Go to footer

Zwiebelkuchen mit Brotteig

Hier gehört alles rein, was herzhaft gefüllt,
belegt und im Teig verarbeitet wird.
Pizza, Quiche usw.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Zwiebelkuchen mit Brotteig

Beitragvon volker1 » Mi 7. Okt 2015, 14:20

Hallo, suche ein Rezept für einen Zwiebelkuchen mit Brotteig. Danke Gruß Volker
:tc
volker1
 
Beiträge: 45
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 15:18


Re: Zwiebelkuchen mit Brotteig

Beitragvon Little Muffin » Mi 7. Okt 2015, 14:53

Also Brotteig kannste nehmen was Du magst.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Zwiebelkuchen mit Brotteig

Beitragvon volker1 » Mi 7. Okt 2015, 15:16

Danke für die schnelle Antwort.
Und was für eine Konsistenz soll der dann haben? Gruß Volker
volker1
 
Beiträge: 45
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 15:18


Re: Zwiebelkuchen mit Brotteig

Beitragvon Eigebroetli » Mi 7. Okt 2015, 15:32

Ich mag meinen Zwiebeldatschi, falls du sowas in die Richtung meinst. Ansonsten sollte der Teig einfach mittelfest sein, die Zwiebeln geben dann noch gut Saft. TA 160-168, je nach Mehl.
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Zwiebelkuchen mit Brotteig

Beitragvon Little Muffin » Mi 7. Okt 2015, 16:24

Mittelfest wie Pizzateig. Den Belag mach ich immer frei-nach-Schnautze. Gemüsezwiebel, Speck, Rahm, Eier, Gewürze und auch schon mal was Parmesan.

Alice was ist Halbrahm?
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Zwiebelkuchen mit Brotteig

Beitragvon Eigebroetli » Mi 7. Okt 2015, 16:27

:XD wieder was schweizerisches daran. Das ist Sahne mit 15% Fett. Man kann aber auch problemlos "Vollrahm" also Sahne mit 35% Fett verwenden.
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Zwiebelkuchen mit Brotteig

Beitragvon Little Muffin » Mi 7. Okt 2015, 16:36

Ach, da hätt ich auch mal drauf kommen können. Steht bei uns im Kühlregal doch auch Schlagrahm rum neben dem Schlagobers.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Zwiebelkuchen mit Brotteig

Beitragvon Eigebroetli » Mi 7. Okt 2015, 17:17

Danke für die Aufklärung! Schlagrahm ist also weniger fettig als Schlagobers? Aber den Halbrahm kann man nicht schlagen, gell! Der zerläuft gleich wieder.
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Zwiebelkuchen mit Brotteig

Beitragvon Brotstern » Mi 7. Okt 2015, 17:53

Hallo Daniela,
bei uns (gleich neben Nürnberg...) gibt es nurSchlagsahne auch Süße Sahne genannt, und die hat 30 % Fettgehalt. Ich dachte immer Schlagobers ist das selbe wie Schlagsahne, heißt halt nur in Österreich Schlagobers. Klär' uns mal bitte auf...
Und in der Schweiz heißt die Schlagsahne dann wohl Schlagrahm...? :?
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Zwiebelkuchen mit Brotteig

Beitragvon Little Muffin » Mi 7. Okt 2015, 18:03

Danke für die Aufklärung! Schlagrahm ist also weniger fettig als Schlagobers? Aber den Halbrahm kann man nicht schlagen, gell! Der zerläuft gleich wieder.


Nein, ich wollte keine Verwirrung stiften!

Schlagrahm, Schlagobers ist alles Schlagsahne und hat 32%Fett. :p Es gibt von ähm..diese blau Packung halbfett Sahne zum Kochen mit 15%. Die kann man nicht schlagen.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Zwiebelkuchen mit Brotteig

Beitragvon babsie » Mi 7. Okt 2015, 19:59

genau darum haben die Hersteller von Sahne und co den Fettgehalt auf die Verpackung geschrieben (meistens mindestens 30%), um jegliche Verwirrung wegen unterschiedlicher Namen in den Regionen durch den Fettgehalt auszuschließen. Bei saurer Sahne übrigens auch, von unten nach oben - saure Sahne - Schmand - Creme fraiche - Creme double (nicht sauer).

In meiner Heimat wird der Zwiebelkuchen entweder mit Graubrotteig (Mischbrot) oder mit Weißbrotteig gemacht, im gleichen Dorf in beiden Varianten. Früher wurde mehr der Graubrotteig genommen, den man beim Bäcker geholt hat, Weißbrot ist erst in den letzten 20 Jahren immer mehr geworden. Die aufkommende Pizza und die geschmacklichen Erfahrungen damit hat da den etwas schwierigeren ST verdrängt. Klassisch ist der Graubrotteig, der ausgerollt, aufgelegt und dann nur ganz knapp 5-10 min gehen darf. So entwickelt sich ein recht dünner Boden da der schwere Belag ein weiteres Aufgehen fast völlig verhindert. In Winzerdörfern ist der dunkle Teig noch sehr verbreitet, es ist eine bessere Grundlage für die Weinprobe und gibt dem Zwiebelanteil besser Contra, da dieser noch kräftig mit Speck, Schmalz und Schmand verstärkt wird.
babsie
 
Beiträge: 1232
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 19:20


Re: Zwiebelkuchen mit Brotteig

Beitragvon Eigebroetli » Mi 7. Okt 2015, 20:10

Ah dann ist ja alles klar, Daniela! Obers kenne ich auch nur aus dem Österreichischen.

Linda, in der Schweiz gibt es den Begriff "Sahne" gar nicht, das nennt sich alles Rahm - Halbrahm, Vollrahm, saurer Halbrahm, Kaffeerahm, Doppelrahm etc. Schlagrahm heisst bei uns nur der aufgeschlagene Rahm. Solange er noch flüssig ist, nennt man ihn Vollrahm.

Witzig wie aus einem Zwiebelkuchen eine Diskussion über Sahne entsteht :XD Volker, ich hoffe, du hast dir was Leckeres zusammenstellen können!
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Zwiebelkuchen mit Brotteig

Beitragvon hansigü » Mi 7. Okt 2015, 21:11

Tja Volker, so ist das hier manchmal. Da fragt man was und bekommt fast keine Antwort, aber es wird über andere rahmige Dinge diskutiert, naja Frauen halt :mz ^duckundweg^ :del

Also jeden Brotteig würde ich nicht nehmen, ein reinen Roggenbrotteig eignet sich nicht unbedingt, es sollte schon ein Roggenmischbrotteig sein. Brigitte T. aus dem Nachbarforum hat ein Rezept, das ich zwar noch nicht ausprobiert habe, aber Brigitte ist eine begnadete Bäckerin! Das Teigrezept ist sicher auch nicht schlecht, ansonsten einfach ein Mischbrotrezept nehmen!
http://www.backfreaks.de/node/524
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7113
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Zwiebelkuchen mit Brotteig

Beitragvon Little Muffin » Mi 7. Okt 2015, 21:49

Also jeden Brotteig


Daran hab ich jetzt gar nicht gedacht, hast natürlich Recht. Ich backe ja keine Roggenbrote, da sind die mir entfallen. :lala

Ich mache Flammkuchen gerne mit Brotteig.Ich weiß, dass ist dann kein echter Flammkuchen. Schmeckt aber auch sehr lecker!
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Herzhafte Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz