Go to footer

Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Hier bitte nur Brotrezepte einstellen, die ausschließlich mit Hefe oder Hefewasser gebacken werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon BrotDoc » Do 26. Jul 2012, 18:17

In meiner Kindheit war ich oft in den Niederlanden, um mit meinen Eltern dort Freunde zu besuchen. Wenn wir da waren, gab es mittags immer 'Wit Brood' mit lustigen Belägen, z.B. bunten Schokostreuseln. Wir haben es geliebt, dieses Brot. Später haben wir uns immer, wenn wir mal einen Ausflug nach Enschede oder Winterswijk zum Markt gemacht haben, ein Brot mitgebracht - und meist noch am ersten Abend halb verspeist.
Hier nun meine Annäherung an diese Art Brot, das von einigen - aus meiner Sicht zu Unrecht - als Papp-Brot abgetan wird. Durch die Zugabe von etwas Weizensauerteig und durch das Weizenmalzmehl wird es ein für eine direkte Teigführung erstaunlich aromatischens Weißbrot. Es macht regelrecht süchtig...

Bild

Hauppteig TA 160 (Menge für eine 1,5 kg Kastenform):
800 g Weizenmehl 550 oder kleberstarkes 405
480 g Wasser kühl
10 g Hefe
80 g Weizensauerteig (am besten Anstellgut)
16 g Salz
20 g Zucker
50 g Butter
15 g Weizenmalzmehl (enzyminaktiv)

Die Teigzutaten bis auf die Butter für 3-4 Minuten mischen und ankneten. Dann weiterkneten und die Butter stückchenweise unterkneten lassen. So lange kneten, bis sich ein elastischer und glatter Teig gebildet hat, der sich gut von den Schüsselwänden löst.
Den Teig in einem abgedeckten Gefäß für mindestens 1,5 Stunden gehen lassen, nach 45 Minuten einmal strecken und falten.
Dann auf der bemehlten Arbeitsfläche straff langwirken und in die gefettete Kastenform einlegen. In der Kastenform bei Raumtemperatur bis zur vollen Gare gehen lassen (der Teig hat den Rand der Form überstiegen und eine kleine Kuppel gebildet), bei mir war das nach 75 Minuten der Fall. Mit einer Lösung aus Wasser und Kartoffelmehl einstreichen und in den auf 240° heißen Ofen einschießen, kräftig schwaden. Nach 10 Minuten den Schwaden ablassen und bei 210° für weitere 50 Minuten ausbacken.
Smakelijk!

Bild

Bild
Die schön gefensterte Kruste
Zuletzt geändert von Greeny am Fr 27. Jul 2012, 06:56, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Im Rezeptindex eingetragen.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon Tosca » Do 26. Jul 2012, 19:07

Hallo Björn,
das Brot sieht ja wie gemalt aus, super :kh .dst
Tosca
 


Re: Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon _xmas » Do 26. Jul 2012, 21:00

Ein sehr schönes Brot, Björn
Smakelijk!
Kann ich mir sehr gut vorstellen :katinka
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11337
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon UlrikeM » Fr 27. Jul 2012, 01:45

Gefällt mir sehr gut! Wie Ute sagt, wie gemalt :top Nur Weizenmalzmehl hab ich nicht, hab auch sonst nichts zu bestellen. Könnte man das nicht selbst machen? Weizen keimen und dann darren und rösten? Welche Farbe hat es denn?
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3594
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon Greeny » Fr 27. Jul 2012, 06:43

Moin moin

Na das sieht ja wieder richtig gut aus Björn, Danke für das Rezept.

Sag mal das Kartoffelmehl, ist das was besonderes oder ist das sogesehen auch nur Stärke?

Mir ist das beim einkaufen noch nie aufgefallen, gibt es eine Alternative oder wo bekommt man das?
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon BrotDoc » Fr 27. Jul 2012, 07:17

Hallo Thomas,
Kartoffelmehl und Kartoffelstärke sind glaube ich das Gleiche.
@Ulrike: es sieht mittelbraun aus. Könnte mir schon vorstellen, daß man das selbst machen kann. Habe aber keine Erfahrung damit.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon Maja » Fr 27. Jul 2012, 07:22

Hallo Björn1
Dein Brot sieht prima aus. Wir fahren seit Ewigkeiten nach Holland, haben dort ein Ferienhaus. Allerdings haben wir festgestellt, dass das Witte Brod nur in Holland so schmeckt, wie es schmeckt.
Es gehört für uns eben nach Groede. Ich find´das lustig, zumal es uns mit Vla genauso geht.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon Andreas2233 » Fr 27. Jul 2012, 15:40

Greeny hat geschrieben:Sag mal das Kartoffelmehl, ist das was besonderes oder ist das sogesehen auch nur Stärke?
Mir ist das beim einkaufen noch nie aufgefallen, gibt es eine Alternative oder wo bekommt man das?


Hallo Thomas,

Kartoffelmehl ist die Stärke der Kartoffel.
Das sollte es in jedem nomalen Supermarkt geben.

In der Küche dient es zumeist als Bindemittel für Suppen und Soße. Man verwendet es aber auch oft in der Kuchenbäckerei.

Alternativen wären Mais oder Weizenstärke.
Handelsnamen Mondamin oder Weizena. Es gibt auch no name Produkte beim Discounter, meist aus Maisstärke.

Grundsätzlich kann man alle Stärken für die selbe Anwendung nutzen. Ich würde jedoch behaupten, dass man von der Kartoffelstärke etwas weniger benötigt wievon den beiden anderen Sorten.

EDIT:
Sorry, ich hatte es mir falsch gemerkt. Der Handelsname lautet: Weizenin.
Zuletzt geändert von Andreas2233 am Fr 27. Jul 2012, 21:33, insgesamt 1-mal geändert.
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 04:55
Wohnort: Moormerland


Re: Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon _xmas » Fr 27. Jul 2012, 16:20

Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11337
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon UlrikeM » Fr 27. Jul 2012, 17:16

http://www.teetraeume.de/Backmittel-Meh ... aoffset=24

oder hier...ist billiger ;)

Björn, ich hab schon mal enzymaktives Gerstenmalz produziert... der Weizen ist schon eingeweicht...
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3594
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon _xmas » Fr 27. Jul 2012, 17:21

Ja Ulrike, billiger geht immer - war nur zur Info - ich habe es dort mitbestellt. Am billigsten wird es bei Al*i oder Li*l sein :ma
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11337
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon steinbackofenfreund » Fr 27. Jul 2012, 17:27

_xmas hat geschrieben:... Am billigsten wird es bei Al*i oder Li*l sein :ma

Oder bei Net*o oder Pen*y - der Vollständigkeit halber - Kartoffelstärke halt!
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 09:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon UlrikeM » Fr 27. Jul 2012, 17:31

Ja klar ;) ich hatte die Weizenstärke auch mitbestellt, weil ich mal gehört hatte, dass das die feinste Stärke sein soll. Ich weiß nicht, ob was dran ist.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3594
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon UlrikeM » Fr 27. Jul 2012, 17:33

Bei den Discountern und im Supermarkt ist Maisstärke wohl das Übliche. Unter dem Namen Weizena hab ich das noch nie gesehen...
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3594
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon steinbackofenfreund » Fr 27. Jul 2012, 17:34

UlrikeM hat geschrieben:... ich hab schon mal enzymaktives Gerstenmalz produziert... der Weizen ist schon eingeweicht...


:?: :?: :?:
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 09:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon steinbackofenfreund » Fr 27. Jul 2012, 17:38

UlrikeM hat geschrieben:Bei den Discountern und im Supermarkt ist Maisstärke wohl das Übliche. Unter dem Namen Weizena hab ich das noch nie gesehen...

(Klugscheißmods ein)

Weizena gibt es auch nicht (höchstens Weizen A)... nur Maizena ... und das ist Maisstärke.
(Klugscheißmodus aus!)
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 09:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon UlrikeM » Fr 27. Jul 2012, 17:45

Sach ich doch :lol: Weizena hab ich noch nie gesehen, nur eben Maizena....Weizena hat doch Andreas geschrieben :ks
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3594
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon Andreas2233 » Fr 27. Jul 2012, 21:35

UlrikeM hat geschrieben:Sach ich doch :lol: Weizena hab ich noch nie gesehen, nur eben Maizena....Weizena hat doch Andreas geschrieben :ks

Moin Moin,

ich hatte es mir wohl nicht richtig gemerkt.
Richtig heißt es Weizenin. Im Beitrag weiter oben habe ich es berichtigt.
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 04:55
Wohnort: Moormerland


Re: Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon UlrikeM » Fr 27. Jul 2012, 23:44

Hab ich auch noch nie gesehen...
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3594
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Wit Brood - Niederländischer Kastenstuten

Beitragvon Greeny » Mo 6. Aug 2012, 07:27

Moin moin

Weizenin habe ich da. :ih

Aber das gibt es wohl bei keinem Discounter, sondern nur im Supermarkt und das billigste ist es auch nicht, ganz im Gegenteil. :P

Danke für die Hilfe, ich hatte gedacht Kartoffelstärke ist noch wieder etwas anderes oder besonderes und besser geeignet.
Scheint aber ziemlich gleich zu sein welche Stärke man verwendet, ist wohl eher eine Entscheidung des persönlichen Geschmacks.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt

Nächste

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Hefe-/Hefewasserrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz