Go to footer

Knäckebrot, einfach und lecker

Hier gehört alles rein, was herzhaft gefüllt,
belegt und im Teig verarbeitet wird.
Pizza, Quiche usw.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon cheriechen » Fr 15. Feb 2013, 23:29

Hier ist zwar weder Sauerteig noch sonst ein Backtriebmittel drin, aber vielleicht interessiert sich trotzdem jemand im Forum für das Rezept.
Wenn ich es backe, ist der nächtliche Schwund im Brotkorb stets beachtlich... :lala

Cheriechens Knäckebrot

100 g frisch gemahlener Dinkel
30 g frisch gemahlener Roggen (wer mag mahlt mit Brotgewürz)
130 g Haferflocken (kernig oder zart)-wenn ich gut drauf bin, stelle ich sie selbst mit der Flockenquetsche her, sonst muss die Tüte herhalten
130 g gemischte Körner (Sesam, Leinsaat, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Pinienkerne...)
1-2 Tl Salz
50 g Öl (ich nehme meist Olivenöl) manchmal aber auch statt dessen die gleiche Menge Buttermilch
400 g Wasser

Zutaten verrühren u etwa 1h quellen lassen
auf zwei Backbleche, die mit Backpapier belegt sind, dünn verstreichen
20 min bei 160-170 Grad Umluft backen
aus dem Ofen nehmen, die Backpapiere wenden u vorsichtig abziehen (ich verwende sie nochmal)
nun das Knäckebrot in Scheiben schneiden (letzte Chance!)
von der anderen Seite noch einmal 20 min bei gleicher Hitze backen, bis die Stücke trocken sind
Wer mag, kann 10 min vor Ende der Backzeit noch geriebenen Käse darüber streuen.

Lagern würde ich das vielleicht in einer Blechdose, es ist bei uns noch nie so weit gekommen.. :roll: .
Zuletzt geändert von Greeny am Do 27. Jun 2013, 11:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Im Rezeptindex eingetragen.
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon hh_kerstin » Sa 16. Feb 2013, 20:19

Das klingt richtig gut und wird schnellstens nachgebacken.

Erfahrungsbericht folgt ;-)

Schönen Abend noch und viele Grüße
Kerstin
hh_kerstin
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 15:40


Re: Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon cheriechen » Sa 16. Feb 2013, 21:01

Viel Erfolg! Kann kaum etwas schief gehn...
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon hh_kerstin » Do 21. Feb 2013, 07:48

Ich habe das Knäckebrot schon 2 Mal gebacken und es wirklich super.

Die Menge ist meiner Meinung nach für 2 Bleche zu wenig. Beim zweiten Mal habe ich gesamte Menge auf einem Blech verteilt, was die Backzeit natürlich deutlich verlängert, aber die Dicke der Stücke gefällt mir besser. Durch das Öl im Teig bleibt das Knäckebrot trotzdem schön mürbe und lässt sich gut essen.

Das Problem der Lagerung stellt sich bei uns jedenfalls auch nicht :-)
hh_kerstin
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 15:40


Re: Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon Little Muffin » Do 21. Feb 2013, 10:04

Und wo sind die Fotos? Ich werd's auch mal nachbacken. :hu
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8506
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon Werner33 » Do 21. Feb 2013, 11:54

Ein ähnliches Knäckebrot backe ich auch :katinka

REZEPT:

120 g Mehl (Dinkelmehl)
120 g Haferflocken
100 g Sonnenblumenkerne
50 g Sesam
50 g Leimsamen
½ TL Salz
2 EL Olivenöl
500 ml Wasser
1Prise Backpulver


Zubereitung
Alle Zutaten in eine Schüssel geben verühren und 2 Std. Quellen lassen.
Auf zwei mit Packpapier belegte Bleche ausstreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 160°C ca. 60 Minuten backen.
Nach 15 Minuten Scheiben schneiden und dann fertigbacken. (Schneiden ist später nicht mehr möglich)

Gruß Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 00:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon cheriechen » Do 21. Feb 2013, 15:44

Das Rezept war in dieser Menge ursprünglich auch für ein Blech gedacht. Dann haben meine Leute u ich es aber als zu dick empfunden. Ich esse es am liebsten knusperdünn, auch auf die Gefahr hin, dass hier u da ein kleines Löchlein entsteht. Da es sonst kaum Arbeit macht, nehme ich mir für das gleichmäßige Verstreichen etwas Zeit..
Aber: Geschmacksache! Ausprobieren...
Ich denke, es müsste sich geschmacklich auch noch verwandeln lassen. Mit Früchtemüsli statt Haferflocken etc.
Ich hatte irgendwann mal einen Link gesehen, der zu einer Seite mit 1001 Knäckebrotrezept geführt hat, kann ihn aber leider absolut nicht mehr finden :?
Wenn von euch jemand so etwas mal entdeckt oder weiß, wie man es finden könnte???
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon cheriechen » Do 21. Feb 2013, 15:46

Little Muffin hat geschrieben:Und wo sind die Fotos? Ich werd's auch mal nachbacken. :hu


Die müsste ich beim nächsten Mal machen, bevor mein Mann heim kommt...
So schnell kannst du gar nicht fotografieren! :katinka :katinka :katinka :katinka
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon hansigü » Sa 11. Mai 2013, 10:42

Cheriechen, endlich habe ich Dein Knäckebrotrezept ausprobiert und es ist ja wirklich sau lecker und vor allem kaum Arbeit.
Heute Morgen schmecken sie noch leckerer. .dst
Danke fürs Rezept!!!
Hier noch ein Bild!

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7301
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon gitti » Sa 11. Mai 2013, 14:35

Die muss ich unbedingt auch mal probieren. Ist vielleicht ein gesunder "Knabberersatz" für Chips & Co...... :l
gitti
 
Beiträge: 671
Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:50
Wohnort: im schönen Schwarzwald, nicht weit von Freudenstadt


Re: Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon calimera » Sa 11. Mai 2013, 16:17

Lecker .dst Cheriechen
Das Rezept liest sich sehr gut :idea:
Da könnte man doch auch noch getrocknete klein gehackte Früchte beimischen.
Ich suche nähmlich ein Rezept für einen Energieriegel (oder so Ähnlich)
die wir dann auf unsere Wandertrekkings mit nehmen könnten.
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon hansigü » Sa 11. Mai 2013, 16:31

Gitti, auf jedenfall sind die gesünder als Chips und Co.
Calimera, das mit den Früchten passt sicherlich auch!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7301
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon Annette » Sa 11. Mai 2013, 16:48

Witzig, Calimera. Aus genau dem Grund habe ich das Knäckebrot heute gebacken.

Wir fahren im Sommer nach Schweden und wollen, falls das Wetter es zuläßt, Mehrtagestouren machen. Könnte mir gut vorstellen, dieses leckere Brot in verschiedenen Variationen mitzunehmen.

Am Rand ist es etwas dunkel geworden, aber es geht noch. Heißt, das nächste Mal gleichmäßiger ausstreichen.

Bild
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:33


Re: Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon cheriechen » Sa 11. Mai 2013, 22:12

Wie gut, dass ihr mich mal ans Knäcke erinnert! :D
Vor lauter ST, LM, stretch and fold etc. habe ich vergessen, dass ich die in meinem früheren Leben (dem ohne Brotbackforum :XD ) gebacken habe...
Probiert nur munter Variationen u postet sie, dieses Rezept hält allerlei aus u gelingt immer.
Nur wie es am nächsten Morgen schmeckt, konnte ich noch nicht oft testen, da müssen Mäuse in der Küche sein...
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon UlrikeM » So 12. Mai 2013, 00:57

Tolles Rezept cheriechen :top gut, dass Hansi und Anette es nachgebacken haben. Eure Fotos machen richtig Appetit! Meine Kleine lebt zeitweise von Knäcke. Die wird sich freuen!
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3589
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon Emoni » Mi 5. Jun 2013, 16:13

Soeben habe ich das Knäckebrot aus dem Ofen geholt, das ganze Haus duftet! Das Knäcke ist schön knusprig und saulecker. Ich steh einfach auf solche Knabbereien! Ich hatte keine Haferflocken mehr, da habe ich Haferschrot genommen. Da gerade vorhanden, habe ich einen EL übriges Roggen-ASG dazugetan und auch einen EL Apfelkraut (Zuckerrübensirup). Danke für das Teilen Deines Rezeptes, cheriechen. Bild

Bild
Liebe Grüße
Monika

Carpe diem. Es gibt noch so viel zu Backen...
Bild
Benutzeravatar
Emoni
 
Beiträge: 220
Registriert: So 22. Apr 2012, 12:30
Wohnort: Auf dem Land, in der Nähe von Heidelberg


Re: Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon hansigü » Mi 5. Jun 2013, 17:36

Monika, ich mops mir mal ne Scheibe :katinka mmh lecker halt :hu
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7301
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon cheriechen » Mi 5. Jun 2013, 18:05

Da freut sich aber das Cheriechen von Herzen :tL
Einige deiner Variationen werde ich gleich mal probieren.
War ich doch gerade verdrießlich, dass zum Backen heute wohl keine Zeit mehr bleibt, aber Knäckebrot geht immer..., gut dass du mich dran erinnerst!
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon el_marraksch » Mi 5. Jun 2013, 19:36

http://www.1001-rezept.de/search/Müsli-Knäckebrot
Hier die Rezepte für cheriechen.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 10:00
Wohnort: am Rande des Odenwalds


Re: Knäckebrot, einfach und lecker

Beitragvon Emoni » Mi 5. Jun 2013, 19:44

Die schmecken gut, gell Hansi?Bild Du hattest Glück, dass noch was davon da war. Zuerst habe ich nur die Bruchstücke rausgesucht und gefuttert, dann die Stücke mit unschöner Form, dann die etwas dunkleren Teile vom Rand. Schließlich mussten natürlich auch noch ein paar von den "schönen" getestet werden - und jetzt ist die Dose auch schon halb leer! BildIch seh's positiv: Ich habe noch eine halbvolle Dose mit Knäckebrot, die hebe ich mir für morgen zum Frühstück auf.
Liebe Grüße
Monika

Carpe diem. Es gibt noch so viel zu Backen...
Bild
Benutzeravatar
Emoni
 
Beiträge: 220
Registriert: So 22. Apr 2012, 12:30
Wohnort: Auf dem Land, in der Nähe von Heidelberg

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Herzhafte Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz