Go to footer

Käse: Bressot

Käsekunst

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Käse: Bressot

Beitragvon Amboss » So 24. Jun 2012, 18:23

Amboss zur Info: Rezept in Rezeptindex eingetragenBild

Zutaten:

500g Magerquark
200g Sahne
200g Schmand
1 Pck. Tk. Kräuter Italienischer Art (IGLO)
2 geh. TL Salz
1 geh. TL Chiliflocken
1/2 Knoblauchzehe, gepresst
Pfeffer

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander vermischen.
Die Masse in einen mit einem Trockentuch ausgelegten Durchschlag füllen und über Nacht zum Abtropfen in eine größere Schüssel und in den Kühlschrank stellen.
Am Morgen ist es schon fertig!!!!!!!!

Die Masse passt genau in eine 700ml-Schüssel.

Bild

Bild

Liebe Grüße
Christian
Zuletzt geändert von Amboss am Sa 23. Feb 2013, 18:47, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Rezept in Rezeptindex eingetragen
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Toby » So 24. Jun 2012, 18:52

Hallo Christian,

du schreibst alle Zutaten miteinander vermischen ... ich kenne das nur bei Frischkäse das die Sahne vorher steif geschlagen werden muss?!

@ all : ich versuche mich seid gestern in die Kunst des Käsens einzulesen ist allerdings mühsam. Im Netz findet man 100 Seiten über Kochen und Backen aber eine gescheite Käseseite habe ich noch nicht gefunden. Habe mir erst einmal ein Buch bestellt dennoch einmal die Frage ... hat jemand Ahnung vom Käsen in Heimarbeit? Würde gerne mal jemanden mit meinen Fragen nerven ;)

LG

Toby
9 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10te summt leise die Melodie von Tetris ;)
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 347
Registriert: So 3. Jun 2012, 16:26
Wohnort: Datteln


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Annette » So 24. Jun 2012, 19:00

Toby, lies mal hier, Ute hat ein paar Bücher empfohlen, ebenso einen Online-Shop.

77934371nx46130/offtopic-f9/kaese-indish-paneer-t2289.html
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:33


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Toby » So 24. Jun 2012, 19:18

Den Online Shop hatte ich gestern bereits durchforstet :)

Hmm Büchertips konnte ich gerade nicht sehen

Toby
9 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10te summt leise die Melodie von Tetris ;)
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 347
Registriert: So 3. Jun 2012, 16:26
Wohnort: Datteln


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Annette » So 24. Jun 2012, 20:04

Sorry, es war in meinem Geburtstagsfred

a) "Joghurt, Quark und Käse natürlich selbst gemacht" von Cosima Bellersen Quirini, Ulmer Verlag, 2011 und
b) "Käsen Leichtgemacht" vonLotte Hanreich/Edith Zeltner, Leopold Stocker Verlag, 9. Aufl. 2010.
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:33


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Tosca » So 24. Jun 2012, 20:11

Hallo Toby,
bei dem Shop Kaesereibedarf-Leidinger.com gibt es auch eine sehr ausführliche und bebilderte Anleitung zur Herstellung von Frischkäse, Weichkäse und Schnittkäse mit einigen Rezepte. Außerdem bekommt man dort auch eine DVD, auf der das auch alles als Video dargestellt wird.
Tosca
 


Re: Käse: Bressot

Beitragvon iobrecht » So 24. Jun 2012, 21:47

Christian, deinem Käse sieht man es an, dass er lecker ist. Ich werde ihn demnächst nachmachen. Ich finde selbstgemachter Frischkäse einfach hmmmm :hu
Gruß Inge :ma

Dös Läbe ischt koi Schlotzer
iobrecht
 
Beiträge: 651
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 23:33


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Amboss » So 24. Jun 2012, 21:54

Danke Inge!

Vielleicht noch eine kleine Warnung!
Ich esse Chili pur aufs Brot - immer tütenweise aus dem Türkei-Urlaub mitgebracht :xm
Daher sollte man sich bei den Chili-Angaben etwas voooooooorsichtig rantasten.......
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Käse: Bressot

Beitragvon iobrecht » So 24. Jun 2012, 22:02

Keine Sorge Christian, ich esse auch ganz gerne scharf deswegen kenne ich auch ganz genau meine Grenzen. Bei Chili & Co orientiere ich mich immer an meinem Geschmack und nicht auf Mengenangaben in Rezepten. Das könnte sonst ganz schön in die Hose gehen, im wahrsten Sinne des Wortes ;)
Gruß Inge :ma

Dös Läbe ischt koi Schlotzer
iobrecht
 
Beiträge: 651
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 23:33


Re: Käse: Bressot

Beitragvon UlrikeM » So 24. Jun 2012, 23:12

Liest sich fein und sieht sehr lecker aus, Christian. Bisschen viel für uns beide, aber das ist ja kein Problem ;) Ich versuch das mal mit französischem Bibeleskäs, der ist cremiger als unser Quark...
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3587
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Maja » Mo 25. Jun 2012, 07:19

Sehr gute Idee und lecker sieht er zudem auch noch aus.
Kommt da noch viel Flüssigkeit raus, nach dem Abstehen?
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Toby » Di 26. Jun 2012, 21:42

Hallo,

vielen Dank für das Rezept ... ich musste es direkt ausprobieren und bin echt begeistert.
Kräuter habe ich direkt aus dem Garten genommen Petersilie,Schnittlauch,Basilikum,Kerbel,Sommerbohnenkraut ( junge Blätter ),Thymian einfach genial. Kostenfaktor trotz Bioprodukte 1,89 € für 870g Frischkäse wenn man das auf Bresso umrechnet LOL nie wieder kaufen

Danke nochmals

Toby
9 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10te summt leise die Melodie von Tetris ;)
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 347
Registriert: So 3. Jun 2012, 16:26
Wohnort: Datteln


Re: Käse: Bressot

Beitragvon kyra » Mi 27. Jun 2012, 10:30

Moin,

habe den Frischkäse gerade angesetzt.

Mangels TK Kräutermischung und Bequemlichkeit, in den Garten zu gehen, habe ich TK Grüne Soße benutzt. Kräuter sind Kräuter.

Jedenfalls schmeckt die Masse schon jetzt sehr lecker.
Die Chilimenge ist keinesfalls zu hoch bemessen. Mjam.

Übrigens habe ich zum Abtropfen den Tupper Siebservierer hervorgekramt. Jetzt wird das Teil wenigstens mal benutzt.

Nochmals vielen Dank für die Anregung.
GlG

Heike
Benutzeravatar
kyra
 
Beiträge: 246
Registriert: Sa 27. Nov 2010, 20:12


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Brötchentante » Mi 27. Jun 2012, 16:04

sodele...habe ihn angesetzt,ist im Kühlschrank ,bin sehr gespannt :hx
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Käse: Bressot

Beitragvon uschi » Mi 27. Jun 2012, 16:06

Hallo,
meinen Bressot mach ich nach diesem Rezept aus einem anderen Forum. (Wunderkessel)Hoffe es darf hier rein. :? Da schlage ich die Sahne vorher.
500 g Quark (Magerquark)
200 g Sahne, (geschlagen)
1 Becher Schmand
1 TL Salz
1 Pkt. Kräuter (8-Kräuter, tiefgefroren) oder
Kräuter, frische, nach Geschmack
1 Zehe/n Knoblauch St. 5/5 sec
Zubereitung
Quark, Schmand und die steifgeschlagene Schlagsahne in einem Siebservierer verrühren (damit Flüssigkeit ablaufen kann). Kräuter-Knoblauchzehe-Salz ggf. Paprika dazugeben. Deckel schließen und 1 Tag bei Zimmertemperatur und 2-3 Tage im Kühlschrank stehen lassen.
Zuletzt geändert von uschi am Di 3. Jul 2012, 08:09, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Backgrüße
Uschi
Benutzeravatar
uschi
 
Beiträge: 223
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 08:51
Wohnort: Odenwaldkreis


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Toby » Mi 27. Jun 2012, 16:08

Hallo Uschi,

genau so hatte ich dies gemacht

Ergebnis = perfekt
9 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10te summt leise die Melodie von Tetris ;)
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 347
Registriert: So 3. Jun 2012, 16:26
Wohnort: Datteln


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Brötchentante » Mi 27. Jun 2012, 16:45

ich auch...allerdings ist das Ganze sofort im Kühlschrank gelandet.
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Käse: Bressot

Beitragvon _xmas » Mi 27. Jun 2012, 16:52

Na, berichtet mal über die Ergebnisse. Ich halte es ja vor Aufregung und Neugier kaum aus.
Kann leider erst in ein paar Tagen starten. :ks
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11264
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Käse: Bressot

Beitragvon iobrecht » Mi 27. Jun 2012, 17:30

Ich habe die Sahne nicht geschlagen sondern so wie Christian es geschrieben hat. Seit 13:00 steht der Behälter nun im Kühlschrank.

Ich nehm an, dass der Frischkäse mit Schlagsahne luftiger wird als mit ungechlagenem Süßrahm
Gruß Inge :ma

Dös Läbe ischt koi Schlotzer
iobrecht
 
Beiträge: 651
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 23:33


Re: Käse: Bressot

Beitragvon UlrikeM » Mi 27. Jun 2012, 18:09

Was ist denn ein Siebservierer, Uschi :?

Bei den Temperaturen würde ich Quark mit Sahne schon wegen der Kräuter nicht draußen stehen lassen. Ich mag keinen bizzeligen Quark 8-) Ich Dödel hab heute den Schmand vergessen :tip
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3587
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen

Nächste


Ähnliche Beiträge

Topfen(Käse)kuchen gebacken
Forum: Süße Ecke
Autor: certhas
Antworten: 0
Das Käse-Paradox
Forum: Herzhafte Ecke
Autor: Mikado
Antworten: 0
Mein Sauerteig riecht jetzt nach Käse
Forum: Backfehler und Lösungen / Tricks und Kniffe
Autor: Pizza Speciale
Antworten: 6
Roasted Garlic Bread- Brot mit geröstetem Knoblauch und Käse
Forum: Weizensauerteig
Autor: Strandlauefer
Antworten: 4

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Käse-Manufaktur

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz