Go to footer

Käse: Bressot

Käsekunst

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Annette » Mi 27. Jun 2012, 18:26

Ich hab den Schmand auch vergessen, fand die Masse aber zu salzig. Also hab ich geguckt, was ich noch so da habe und einen Becher Schmand gefunden.

Jetzt, wo ich das Rezept nochmal lese, sehe ich, es paßt. :p

Statt der italienischen Kräuter habe ich 4 Lauchzwiebeln rein. Bin gespannt, wie das morgen aussieht. Und vor allem schmeckt.
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:33


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Toby » Mi 27. Jun 2012, 18:41

Annette hat geschrieben:Statt der italienischen Kräuter habe ich 4 Lauchzwiebeln rein. Bin gespannt, wie das morgen aussieht. Und vor allem schmeckt.


Oh, auf den Geschmacksbericht bin ich wirklich einmal gespannt.
9 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10te summt leise die Melodie von Tetris ;)
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 347
Registriert: So 3. Jun 2012, 16:26
Wohnort: Datteln


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Maja » Mi 27. Jun 2012, 18:44

Eine Windel wäre wohl ideal, hab ich aber nicht, tut es auch ein Geschirrtuch?
FKG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Toby » Mi 27. Jun 2012, 18:48

Bestimmt geht das auch ... aber ich denke das da Waschmittelrückstände drin sein könnten ...

Ich habe einfach eine große Schüssel genommen, darein eine Untertasse gestellt, die Masse in einen großen Seier gegeben mit einem Handtuch abgedeckt und in den Kühlschrank verfrachtet.
Die Molke ist dabei perfekt abgelaufen

Toby
9 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10te summt leise die Melodie von Tetris ;)
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 347
Registriert: So 3. Jun 2012, 16:26
Wohnort: Datteln


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Annette » Mi 27. Jun 2012, 18:55

Christian nutzt ja auch ein "Trockentuch".
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:33


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Little Muffin » Mi 27. Jun 2012, 19:42

Nun, vielleicht sollte man nicht unbedingt das Tuch mit Weichspüler gewaschen haben, aber sonst müsste doch alles raus sein, oder?

Noch ne Frage, die gesamte Menge ist ja nicht grad wenig, wie lange hält sich das und bekommt ihr das so weggefuttert? Ich denke mehr als 200g dürfte bei mir gar nicht gefertig sein.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Annette » Mi 27. Jun 2012, 19:44

Little Muffin hat geschrieben:Noch ne Frage, die gesamte Menge ist ja nicht grad wenig, wie lange hält sich das und bekommt ihr das so weggefuttert? Ich denke mehr als 200g dürfte bei mir gar nicht gefertig sein.


Och, meine Tochter ist ne große Käseesserin, das ist bei uns kein Problem. :tL
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:33


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Little Muffin » Mi 27. Jun 2012, 19:47

Jörg sag immer "ohja mach mal" aber essen darf ich's immer alleine. Das Thema kenn ich also schon. :tip
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Brötchentante » Mi 27. Jun 2012, 19:50

die Masse ist okay für 2 Personen für 2 Tage höchstens.
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Käse: Bressot

Beitragvon iobrecht » Mi 27. Jun 2012, 20:37

UlrikeM hat geschrieben:Was ist denn ein Siebservierer, Uschi :?


Ulrike, ein Siebservierer ist ein quadratisches Gefäß mit Auflegedeckel und einem Siebeinsatz und ist von Tupperware.
Gruß Inge :ma

Dös Läbe ischt koi Schlotzer
iobrecht
 
Beiträge: 651
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 23:33


Re: Käse: Bressot

Beitragvon UlrikeM » Mi 27. Jun 2012, 21:01

Aha, hab keine Tuppersachen, nur Edelstahl... hab aber eine Windel für so was :cha Wird schon werden...
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3587
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Annette » Do 28. Jun 2012, 07:41

Annette hat geschrieben:Statt der italienischen Kräuter habe ich 4 Lauchzwiebeln rein. Bin gespannt, wie das morgen aussieht. Und vor allem schmeckt.


Hab den "Bressot" gerade zum Frühstück mit frischgebackenem Hirse-Dinkel-Brot probiert und bin begeistert. Schmeckt wirklich gut, normalerweise esse ich nichts pikantes morgens, aber dieses Zeug kommt gut. Und ist so einfach gemacht. :top
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:33


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Sperling76 » Do 28. Jun 2012, 08:11

Ich habe schon mal Frischkäse gemacht aus Sahnequark, ist aber schon laaaaange her. Der war ganz köstlich. Drum werde ich mich auch am Bressot versuchen.
Ich möchte gerne Giersch als Kräutlein verwenden. Habt ihr eine Idee, welche Kräuter ich
noch dazu tun könnte? -Giersch ist das Thema meines nächsten Frauenabends und ich möchte
gerne eine Kostprobe mitbringen.-

Viele Grüße
Sperling
Viele Grüße von Sperling
:sp :sp :sp
Benutzeravatar
Sperling76
 
Beiträge: 973
Registriert: Do 1. Dez 2011, 15:24


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Toby » Do 28. Jun 2012, 09:23

Ich würde sagen alle weichen Kräuter ... Kräuter wie Rosmarin oder Thymian würde ich nicht benutzen evtl Zitronenthymian. Wenn du Giersch benutzen willst, was ja ein nicht alltägliches Kraut ist, könnte ich mir noch jungen Löwenzahn oder Baby-Spinat gut darin vorstellen.
Aber auch Borretsch, Liebstöckel, Brennessel usw usw könnten interessante Kombinationen ergeben.

Ich glaube die einzige Grenze beim erstellen eines Frischkäses ist die eigene Fantasie.

Toby
9 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10te summt leise die Melodie von Tetris ;)
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 347
Registriert: So 3. Jun 2012, 16:26
Wohnort: Datteln


Re: Käse: Bressot

Beitragvon iobrecht » Do 28. Jun 2012, 09:28

Sperling76 hat geschrieben: Habt ihr eine Idee, welche Kräuter ich
noch dazu tun könnte? -Giersch ist das Thema meines nächsten Frauenabends und ich möchte
gerne eine Kostprobe mitbringen.-

Viele Grüße
Sperling


Wie wärs mit Gundermann, Knoblauchrauke oder schmaler Spitzwegerich, Sauerampfer......

An Wildkräuter gibts kein Mangel :)
Gruß Inge :ma

Dös Läbe ischt koi Schlotzer
iobrecht
 
Beiträge: 651
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 23:33


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Maja » Do 28. Jun 2012, 09:37

Aber aufpassen mit Wildkräutern, die ja leicht bitter schmecken und evtl. kennen diesen Geschmack nicht alle. Ich würde nicht zuviele verschiedenen Kräuter mischen.
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Sperling76 » Do 28. Jun 2012, 09:44

Danke für eure Vorschläge. :del
Da werde ich mich mal auf die Suche machen und anschließend berichten.
Auf jeden Fall dürfen nicht zuviele hinein.
Im Gefrierschrank habe ich auch noch Bärlauch.

Viele Grüße
Sperling
Viele Grüße von Sperling
:sp :sp :sp
Benutzeravatar
Sperling76
 
Beiträge: 973
Registriert: Do 1. Dez 2011, 15:24


Re: Käse: Bressot

Beitragvon moeppi » Do 28. Jun 2012, 10:20

Hallo Sperling,
ich habe vor Jahren einen Käse-Kurs bei der VHS besucht und dort sagte man man solle keine frischen Kräuter nehmen, weil sie evtl. mit Keimen belastet sind.
Ist mir irgendwie im Kopf hängen geblieben.
Ansonsten denke ich Brennnessel wäre gut, nur die oberen Spitzen.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2209
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Käse: Bressot

Beitragvon epona » Do 28. Jun 2012, 10:24

@ Sperling

Dill, Petersilie, Schnittlaich, frische Parika, Ananas usw., kann man verwenden, denke ich
Viele Grüße epona
Bild
Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat
Marc Aurel
Benutzeravatar
epona
 
Beiträge: 836
Registriert: So 21. Aug 2011, 20:38
Wohnort: Hamburg


Re: Käse: Bressot

Beitragvon Brötchentante » Do 28. Jun 2012, 18:48

Also das ist ja sowas von lecker.... .dst .dst .dst .dst .dst
und so easy in der Herstellung
tolles Rezept
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Käse: Indish Paneer
Forum: Käse-Manufaktur
Autor: Amboss
Antworten: 78
Apfel-Käse-Kuchen mit Streusel
Forum: Süße Ecke
Autor: moni-ffm
Antworten: 12
Bücher zum Thema Käse
Forum: Kreativküche - alles selbstgemacht
Autor: Trifolata
Antworten: 9
Schinken-Käse-Stangen
Forum: Herzhafte Ecke
Autor: BeatePr
Antworten: 13

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Käse-Manufaktur

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz