Go to footer

Welches Brot für Serviettenknödel

Hier bitte nur Brotrezepte einstellen, die ausschließlich mit Hefe oder Hefewasser gebacken werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Welches Brot für Serviettenknödel

Beitragvon littlefrog » Di 19. Dez 2017, 17:48

Welches Brot würdet Ihr für Serviettenknödel backen? Mein GöGa hat damit gedroht, ein Brot zu KAUFEN, das geht ja gar nicht bindagegen abgelehnt
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1957
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Welches Brot für Serviettenknödel

Beitragvon UlrikeM » Di 19. Dez 2017, 20:07

Ich würde möglichst luftige Weizenbrötchen nehmen. Ein Weissbrot geht auch, nur Brötchen finde ich auf Grund der Kruste geschmackvoller.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Welches Brot für Serviettenknödel

Beitragvon klari » Di 19. Dez 2017, 20:56

Ich verwende dafür jegliche Arten von (natürlich selsbstgebackenem) Weißbrot. Meist aus dem TK.
Aufgetaut.
Brotchen, Baguette Ciabatta was du hast. In Würfel schneiden und in deinem Ei-Sahne Gemisch einweichen!
Lecker!
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 379
Registriert: So 12. Feb 2017, 18:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: Welches Brot für Serviettenknödel

Beitragvon littlefrog » Di 19. Dez 2017, 21:06

Alex, leichter gesagt als getan, es gibt kein Altbrot mehr bei uns. Meistens knabbert der GöGa das abends noch, da bleibt nicht mal was für Semmelnbröseln.

OK, dann backe ich eine Ladung helle Brötchen, oder fünf, dann bleiben sicher genug altbackene übrig.

DANKE :sp
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1957
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Welches Brot für Serviettenknödel

Beitragvon klari » Mi 20. Dez 2017, 00:10

Ich weiß, das kenne ich. Es bleibt einfach nix übrig.
Deswegen nehme ich es aus dem TK. So habe ich frisches Brot für die Knödel und der Brotvorrat nimmt auch langsam ab.
Dann kannst du wieder neu backen!!! :lol: ;)
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 379
Registriert: So 12. Feb 2017, 18:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: Welches Brot für Serviettenknödel

Beitragvon EvaM » Mi 20. Dez 2017, 08:41

Ich stimme Ulrike zu, Semmeln sind besser, da ist mehr Kruste dabei und nicht vergessen, die Eier schaumig zu schlagen ;) .
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2186
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Welches Brot für Serviettenknödel

Beitragvon UlrikeM » Mi 20. Dez 2017, 15:24

Ich finde es auch besser, wenn die Brötchen zumindest einen Tag alt sind. Das macht die Knödel luftiger, bei frischen Brötchen werden sie etwas knatschiger...finde ich.
Bei mir werden sie am besten mit den Milchbrötchen von meinem Biobäcker. Ich vermute, das liegt daran, dass bei denen die TA niedriger ist als bei meinen. In jedem Fall werden die schneller trocken als meine.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Hefe-/Hefewasserrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz