Go to footer

Bauernpita aus Griechenland

Hier gehört alles rein, was herzhaft gefüllt,
belegt und im Teig verarbeitet wird.
Pizza, Quiche usw.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Bauernpita aus Griechenland

Beitragvon Isa » Di 31. Dez 2013, 16:23

Amboss zur Info: Rezept in Rezeptindex eingetragen

Dies ist das Rezept für eine einfache Pita, wie sie in ländlichen Gebieten Nord-Griechenlands oft am Samstag zubereitet wird. Wie lieben Sie mit einer Lauch-Füllung. Die Mühe lohnt sich, es ist nicht so schwierig, wie es vielleicht aussieht!

Für ein großes rundes Backblech:

Für den Teig:
600g Weizenmehl T550 oder T405
1 Eigelb
1 Messerspitze Trockenhefe
2 Eßl. Olivenöl
1 gestr. Teelöffel Salz
ca 350 - 400ml lauwarmes Wasser

Zum Bestreichen:
In einem kleinen Topf etwa 1 bis 2 Mokkatassen Olivenöl und 70g Magerine erwärmen, so dass alles flüssig ist, nicht erhitzen!

Gemüse-Füllungen:
Gedünstetes klein geschnittenes Gemüse (Flüssigkeit abgießen), z.B. etwa 2 – 3 Stangen Lauch oder 400g TK-Spinat oder auch Sauerkraut, nach Bleiben gewürzt mit Salz, Pfeffer, Muskat und Knoblauch, 4 große Eier, ein kleines Joghurt und 200g zerbröselten Schafskäse darunter mischen.

Alle trockenen Teig-Zutaten und die Hälfte des Wassers mischen und mit den Händen verkneten. Dabei nach und nach weiteres Wasser zugeben bis ein geschmeidiger und etwas weicher Teig entsteht, ähnlich einem Strudelteig. Der Teig soll nicht zu lange geknetet werden. Den Teig in 14 Teile teilen und daraus jeweils gleichmäßige Kugeln formen. Diese etwa 30 Minuten auf der bemehlten Arbeitsplatte ruhen lassen. In der Zwischenzeit eine Füllung vorbereiten.

Ein großes rundes Backblech sehr üppig fetten. 7 der Teigkugeln etwa handflächengroß auswellen, mit etwas von dem Öl-Magerine-Gemisch bestreichen und aufeinander legen, oben kein Öl darauf geben! Nun diesen Stapel vorsichtig zu einer großen runden und sehr dünnen Teigplatte ausrollen, sie muss etwas größer als das Backblech sein! Zum Ausrollen nimmt man am besten zunächst einen Holz-Besenstiel, ca. 50cm lang und an den Enden abgerundet und etwas Mehl, da der Teig noch leicht klebrig ist. Später ist es besser, den Teig über dem Handrücken auszuziehen, denn zu viel Mehl beim Auswellen läßt den Teig beim Backen hart werden!

Dann rollt man das bemehlte Teigblatt auf den Besenstiel und von dem Besenstiel herunter direkt auf das gefettete Backblech und lässt die Ränder über das Blech hinaus hängen. Dabei sollte jemand helfen, der die Teigränder etwas festhält. Der Teig wird mit etwas von der Ölmischung bestrichen, anschließend kommt nicht zu dick eine beliebige pikante oder süße Füllung auf den Teig. Auf die gleiche Weise stellt man auch das obere Teigblatt her und legt es auf die Füllung. Nun wird das obere Teigblatt noch etwas in Falten gezogen und aus den überstehenden Rändern ein schöner Rand rundherum geformt.

Die Oberfläche wird nun reichlich mit dem Öl-Magerine-Gemisch bestrichen. Die Pita wird bei 200°C etwa 30 - 40min goldbraun gebacken. In der Regel muss die Pita noch weitere 10min nur bei Unterhitze auf der untersten Schiene bzw. mit Alufolie bedeckt gebacken werden, damit sie auch von unten etwas bräunt.

Frisch schmeckt sie am besten, je nach Füllung gibt es dazu Salat, Oliven und Wein oder Kaffee und Puderzucker!

Bild


Bild


Bild
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 21:10


Re: Bauernpita aus Griechenland

Beitragvon UlrikeM » Mo 6. Jan 2014, 12:26

Hallo Isa,

nur zum besseren Verständnis: Die untere und die obere Teigplatte besteht aus jeweils sieben Schichten, die jeweils mit der Fettmischung bestrichen werden? Für die untere Schicht legt man erst alle Teigblätter übereinander, bevor man die Platte in die Form legt?

Die Angabe 1-2 Mokkatassen Öl ist mir ein bisschen zu wage ;) Gleiche Mengen Margarine (geht auch Butter? Margarine kaufe ich nicht) und Öl?

Ich vermute, wenn ich mal schnell eine Pita machen möchte, kann ich dafür auch gekaufte Filloblätter nehmen?
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3602
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Bauernpita aus Griechenland

Beitragvon Isa » Mo 6. Jan 2014, 20:13

Hallo Ulrike,

ich glaube, Du hast das richtig verstanden: Die Pita besteht oben und unten jeweils aus einem Teigblatt. Dieses Teigblatt bestehen jeweils aus 7 Schichten, zwischen die das Fettgemisch kommt. Die so aufeinander gelegten 7 Schichten werden zu je einem Teigblatt ausgewellt. Es soll so sozusagen ein Blätterteig entstehen. Du kannst auch gekauften Filoteig nehmen, diese Blätter sind sehr dünn, so dass Du dann auch mehr als 7 Blätter jeweils unten und oben nehmen kannst.

Magerine nehmen wir deshalb, weil in Griechenland die gute Butter aus Kuhmilch früher so nur schwer zu bekommen war. Pflanzliche Magerinen oder sogar pflanzliches Schmalz war daher in der Küche ein sehr gebräuchliches Fett. Ich kaufe sonst auch keine Maregine mehr. Du kannst es auch mit Butter versuchen. Ich habe das auch schon versucht, meine Pita wurde dabei aber oft eher hart als feinknusprig. Ob das an der Butter lag, kann ich nicht genau sagen.

Mit den genauen Mengenangaben ist das schwierig, rühre einfach etwas mehr an, Hauptsache es ist ungefähr halb/halb Öl und Magerine oder Butter, eher etwas mehr Magerine als Öl. Den Rest kann man bestimmt noch zum Kochen verwenden.

Wichtiger ist:
Zwischen die Teigschichten soll nur dünn Fett, der Teig soll zwar durch das Fett getrennt werden, es soll beim Auswellen aber nicht an den Seiten herausquellen. Unten auf das Blech und oben auf die Pita darf und soll reichlich Fett.

Nicht verzagen, sorry wenn das jetzt noch mehr ungenau ist........ :p
Ungenaue Mengenangaben sind bei griechischen Rezepten sehr üblich, viel ergibt sich einfach aus unterschiedlicher Konsistenz, Temperatur und Stimmung.
Wenn wir Brote und Brötchen genau nach Mengen backen, werden die Ergebnisse doch auch oft total unterschiedlich, weil wir unterscheidliche Küchen, Knetmaschinen, Herde, Hände, Gemütslagen oder Mehle haben....
:tc
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 21:10



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Herzhafte Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz