Go to footer

Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Hier bitte nur Brotrezepte einstellen, die ausschließlich mit Hefe oder Hefewasser gebacken werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon moeppi » Mi 26. Feb 2014, 10:50

SteMa zur Info: in den Rezeptindex eingetragen

Hallo,
ich habe soeben das o.g. Baguette gebacken. Es sieht toll aus. Fotos werden nachgereicht.
Ich habe aus dem Teig 3 Baguette geformt, in den Teig kamen nur 9 g Tinte und etwas weniger Cranberrys. Den Teig habe ich über Nacht -wie empfohlen- in den Kühlschrank gestellt.
LG Birgit

ZUTATEN:
1 kg Mehl
12 g Tintenfischfarbe
20 g Salz
600 g Wasser
16 g Hefe
140 g Cranberries

ZUBEREITUNG:
Mehl, Wasser, Tintenfischfarbe und Hefe in eine Teigschüssel geben und ca. 10 Minuten auf Stufe 1 kneten, danach Salz und Cranberries zugeben und noch mal ca. 5 Minuten auf Stufe 2 kneten. Den Teig gut auskneten, bis er sich vom Kesselrand löst.
Anschließend 30 Minuten ruhen lassen. Danach den Teig in sechs gleiche Stücke aufteilen und in die gewünschte Baguetteform bringen.
Den Teig noch mal 60 Minuten reifen lassen. Nach der Ruhezeit den Teig einschneiden. Das Backblech mit den Broten in den, auf 230 °C vorgeheizten Backofen schieben und auf den Backofenboden eine Form mit 200 bis 300 ml Wasser stellen. Nach ca. 5 Minuten die Backofentür kurz öffnen und die Temperatur auf 215 °C reduzieren. Nach etwa 18 Minuten sind die kleinen Brote fertig.
(Das beste Geschmacksergebnis erhält man, wenn man den Teig über Nacht im Kühlschrank reifen lässt.)
Quelle http://www.prosieben.de/tv/galileo/zusa ... -1.3518080
Zuletzt geändert von SteMa am Fr 19. Dez 2014, 23:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: in den Rezeptindex eingetragen
moeppi
 
Beiträge: 2251
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon Chorus » Mi 26. Feb 2014, 11:02

Ich danke dir Birgit …toll ...(gibt es eine brauchbare Alternative zur Sepia Tinte …sonst muss ich mich nämlich ins Auto schwingen. :gre)
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 09:52


Re: Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon moeppi » Mi 26. Feb 2014, 13:16

Ich wüßte keine Alternative, habe heute gesehen, dass es sie auch bei METRO gibt (falls man dort reinkommt).
Lecker ist das Baquette auch, habe gerade getestet 8-) .
Bin echt begeistert, mußte sogar meinen Mann in der Arbeit anrufen und berichten :mrgreen: .
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2251
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon Chorus » Mi 26. Feb 2014, 13:27

moeppi hat geschrieben:Ich wüßte keine Alternative, habe heute gesehen, dass es sie auch bei METRO gibt (falls man dort reinkommt).
Lecker ist das Baquette auch, habe gerade getestet 8-) .
Bin echt begeistert, mußte sogar meinen Mann in der Arbeit anrufen und berichten :mrgreen: .
LG Birgit

Dann muss ich mich doch dringend auf den Weg machen … :ich weiß nichts
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 09:52


Re: Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon _xmas » Mi 26. Feb 2014, 15:58

Dann muss ich mich doch dringend auf den Weg machen … :ich weiß nichts


Ich auch, das wird doch der Knaller auf dem Buffet in der "Brotecke"

Birgit, in welcher Abteilung versteckt sich die Tinte?
(Komm' mir jetzt keiner mit spitzfindigen Antworten, Schreibwarenabteilung z.B. :lol: )
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon moeppi » Mi 26. Feb 2014, 18:40

:P
Ich hatte das Glück es von der lieben Irene (IKE) zu bekommen.
Wie gesagt aber auch in Metro. Ist zumindest heute in dem neuen Blättchen drin.
Ein 180 g-Glas für brutto 4,16. Tja, wenn ich jetzt wüßte wie lange die Tinte haltbar ist, wenn das Glas einmal geöffnet ist..... :roll:

Oder halt bei Amazon in kleinen Tütchen http://www.amazon.de/Nortindal-Tintenfi ... fischtinte
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2251
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon _xmas » Mi 26. Feb 2014, 20:42

Birgit, ich bin morgen in der Metro Recklinhausen, wenn ich etwas zur Tinte erfahre, werde ich mich melden. Prospekt liegt noch ungeöffnet auf de WoZiTisch.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon katzenfan » Mi 26. Feb 2014, 21:12

Ich hätte da mal ne Frage:
Schmeckt man diese Sepia-Tinte aus dem Brot heraus oder ist das nur wegen der Farbe? :?

Danke für eure Anworten. Bitte lasst mich nicht dumm sterben :p
Viele Grüße

Barbara
katzenfan
 
Beiträge: 820
Registriert: Do 18. Aug 2011, 10:57


Re: Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon Chorus » Mi 26. Feb 2014, 22:46

Aus Tagiatelle z. B. schmeckt man gar nichts heraus …steht also zu vermuten aus Brot auch nicht …ich hab noch frische Cranberries :hx
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 09:52


Re: Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon katzenfan » Do 27. Feb 2014, 11:52

Danke für deine Antwort, Chorus, dann werde ich mal danach Ausschau halten. :top
Da ich die Tinte für Nudeln auch noch nehmen kann, wird sie bestimmt nicht alt. :lala
Cranberries habe ich immer in größerer Menge zu Hause.
Viele Grüße

Barbara
katzenfan
 
Beiträge: 820
Registriert: Do 18. Aug 2011, 10:57


Re: Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon moeppi » Do 27. Feb 2014, 16:22

Meine Freundinnen haben sich heute das Baquette munden lassen und waren beigeistert.
Das ist halt mal ein Hingucker, was Besonderes. Sie dachten das Brot wäre verbrannt :lala .
Man kann kein Sepia rausschmecken.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2251
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon _xmas » Do 27. Feb 2014, 16:25

Meine Freundinnen haben sich heute das Baquette munden lassen und waren beigeistert.

Alles aufgegessen :? Und die Fotos :?
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon Maximiliane » Do 27. Feb 2014, 17:24

_xmas hat geschrieben:
Meine Freundinnen haben sich heute das Baquette munden lassen und waren beigeistert.

Alles aufgegessen :? Und die Fotos :?

Warte ich auch drauf.
Jetzt schleiche ich hier ständig um den Fred drumrum und nu??
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 09:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon Typ 1150 » Do 27. Feb 2014, 17:25

Autopsie :mrgreen:
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:40


Re: Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon _xmas » Do 27. Feb 2014, 21:39

Autopsie
oh ja, bitte :XD
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon moeppi » Do 27. Feb 2014, 22:00

Die Fotos habe ich natürlich gemacht :top .
Joooooo - und schaffe es nicht sie aufs Läppi zu laden (neue Kamera).
Das macht mein Sohn dann am Sonntag :oops: .
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2251
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon IKE777 » Do 27. Feb 2014, 22:44

Ich freue mich, dass die Tinte in gute Hände gekommen ist und vor allem, dass das Brot schmeckt. Bin auf das Aussehen gespannt!!

Wie gesagt, ich kann hier bei den Meinen keinen Blumentopf ernten, wenn ich schwarze Nudeln mache - und ich denke, das wäre mit dem Brot kein Unterschied.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon moeppi » So 2. Mär 2014, 17:17

Das sind die sw. Baquettes
Bild
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2251
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon _xmas » So 2. Mär 2014, 17:27

Birgit, die sehen sehr gut aus - ich würde noch etwas beherzter mit dem Tintenfass umgehen, damit die Brote tatsächlich schwarz sind (oder liegt das an der Belichtung :? - nee, die Tomaten sehen echt aus).
Da ich allerdings Angst vor Fischgeschmack im Brot habe, würde ich mich wohl auch erst sehr zögerlich meinem Farbziel nähern. :hx
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Sepia-Baquette von Bäcker Kapp

Beitragvon moeppi » So 2. Mär 2014, 17:31

Ich habe nur 2 Tütchen reingetan - und man sah es wirklich. Gut, eher dunkelgrau ;) , aber mir reichte es. Hier im Rohzustand
Bild
moeppi
 
Beiträge: 2251
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Hefe-/Hefewasserrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz