Go to footer

Orientalischer "Käsekuchen" im Yufkateig mit Feta

Hier gehört alles rein, was herzhaft gefüllt,
belegt und im Teig verarbeitet wird.
Pizza, Quiche usw.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Orientalischer "Käsekuchen" im Yufkateig mit Feta

Beitragvon Chorus » Mi 28. Mai 2014, 13:17

Sündiger orientalier Genuss


Tiropita-bulgarisches Brot-türische Schafskäse Schnecke

You need:

9 grosse rechteckige Yufka oder Filoteigblätter,
600 gr. Feta oder Schafskäse aus der Salzlake
1 Bund Petersilie
Frischer Dill
Pul Biber
frischer feingewiegter Knoblauch
feingewiegte Zwiebeln
1 Eigelb
Schwarzkümmel


Den Feta zerdrücken , mit den Kräuter und den Gewürzen mischen. Die Butter verflüssigen und die Hälfte auf die Käsemischung gießen, auf das es eine innige Verbindung eingehen möge.
Ein Teigblatt mit Butter bestreichen, ein zweites darüberlegen, wieder mit Butter bestreichen und wieder mit einem Teigblatt bedecken.
Bild

Bild

Auf diese nunmehr drei Teigblätter ein Drittel der Käsemasse krümmeln. Vorsichtig stramm aufrollen. Aus dieser Rolle Dreiecke schneiden und diese in eine gefettete Springform legen, so das ein schönes Muster aus den Dreiecken entsteht.
Das ganze wiederholt man jetzt noch zweimal, bis die Springform eng befüllt ist, einen Rest flüssige Butter mit dem Eigelb verquirlen und auf dem Kuchen verstreichen und mit Schwarzkümmel bestreuen.
Den orientalischen "Käsekuchen" bei 180° Ober-und Unterhitze, 30 Minuten backen. Bon Appetit!
Bild

Bild
Zuletzt geändert von _xmas am Di 23. Dez 2014, 22:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: in den Rezeptindex eingetragen
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 09:52


Re: Orientalischer "Käsekuchen" im Yufkateig mit Feta

Beitragvon Lenta » Mi 28. Mai 2014, 13:41

Hallo Chorus,

Vielen Dank erstmal für deine kreativen Rezepte :tc

Darf ich dich daran erinnern das man den Zubereitungstext nicht kopieren sondern mit eigenen Worten beschreiben sollte? Deine unterschiedlichen Schreibstile ließ mich das vermuten.
Sollte dem nicht so sein, die letzten Zeilen einfach ignorieren ;)
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Orientalischer "Käsekuchen" im Yufkateig mit Feta

Beitragvon Chorus » Mi 28. Mai 2014, 14:20

Lenta hat geschrieben:Hallo Chorus,

Vielen Dank erstmal für deine kreativen Rezepte :tc

Darf ich dich daran erinnern das man den Zubereitungstext nicht kopieren sondern mit eigenen Worten beschreiben sollte? Deine unterschiedlichen Schreibstile ließ mich das vermuten.
Sollte dem nicht so sein, die letzten Zeilen einfach ignorieren ;)


Ich klaue nicht, sondern fabuliere gerne ausschweifend blumig....je nach Befindlichkeit auch mal eher knapp und karg......warte bis du in der Menopause bist, Goldkind, dann wirst du wissen wovon die alte Frau da schwafelt! :wue :lala :XD :heul doch

Ich verbreite ausschliesslich meinen eigenen MÜLL!
Und wenn es von einem Anderen ist, DANN steht das dabei.......Bella Bellisima..
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 09:52


Re: Orientalischer "Käsekuchen" im Yufkateig mit Feta

Beitragvon Lenta » Mi 28. Mai 2014, 15:56

Alles klar ;)
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Orientalischer "Käsekuchen" im Yufkateig mit Feta

Beitragvon _xmas » Mi 28. Mai 2014, 18:43

Dein eigener Müll kommt bei mir aber sehr gut an, mein Geschmacksnerv ist auf Hochspannung :top
Ich finde es trotzdem wichtig und gut, dass Lenta auf die Urheberrechte achtet, damit wir nicht in Schwierigkeiten geraten.
Ansonsten Chorus: immer druff auf meine Hüfte :hk
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Orientalischer "Käsekuchen" im Yufkateig mit Feta

Beitragvon Isa » Mi 28. Mai 2014, 19:21

Super, ich liebe so ein Zeugs, vielen Dank Chorus für das schöne Rezept!
Zum Glück habe ich nicht genug Zeit, alles gleich nach zu backen, aber irgendwann............
dann ist diese Tiropita mal dran!
:top :hu
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 21:10


Re: Orientalischer "Käsekuchen" im Yufkateig mit Feta

Beitragvon cremecaramelle » Mi 28. Mai 2014, 20:35

Mit einer solchen Füllung habe ich bisher Bruat (sprich Briwat), das sind dreieckig gefaltete Teigtaschen, gemacht. In dieser Form finde ich das aber auch spannend. Danke für die Idee!
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1223
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20



Ähnliche Beiträge

5. Online-Backtreffen "Neujahrsbrezel"
Forum: Backtreffen und Backversuche
Autor: BrotDoc
Antworten: 54
"Alter Teig" oder Vorteig
Forum: Brotrezepte
Autor: sternli
Antworten: 50
Sesam, Mohn und andere Saaten "aufkleben"
Forum: Anfängerfragen
Autor: Peter
Antworten: 6
Fragen an die "Wurstmacher"
Forum: Kreativküche - alles selbstgemacht
Autor: IKE777
Antworten: 8
Der "Schwarze Hamster" wurde Brikett. Was nun?
Forum: Backöfen
Autor: Strandlauefer
Antworten: 8

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Herzhafte Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz