Go to footer

Popovers

Hier gehört alles rein, was herzhaft gefüllt,
belegt und im Teig verarbeitet wird.
Pizza, Quiche usw.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Popovers

Beitragvon gagamotte » Fr 28. Jan 2011, 11:42

"Popovers", ist lustig, was Leuten dazu einfällt :cha :cha .
Sie sehen aus und schmecken nach dem Backen ähnlich den Windbeuteln , nur entfällt die mühsame Teigzubereitung, aber es kommt das säubern von Förmchen dazu :twisted: .
Ich streiche Muffinform gut mit Butter aus, auch oben und streue ein Gemisch aus Mehl und Zucker drauf. Vorgewärmt habe ich die Form nicht. Parmesan auch nicht dazu gegeben, auch mit dem nocht nicht probiert.
Sind drinnen ziemlich feucht, aber nicht teigig.
Ich mag die mit Erdbeermarmelade oder Zuckerrübensirup und kalter Milch. Frisch schmecken sie am besten, Rest muss man gut verpacken, die trocknen aus.

POPOVERS

Bild

Teig:
125 g Mehl 405
0,5 TL Salz
250 ml kalte Milch
3 große Eier
15 g Butter, zerlassen

Die Muffinform(für 12 Stück) gut ausbuttern, mit Mehl, Gemisch aus Mehl und Zucker oder Parmesan(oder was Euch einfällt) bestreuen. Im Buch steht, die Förmchen vorwärmen, ich habe noch nicht probiert, aber mir kommt mit der Butter irgendwie so :lala vor: Fließt das Ganze nicht von den Wänden runter? Na ja, ich habe die Form nicht vorgewärmt.
Ofen auf 230° anschalten.
Mehl sieben, mit Salz vermischen. Milch nach und nach dazugießen, dass ein dünnflüssiger Teig entsteht, dabei mit einem Schneebesen ständig rühren. Zerlassene Butter kurz unter den Teig rühren. Die Eier nacheinander hinzufügen und nach jeder Zugabe die Mischung mit dem Schneebesen gut schlagen. Teig ist sehr dünnflüssig, wie Pfannkuchenteig.
In 12 Muffinförmchen den Teig verteilen.
15 Min. bei 230° und 20 Min. bei 180°backen. Die gehen stark auf, werden goldbraun und fest.
Ofen während des Backens nicht aufmachen!
Wer die trockener innen will, kann die rausnehmen, mit spitzem Messer durchstechen und noch 10 Min. im ausgeschalteten Ofen stehen lassen.
Aus der Form nehmen und warm servieren.

Aus dem Buch "Brot und Hefegebäck" aus der Reihe "Die Kunst des Kochens" von der Redaktion der Time-Life Bücher.
Zuletzt geändert von gagamotte am Fr 28. Jan 2011, 21:45, insgesamt 1-mal geändert.
LG
Olga
Benutzeravatar
gagamotte
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 20. Jan 2011, 11:09
Wohnort: Oberbayern


Re: Popovers

Beitragvon Nina » Fr 28. Jan 2011, 20:31

Die sehen gut aus Olga! Aus welchem Buch hast du das Rezept?
Ich werd die auf jeden Fall auch ausprobieren, das Muffinblech kommt einfach in die Spülmschine :lala .
Meine Brot-Reise um die Welt:
Bread around the World

Mein alter Blog: Lighthouse & Seagull
Benutzeravatar
Nina
 
Beiträge: 369
Registriert: Di 21. Sep 2010, 12:59
Wohnort: Werther


Re: Popovers

Beitragvon gagamotte » Fr 28. Jan 2011, 21:44

Hallo Nina,
Danke für das Lob. :kh
Das Rezept ist aus dem Buch "Brot und Hefegebäck" aus der Reihe "Die Kunst des Kochens" von der Redaktion der Time-Life Bücher.
Ich habe auch mit dem Gedanken gespielt, es in die Spülmaschine zu stecken, aber beim Anblick des Blechs habe ich das gelassen - war zu verklebt, obwohl die Popovers selbst sind ganz leicht rausgekommen.
Kann sein, dass manche nach dem Backen zusammenfallen, bei mir waren es 4 Stück. Ich habe schon vor ein paar Jahren die zwei mal gebacken, kann mich nicht erinnern, dass so was passiert ist. Ist nicht tragisch, waren drinnen alle gleich feucht. :lala
Viel Glück beim Nachbacken!
LG
Olga
Benutzeravatar
gagamotte
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 20. Jan 2011, 11:09
Wohnort: Oberbayern


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Herzhafte Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz