Go to footer

Mini-Quiches, wer kennt sich aus?

Hier gehört alles rein, was herzhaft gefüllt,
belegt und im Teig verarbeitet wird.
Pizza, Quiche usw.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Mini-Quiches, wer kennt sich aus?

Beitragvon Lenta » Do 22. Dez 2011, 13:52

Hallo,

ich habe gerade erfahren, das ich für Silvester unter anderem Mini-Quiches backen soll.

Ich würde die gern in meiner Muffinfom backen und so einfrieren, da wir vor Silvester verreist sind.

Nun meine Frage, ich mache entweder einen richtigen Quiche-Teig oder nehme Blätterteig, welcher ist besser zum Einfrieren geeignet?
Muss ich die Muffinform fetten oder Papierförmchen einsetzen? Letzteres würde ich ungern machen, da es zu sehr an süße Muffins erinnert, aber bevor mir alles drin hängen bleibt........

Über Erfahrungen und Tipps würde ich mich sehr freuen, es darf nämlich nichts schiefgehen da wir erst wieder einen Tag vor Silvester daheim sind........
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Mini-Quiches, wer kennt sich aus?

Beitragvon Ula » Do 22. Dez 2011, 14:05

Lenta, wenn Deine Muffinform nicht aus Silikon ist, muss Du sie einfetten. Was für einen Teig Du nimmst ist fürs Einfrieren egal. Blätterteig und auch andere Teige lassen sich gut einfrieren.
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 21:34


Re: Mini-Quiches, wer kennt sich aus?

Beitragvon Lenta » Do 22. Dez 2011, 14:12

Sorry, hatte ich vergessen zu schreiben, die Form die ich verwenden wollte ist die Metallform, ich hätte auch eine Silikon, aber da sind mir die Vertiefungen zu groß.
Du meinst also ich krieg die da dann wieder raus? Ich könnte ja auch Backpapier zurechtschneiden, dann müsste ich nur noch die Ränder einfetten..
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Mini-Quiches, wer kennt sich aus?

Beitragvon _xmas » Do 22. Dez 2011, 14:36

Lenta, mit dem Backpapier bist Du auf der sicheren Seite, zumal Du das Gebäck am Rand hinterher mit einem Messer lösen kannst, sollte es zu fest sitzen.

Papierförmchen lassen sich nach dem Backen und Abkühlen entfernen (ich nehme für solchen Kleinkram immer Backspray zur Vorsicht). Manche Papierförmchen sind beschichtet.

Solltest Du Eier-Käsemasse auf die Quiche geben, pass auf, dass diese möglichst nicht unter das Gebäck läuft, sonst wird es schwer, die Teilchen rauszulösen. Ich hab da mal eine Riesensauerei veranstaltet und die Gäste saßen schon am Tisch 8-)

Gutes Gelingen
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11336
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Mini-Quiches, wer kennt sich aus?

Beitragvon Lenta » Do 22. Dez 2011, 15:03

Käse kommt keiner rein, aber Eier und Sahne, das dürfte auch reichen - danke für den Tipp!
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Mini-Quiches, wer kennt sich aus?

Beitragvon Ula » Do 22. Dez 2011, 15:24

Deshalb nehme ich ja auch immer Silkonförmchen. Da hat man die Garantie, dass das Zeugs rausfluppt. :hx
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 21:34


Re: Mini-Quiches, wer kennt sich aus?

Beitragvon _xmas » Do 22. Dez 2011, 16:17

Aus den Silikonförmchen ist es mir schonmal rausgefluppt, bevor ich das Zeuchs im Backofen hatte.
Das war mal gar nicht lustig :ich weiß nichts
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11336
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Mini-Quiches, wer kennt sich aus?

Beitragvon Lenta » Do 22. Dez 2011, 16:35

So Schatzis, ich habe jetzt für die Böden Backpapierkreise ausgeschnitten, den Rand eingefettet und den Quicheteig von Brötchentantes Schwägerin gemacht. Der ruht nun im Kühlschrank.

Im Rezept steht bei 180° 20-25 Minuten backen, meint ihr das kommt hin?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Mini-Quiches, wer kennt sich aus?

Beitragvon Ula » Do 22. Dez 2011, 17:00

Woher sollen wir das wissen, Lenta? :ich weiß nichts Ich kenne das Rezept von Brötchentantes Schwägerin nicht. Ist es Hefeteig, ist es Blätterteig, ist es gar kein Teig? :tip Glaskugel ist zur Zeit in Reparatur. :ks

Ulla, wat biste auch so haubagsch. Mir ist noch nie roher Teig aus den Silikonförmchen geflutscht. Ein bisschen sorgfältig sollte man schon vorgehen. :tip

Ach menno, ich bin so begeistert über mein Bildchen in der Sig. :st Ist richtig herzig, oder? :p
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 21:34


Re: Mini-Quiches, wer kennt sich aus?

Beitragvon _xmas » Do 22. Dez 2011, 17:11

:tL Lenta, Du bist wirklich ne Flocke... Teigart, wie dick (axo, bitte den Rand schön hochziehen, Boden mit der Gabel einstechen...). Im Normalfall stimmen die Backzeiten bei der Rezeptangabe, Du backst auf Sicht, Ober-/Unterhitze, Umluft?

@Ula, gut dass Bruno Dein Sig-Bildchen nicht sieht - da würd nix Herziges mehr übrig bleiben :lol:
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11336
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Mini-Quiches, wer kennt sich aus?

Beitragvon Ula » Do 22. Dez 2011, 17:14

@Ula, gut dass Bruno Dein Sig-Bildchen nicht sieht - da würd nix Herziges mehr übrig bleiben

Tja, was sollte Bruno denn mit meinem Bildchen anstellen? Vielleicht mit tanzen? Wäre auch niedlich, oder? :cha
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 21:34


Re: Mini-Quiches, wer kennt sich aus?

Beitragvon Lenta » Do 22. Dez 2011, 17:20

Sorry, bin gerade nicht recht bei der Sache. Sohn und Tochter haben Fieber und wie immer hat Sohn innerhalb 1-2 Stunden über 39° Fieber, Tochter nicht mal 38.

Also, ich habe fertigen Blätterteig gekauft, aber nur als Notreserve. Ich habe die halbe Teigmenge von diesem [url]Rezept[/url] gemacht.
BT schreibt 0,5 cm dick ausrollen.
Den habe ich schonmal gemacht, war lecker.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Mini-Quiches, wer kennt sich aus?

Beitragvon _xmas » Do 22. Dez 2011, 17:28

war lecker

Das ist die Hauptsache...

Welcher Link nochmal? :mz
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11336
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Mini-Quiches, wer kennt sich aus?

Beitragvon Lenta » Do 22. Dez 2011, 17:36

:eigens :eigens
Ok, ich probiers nochmal Rezept
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Mini-Quiches, wer kennt sich aus?

Beitragvon _xmas » Do 22. Dez 2011, 17:51

Danke :top
Der Teig ist superlecker...
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11336
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Mini-Quiches, wer kennt sich aus?

Beitragvon Lenta » Do 22. Dez 2011, 18:12

Jetzt wollte ich loslegen und nun ist mein Speck schimmelig :shock:
Also nicht nur so ein wenig weißer Schimmel, sondern so richtig rundrum und in grün und blau :mz

Toll, Kinder sind krank, jetzt kann ich nichtmal schnell los. Mal schaun ob es mein Mann schafft einzukaufen.

Boah, als ob jemand unbedingt verhindern will das ich heute zum backen komme :tip
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Mini-Quiches, wer kennt sich aus?

Beitragvon Ula » Do 22. Dez 2011, 18:19

Ach Mensch Lenta, jetzt bekomme ich schon aus Solidarität zu Dir Schweissausbrüche. :nts Vor Stress wohlgemerkt, Erkältung ist hier nicht in Sicht. :ma
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 21:34


Re: Mini-Quiches, wer kennt sich aus?

Beitragvon Lenta » Do 22. Dez 2011, 22:02

Naja, eine Fuhre kann ich schonmal präsentieren, der Rest wird nun einfach morgen gebacken.

Bild

Habe nochmal Teig gemacht, die Füllung reicht noch für mindestens 3 Bleche......
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse



Ähnliche Beiträge

Mini-Mokka-Amerikaner (Hundehaufen)
Forum: Süße Ecke
Autor: Feey
Antworten: 10
Mini-Nusshörnchen...
Forum: Weihnachtsbäckerei
Autor: UlrikeM
Antworten: 9
Bäckerlehrling stellt sich vor.
Forum: Willkommen
Autor: henry-dd
Antworten: 11
Weizensauerteig trennt sich immmer
Forum: Anfängerfragen
Autor: Gewitterhexe
Antworten: 8
Teig löst sich beim Kneten großer Teigmengen nicht von
Forum: Anfängerfragen
Autor: Escamoteur
Antworten: 7

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Herzhafte Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz