Go to footer

Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Hier bitte nur Brotrezepte einstellen, die ausschließlich mit Hefe oder Hefewasser gebacken werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon 2midgardkopf » Fr 2. Sep 2011, 13:40

Hallo, Sonntags Morgens aufstehen, Teig rühren, Brot/Semmeln backen... ja nieeeeeee! Daher habe ich dieses Rezept im Lauf langer, durchwachter Sonntagsmorgen entwickelt: Mein

Weißbrot für Faule

500 g Weizendunst (vlg. Spätzlemehl)
10 g Frischhefe
15g Salz
10g Zucker
300 ml+ Wasser
Öl

Die Hefe und das Öl in 200 ml Wasser mit dem Zucker auflösen. Kurz stehen lassen, dann zusammen mit dem restlichen Wasser zum Mehl geben und einen nicht zu festen Teig kneten (daher das + hinter der Wassermenge). Wirklich nur solange mit dem Knethaken kneten, bis sich der Teig von der Schüssel
löst, irgendwann dabei das Salz zugeben und dann den Teig 8 – 10 Stunden in einer geölten Schüssel kühl ruhen lassen. Danach kurz durchkneten oder (besser) falten und weitere 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. (letzteres kann man, muß man aber nicht, ich habs ausprobiert.)

und bei 250° einschießen, gut schwaden. Nach 10 Minuten den Dampf ablassen und das Brot weitere 25 Minuten bei 200° backen.

(Die 10 Minuten Zeit fürs Schwaden muss man überstehen, danach wird es leichter.
Es gibt Dinge, die kann man nur schwer ändern. Aber es geht.
Benutzeravatar
2midgardkopf
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 1. Sep 2011, 19:48


Re: Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon Dilettant » Fr 2. Sep 2011, 14:29

Hallo 2mk,
wie, wohin, wann kommt denn das Öl zum Einsatz?
Hast Du auch ein Bildchen von dem "faulen Brot"?
Ansonsten ist das genau mein Rezept als Anfänger,Danke :top
Gruß Thomas a. B.

Ein guter Ofen macht noch keinen Bäcker
Benutzeravatar
Dilettant
 
Beiträge: 107
Registriert: Sa 30. Jul 2011, 20:38
Wohnort: Berlin


Re: Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon 2midgardkopf » Fr 2. Sep 2011, 17:50

Also, das ist so: Da gibts einen Geist im Internet, der kann mich manchmal nicht wirklich leiden und der setzt dann Beiträge als 'fertig ins Forum, wenns noch zu früh ist. Hier war ich gerade am überprüfen, weil ... und dann kam der Geist.

Also das mit dem Öl ist so: Das kommt mit dem Wasser zusammen zum Mehl. Es geht eigentlich jedes geschmacksneutrale Öl, aber Sonnenblumenöl ist am Besten wegen dem ....... . Und dann braucht man Öl auch noch zum Einpinseln der Schüssel, in der man den Teig über Nacht tut, weil der sonst am nächsten Tag nicht aus der Schüssel fällt. Das ist nämlich der Teil des Rezepts, den der Geist mich nicht mehr schreiben ließ.

Klartext: Nach dem Zusammenschlagen kommt der Teig in eine gut geölte Schüssel, die eine Haube oder einen Deckel bekommt, sonst trocknet der Teig über Nacht an der Oberfläche aus. Am nächsten Tag wird er direkt auf entweder den Schieber (und dann aiufs Blech geschoben) oder das (bemehlte) Blech gekippt, das im Ofen schon mit aufgeheizt wurde.
Anbacken wir immer bei 250°, gut schwaden. Nach 10 Minuten den Dampf ablassen und das Brot weitere 35 Minuten bei 200° backen.

So, du Geist, getz bin ich feddisch!

VG
2mk
Es gibt Dinge, die kann man nur schwer ändern. Aber es geht.
Benutzeravatar
2midgardkopf
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 1. Sep 2011, 19:48


Re: Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon Lenta » Fr 2. Sep 2011, 17:57

Hallo 2mk,
das mit dem Öl habe ich im Rezept nachgetragen. Ich denke jetzt sollte es passen.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10339
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon 2midgardkopf » Fr 2. Sep 2011, 18:05

Bilders:

Bild

Bild

Bild

Bild

Das vierte Bild hab ich hinter 'Bild' versteckt, damit ihr auch was zu tun habt :)


VG
2mk
Es gibt Dinge, die kann man nur schwer ändern. Aber es geht.
Benutzeravatar
2midgardkopf
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 1. Sep 2011, 19:48


Re: Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon 2midgardkopf » Fr 2. Sep 2011, 18:08

@Lenta

Danke! big_ok

VG
2mk
Es gibt Dinge, die kann man nur schwer ändern. Aber es geht.
Benutzeravatar
2midgardkopf
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 1. Sep 2011, 19:48


Re: Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon Lenta » Fr 2. Sep 2011, 18:11

Aba gerne doch! :)
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10339
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon Greeny » Mo 5. Sep 2011, 07:44

Moin moin

Ich habe das Brot ausprobiert. Wir brauchten noch "schnelles" Futter für unsere beiden Strandtage.

:hu kann ich nur sagen.

Hätte nie gedacht das es soooooo lecker wird. :top :cha

Ein tolles Rezept Jörg, tausend Dank. :kh

Ich habe beim Mehl etwas abgewandelt.
300g Weizenmehl 550
200g Weizenvollkorn
für die zusätzliche Flüssigkeit habe ich einfach mein WeizenASG genommen. :lala

Bild
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon Dilettant » Mo 5. Sep 2011, 16:34

Hätte nie gedacht das es soooooo lecker wird.

Hallochen,
dem kann ich nur zustimmen.
Habe das Original gebacken,
allerdings bin ich froh das ich keine Fotos gemacht habe :)
wenn ich Dein Ergebnis sehe.
Gruß Thomas a. B.

Ein guter Ofen macht noch keinen Bäcker
Benutzeravatar
Dilettant
 
Beiträge: 107
Registriert: Sa 30. Jul 2011, 20:38
Wohnort: Berlin


Re: Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon Goldy » Di 6. Sep 2011, 00:09

Dilettant hat geschrieben:Habe das Original gebacken,allerdings bin ich froh das ich keine Fotos gemacht habe :)
wenn ich Dein Ergebnis sehe.

So nicht .ph wir wollen Fotos sehen alle :hab dich lieb auch wenn nur halb so schön,uns gelingt auch nicht alles und wir lassen uns auch mal aufmuntern.Also wie sieht es aus :shock:
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon Greeny » Di 6. Sep 2011, 08:22

Moin moin

Kopf hoch Thomas das wird schon.
Das Brot geht ja relativ schnell und wie gesagt ist dafür erstaulich lecker.
Ich glaube meine "leichten" Abwandlungen haben ihm recht gut getan.
Ich könnte mir auch Buttermilch oder Kefir gut als Anschüttflüssigkeit vorstellen, dann sollte es noch etwas fluffiger werden.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon Dilettant » Di 6. Sep 2011, 12:09

Goldy hat geschrieben:
Dilettant hat geschrieben:Habe das Original gebacken,allerdings bin ich froh das ich keine Fotos gemacht habe :)
wenn ich Dein Ergebnis sehe.

So nicht .ph wir wollen Fotos sehen alle :hab dich lieb auch wenn nur halb so schön,uns gelingt auch nicht alles und wir lassen uns auch mal aufmuntern.Also wie sieht es aus :shock:[/quote
]

zu spääät,
sorry Goldy habe leider keine gemacht die ich nachreichen kann.
Ich gelobe Besserung :lala
Gruß Thomas a. B.

Ein guter Ofen macht noch keinen Bäcker
Benutzeravatar
Dilettant
 
Beiträge: 107
Registriert: Sa 30. Jul 2011, 20:38
Wohnort: Berlin


Re: Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon Goldy » Di 6. Sep 2011, 23:31

Dilettant hat geschrieben:zu spääät,
sorry Goldy habe leider keine gemacht die ich nachreichen kann.Ich gelobe Besserung :lala

Na dann isses ja gut. :st :lol:
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon Trifolata » Di 6. Sep 2011, 23:47

@ Greeny,
Thomas, ich finde das Brot nicht im Register. Habe ich da etwas übersehen? Sonst fände ich es gut, wenn es dort verzeichnet wird. Manchmal braucht man ja was schnelles
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 15:33
Wohnort: Tirol


Re: Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon Greeny » Mi 7. Sep 2011, 15:20

Moin moin

Yes Sir, ähm Lady wird erledigt. :mrgreen:

:wue Sofort!!!!! :wue

Ja ich weiß. Bin schon unterwegs. runningdog

:mrgreen:

Erledigt.
Notiz an mich. Index auf Stand bringen. .ph
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon Lenta » Mi 7. Sep 2011, 20:47

Ich helf' mal Thomas :so brauch ich Gewalt :so brauch ich Gewalt :so brauch ich Gewalt :so brauch ich Gewalt
Nur als Erinnerungshilfe :lala :D
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10339
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon Trifolata » Mi 7. Sep 2011, 23:08

Danke Thomas, habs gefunden. Wird morgen gemacht!
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 15:33
Wohnort: Tirol


Re: Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon Greeny » Do 8. Sep 2011, 08:02

Moin moin


Danke Lenta. :heul doch


:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon Maja » Do 8. Sep 2011, 19:17

Hallo!
Ich habe den Teig gerade angesetzt. Meine Maschine braucht meine Unterstüzung. Der Arm bleibt nur kurz unten,wenn er manuell eingerastet wird, kommt nach einer kurzen Knetdauer wieder hoch und dann muss ich ihn runter drücken.
Will morgen früh dann Brötchen von dem Teig machen, sollte ich wieder um 4 uhr wach werden. Ansonsten eben später.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Weißbrot für Faule (Führung über Nacht)

Beitragvon Lenta » Do 8. Sep 2011, 20:56

Greeny-Schatz, dazu bin ich doch da! :del
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10339
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Hefe-/Hefewasserrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz