Go to footer

Gougeres - Käsewindbeutelchen

Hier gehört alles rein, was herzhaft gefüllt,
belegt und im Teig verarbeitet wird.
Pizza, Quiche usw.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Gougeres - Käsewindbeutelchen

Beitragvon Ebbi » Mi 6. Mai 2015, 22:39

GOUGERÉS - KÄSEWINDBEUTELCHEN
Menge: 40-50 Stück

1 Prise Salz
250 Gramm Wasser
100 Gramm Butter
200 Gramm Mehl
5 Eier
90 Gramm Emmentaler Käse
90 Gramm Parmesan

Zubereitung:

Zubereitung Grundlage für das Rezept ist ein Brandteig.

Dazu einen 1/4 Liter Salzwasser zusammen mit der Butter aufkochen und das Mehl auf
einmal dazugeben. Jetzt heißt es rühren, bis ein Kloß entstanden ist. Den Topf dann vom Herd nehmen und die Eier eins nach dem anderen sowie den sehr fein gehackten oder geriebenen Käse
unterziehen.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen, die Teigmassein einen Spritzbeutel füllen und kleine Häufchen auf das Backpapier geben. Dies geht auch mit einem Teelöffel; die Gougères sehen dann aber nicht ganz so schön aus.

Nun bei 200 Grad (Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4) in den Ofen, wo sie in etwa 20 Minuten zu wunderbar luftigen Käsewindbeuteln ausgebacken werden - außen kross und innen zwar hohl, aber saftig. Sie schmecken heiß oder lauwarm; sogar kalt kann man sie genießen.

Von Lea Linster - Ein Klassiker aus dem Pariser 3-Sterne Restaurant Taillevent .



Meine Änderungen:

Ich nehme 4 g Salz, mit ner Prise waren sie mir zu lasch
und 200 g Käse. Ich habe schon verschiedene Sorten ausprobiert. Meine Favoriten sind junger oder mittelalter Gouda.

Zubereitung:
Wenn das Salzwasser Buttergemisch kocht, nehme ich den Topf vom Herd und schmeiße das Mehl rein. Zum Klumpen rühren dauert nur wenige Sekunden. Dann lasse ich den Klumpen auf lauwarm abkühlen, erst dann rühre ich die Eier, dann den Käse drunter.

Windbeutel sollte man ja mit viel Schwaden backen, damit sie innen nicht trocken werden. Ich nutze den Wassergehalt der Teile. Ich setze die Häufchen recht eng aufs Blech, das gibt dann bei mir 2 total vollgestopfte Bleche. Ich backe beide Bleche bei 180 °C Heißluft ca. 25 Minuten. Dabei muss ich nach 15 und 20 Minuten die Ofentüre öffnen um den entstehenden Schwaden abzulassen.

Ach und noch was... Wenn man die Teile zu einem Besuch mitnehmen möchte und die Zeit für Teig machen und backen nicht ausreicht, dann kann man ohne Probleme den Teig am Vorabend zubereiten und in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag die Häufchen aufs Blech setzen und Backen. Backen auf Sicht, bei kaltem Teig dauert es ein paar Minuten länger.


Bild
Zuletzt geändert von _xmas am Do 7. Mai 2015, 13:55, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Eintrag in den Rezeptindex
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Gougeres - Käsewindbeutelchen

Beitragvon Feey » Mi 6. Mai 2015, 23:21

:top Danke Ebbi - die Teile werd ich sicher öfter backen! :del
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 16:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Gougeres - Käsewindbeutelchen

Beitragvon Maja » Do 7. Mai 2015, 07:41

Die sehen klasse aus Ebbi.
Backst du sie nun mit Schwaden oder nicht. Fallen sie nicht zusammen, wenn du die Türe öffnest?
FBG MAja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Gougeres - Käsewindbeutelchen

Beitragvon Ebbi » Do 7. Mai 2015, 09:23

Maja, ich backe ohne zusätzliches Schwaden. Wenn die alle zusammen im Ofen sind entwickeln die so viel Wasserdampf, das kann man sich zuerst gar nicht vorstellen. Es ist Wahnsinn wieviel Wasserdampf da aus dem Ofen kommt, wenn ich die Tür nach 15 Min zum ersten Mal öffne. Ich backe viel Windbeutel, mir sind die noch nie zusammen gefallen.

Bei der halben Menge oder noch weniger würde ich auf jeden Fall schwaden.
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Gougeres - Käsewindbeutelchen

Beitragvon moni-ffm » Do 7. Mai 2015, 12:51

Ebbi, noch eine Frage zu den Gougeres:

Kann man die 24 Stunden aufheben? Hast Du Erfahrung, wie sie an nächsten Tag schmecken bzw. die Konsistenz ist? Wie könnte man sie über Nacht aufheben?

LG
Monika
Liebe Grüße aus dem Breisgau
Monika
moni-ffm
 
Beiträge: 557
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 21:45
Wohnort: Freiburg im Breisgau


Re: Gougeres - Käsewindbeutelchen

Beitragvon Ebbi » Do 7. Mai 2015, 12:54

Monika, die kann man schon aufheben, schmecken auch noch super aber sie werden leicht zäh. Am besten sind sie einfach frisch gebacken.
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Gougeres - Käsewindbeutelchen

Beitragvon ventalina » Do 7. Mai 2015, 14:34

Hallo,
oder kann man sie auch einfrieren und bei Bedarf aufbacken?

LG Sabine
ventalina
 
Beiträge: 136
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 08:31


Re: Gougeres - Käsewindbeutelchen

Beitragvon Ebbi » Do 7. Mai 2015, 15:08

Das würde mich auch interessieren. Ich hab viel rumgefragt, das Internet durchstöbert aber noch nie eine Antwort erhalten :eigens
Hatte aber auch noch nie den Mut es auszuprobieren :ich weiß nichts
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Gougeres - Käsewindbeutelchen

Beitragvon Feey » Do 7. Mai 2015, 16:57

Ich hab meine in einer glasierten Keramit-Keksdose, die dicht abschließt. Darin fühlen sich die "Säcke" wohl :cry , nix mit gummiartig - einwandfrei :top

Bild

Ich werf mal einen in den Gefrierschrank, mal sehen wie er morgen dann ist.
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 16:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Gougeres - Käsewindbeutelchen

Beitragvon moni-ffm » Do 7. Mai 2015, 19:07

Ebbi, herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort!

Dann kommen die Gougeres als Fingerfood zum Sektempfang nach dem Standesamt nicht in Frage - leider ist die Trauung meiner Tochter schon um 9 Uhr... und ich werde nicht um 4 Uhr aufstehen und Gougeres backen...
Dann gibt es halt was anderes, was man besser vorbereiten kann. .adA

LG
Monika
Liebe Grüße aus dem Breisgau
Monika
moni-ffm
 
Beiträge: 557
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 21:45
Wohnort: Freiburg im Breisgau


Re: Gougeres - Käsewindbeutelchen

Beitragvon Brotstern » Do 7. Mai 2015, 19:47

Ich könnte mir vorstellen, dass man die Gougeres nach dem völligen Erkalten in eine luftdicht schließende Dose gibt und am nächsten Tag kurz bei kräftiger Hitze in den aufgeheizten Ofen schiebt.
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Gougeres - Käsewindbeutelchen

Beitragvon _xmas » Do 7. Mai 2015, 20:32

Feey, was ist in der Dose, sind das die Windbeutel?
Meine sahen in der Vergangenheit nämlich immer so aus :mrgreen:
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11235
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Gougeres - Käsewindbeutelchen

Beitragvon Ebbi » Do 7. Mai 2015, 21:16

Dann hast du das falsche Rezept Ulla!
Ich bin nämlich an Feeys UFOs schuld. Ich hab ihr ein Rezept mit Vertippsler geschickt :p
Die nächsten werden perfekt Feey :top
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Gougeres - Käsewindbeutelchen

Beitragvon _xmas » Do 7. Mai 2015, 21:21

Ich hab ihr ein Rezept mit Vertippsler geschickt

Die hatte mein Rezept dann auch :xm
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11235
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Gougeres - Käsewindbeutelchen

Beitragvon Ebbi » Do 7. Mai 2015, 21:24

Dann nimm jetzt mein Rezept und hurtig an den Ofen Ulla :xm
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Gougeres - Käsewindbeutelchen

Beitragvon Ebbi » Do 7. Mai 2015, 21:32

moni-ffm hat geschrieben:Ebbi, herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort!

Dann kommen die Gougeres als Fingerfood zum Sektempfang nach dem Standesamt nicht in Frage - leider ist die Trauung meiner Tochter schon um 9 Uhr... und ich werde nicht um 4 Uhr aufstehen und Gougeres backen...
Dann gibt es halt was anderes, was man besser vorbereiten kann. .adA

LG
Monika



Wieso um 4 Uhr aufstehen Monika? Abends den Teig machen und morgens backen gibt bei mir ca. 45 Minuten :ich weiß nichts
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Gougeres - Käsewindbeutelchen

Beitragvon _xmas » Do 7. Mai 2015, 21:53

Dann nimm jetzt mein Rezept und hurtig an den Ofen Ulla :xm

An den Ofen? Da steh ich z. Zt. 50 Stunden in der Woche, Ebbi.
Für eigene Leckereien ist keine Zeit :heul doch
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11235
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


.

Beitragvon Brotstern » Do 7. Mai 2015, 21:57

:nts , du armes Hascherl!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Gougeres - Käsewindbeutelchen

Beitragvon Ebbi » Do 7. Mai 2015, 22:03

Oh je, Ulla, das hört sich nach mächtig Stress an :shock: :nts
Sind wenigstens mal ein paar Tage frei in Sicht?
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Gougeres - Käsewindbeutelchen

Beitragvon _xmas » Do 7. Mai 2015, 22:11

Ja klar, Ebbi, Pfingsten.
Aber nicht wirklich. Da muss ich die Rolle von Ostern nachbacken, die Schnecken von übermorgen und die Sturmsäcke, egal in welcher Geschmacksrichtung. Yes, I can :ks
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11235
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Herzhafte Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz