglichkeit, dem was entgegenzusetzen war, eine schöne wärmende Suppe zu kochen, schön herzhaft und ein bisschen scharf. Die Wahl fiel auf die Sauerkrautsuppe, die ich schon viele Jahre immer wieder koche. Und ich dachte, vielleicht könnt ihr so was auch gut gebrauchen ;)

SAUERKRAUTSUPPE

Bild

50-100g Dörrfleisch, fein gewürfelt
20g Schmalz

1-2 Zwiebeln, gewürfelt
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
je 1 rote und grüne Paprikaschote, klein gewürfelt
1-2 Tl Kümmel, in einen Einmalteebeutel geknotet
600g Sauerkraut, ausgedrückt und klein geschnitten- ca 800g brutto
300g Kartoffeln, mehlig, in 1 cm großen Würfeln
1 1/2l Gemüsebrühe, instant - ich: mein Gemüsebrühpulver
0,5 l Tomatenpüree, aus der Flasche
3 El Paprikamark oder Ajwar
2 El Paprika, edelsüß, am besten geräuchertes
1 Tl Paprika, rosenscharf, besser Pimenton de la Vera, scharf
Salz und etwas Räuchersalz
Pfeffer
evtl. etwas Sojasauce
1-2 El Zucker, je nach Säure des Krauts

100g Sahne

6 Debreziner oder Kabanossi, in feine Scheiben geschnitten
Schmand

Die Dörrfleischwürfel leicht im Schmalz andünsten, Zwiebeln und Knobi zugeben, weiter dünsten, Paprikawürfel unterrühren weiter dünsten, mit Paprika bestäuben, dann das Sauerkraut und Kartoffelwürfel zugeben und mit der Brühe und Tomatenpüree auffüllen. Die Gewürze und Paprikapaste unterrühren. Etwa 20-25 Minuten köcheln, bis die Kartoffelwürfel gar sind. Mit Zucker und Sahne abschmecken, eventuell nachwürzen, den Kümmelbeutel rausfischen.

Die Wurstscheiben in der Suppe erwärmen und mit Extra-Schmand servieren.

Anmerkung:
Durch die Säure des Krauts garen die Kartoffelwürfel nicht so schnell wie gewöhnlich, deshalb auch die mehligen Kartoffeln, die daher auch nicht zerfallen. Sie bleiben auch durchgegart relativ fest.
Zuletzt geändert von _xmas am So 15. Nov 2015, 02:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Eintrag in den Rezeptindex
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3594
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Sauerkraut-Paprika-Suppe

Beitragvon sonne » So 15. Nov 2015, 10:27

Ulrike :tc

die Krautsuppe sieht toll aus und hört sich gut an. In so etwa koche ich auch Gulasch bzw. backe im Ofen :BT Werde die Suppe demnächst ausprobieren :del
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 10:23
Wohnort: NRW



Ähnliche Beiträge

Fioccchi , mit Mais und süssem Paprika
Forum: Brötchen- und Feingebäckrezepte
Autor: Chorus
Antworten: 3
Kerbel und Ei Puddingtörtchen mit Tomaten und Paprika-Salsa
Forum: Herzhafte Ecke
Autor: Irish Pie
Antworten: 1
Zuccini Suppe
Forum: Koch-Mamsell
Autor: calimera
Antworten: 1
Burgis Paprika-Tomaten-Marmelade
Forum: Konfitüren-Manufaktur
Autor: notburgi
Antworten: 7
Sauerkraut-Quiche mit roter Paprika
Forum: Herzhafte Ecke
Autor: Backbine
Antworten: 1

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Koch-Mamsell

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz