Go to footer

Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Hier bitte nur Brotrezepte einstellen, die ausschließlich mit Hefe oder Hefewasser gebacken werden.

Moderatoren: Lenta, SteMa, hansigü


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon BrotDoc » Do 23. Mai 2013, 20:44

Wunderbar gelungen. Gefällt mir gut. :top
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4100
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon SvenF » Sa 25. Mai 2013, 09:23

Ich wollte das Brot heute nachbacken. Klingt wirklich super, schnell und recht einfach. Was haltet ihr davon, ein paar geschnittene Oliven mit in den Teig zu kneten? Könnte das passen?
SvenF
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 23. Mai 2013, 08:29


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon el_marraksch » Sa 25. Mai 2013, 11:32

Hallo Sven,
Die selbe Idee hatte ich gestern. Ich habe auch noch getrocknete Tomaten und etwas Parmesan dazugegeben. Klappt wunderbar und schmeckt herrlich. Ich habe den Teig geteilt und die eine Hälfte ohne was dazu gemacht. So habe ich zwei Brote sozusagen für alle Fälle das richtige :)
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 09:00
Wohnort: am Rande des Odenwalds


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon SvenF » Sa 25. Mai 2013, 12:19

Habe den Teig grade gemacht und ihn in 3 Teile aufgeteilt. Einmal hab ich jetzt schwarze Oliven mit drin, einmal Kräuter der Provence und einmal hab ich ihn Natur belassen. Ich werde berichten...
SvenF
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 23. Mai 2013, 08:29


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon certhas » Fr 7. Jun 2013, 17:20

Hab ich das richtig im Kopf dass der Dampfstoss nur dazu dient das zu starke aufbrechen der Kruste zu verhindern? Oder hat der noch irgend einen anderen nutzen?
Will mal versuchen das Brot ohne Dampf zu backen, mir reißt die Kruste eh nie so extrem auf.
certhas
 
Beiträge: 24
Registriert: Mo 25. Feb 2013, 18:17


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon BrotDoc » Fr 7. Jun 2013, 17:56

Hallo Certhas,

der Dampfstoß macht vieles auf einmal:

- er hält die Kruste länger elastisch und verhindert ein zu frühes Austrocknen. Damit kann das Brot länger aufgehen und bekommt ein besseres Volumen (Ofentrieb)
- er sorgt für eine schönere Bräunung der Kruste. Ohne Dampf werden Krusten mattbraun bis graubraun
- er kondensiert etwas auf der Kruste und kann zum Glanz des Backwerks beitragen

Das Aufbrechen der Kruste verhindert er nicht, das passiert auch mit Dampf.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4100
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon certhas » Fr 7. Jun 2013, 18:14

Hab die Schale eh schon mit drin, dann wird wieder bedampft ;) Inzwischen mach ich das Brot schon wöchentlich. Selbst heute, trotz Spritze in den Pops... der tut jetzt mehr weh als der Nacken gegen den sie eigentlich gewesen wäre ;)
certhas
 
Beiträge: 24
Registriert: Mo 25. Feb 2013, 18:17


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon BrotDoc » Fr 7. Jun 2013, 18:41

Hallo Certhas,
das ist einer der Gründe, warum i.m. - Spritzen gegen Schmerzen aller Art seit Mitte 2012 (rechtskräftig) als Kunstfehler gelten, es sei denn, nichts anderes hat vorher geholfen. Letzteres muß genau dokumentiert werden...
Ich bin seither damit sehr vorsichtig geworden.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4100
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon Baumpfleger » Mi 12. Feb 2014, 18:59

Muss doch mal die alten wieder wecken- hab heut auch das Brot probiert und war ja anfangs von meinem Teig sehr skeptisch. Kaum gare, wenig gegangen und herrlichst klebrig. Das Ergebnis war dann aber doch erstaunlich erfreulich. Werde sicher auch mal noch bisschen mit Kräutern und Öl experimentieren- leckeres Brot zum Gläschen Wein.
Bild

Bild

Grüßle Klaus
Baumpfleger
 
Beiträge: 24
Registriert: Do 23. Jan 2014, 13:15
Wohnort: im Gäu


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon Stefan31470 » Mo 31. Mär 2014, 00:17

Hallo zusammen,

auch ich habe das Brot nachgebacken und versucht, es etwas abzuändern. Ich habe die vorgeschlagene 'pouliche' (Poolish) beigefügt, ein wenig Weizenmehl durch Roggenmehl 1370 ersetzt, ein Teelöffelchen flüssiges Backmalz hinzugefügt und vor allem die Hefe überwiegend durch meinen frisch aufgepäppelten LM ersetzt. Ich habe auch noch zwei Runden Strecken und Falten eingefügt. Irgendwo auf der Strecke scheint aber etwas ungut gelaufen zu sein. War der Teig schon beim Stretch-and-Fold sehr weich, floss er beim Einschneiden förmlich auseinander ? Übergare ? Zu viel Flüssigkeit ?

Bild

Weshalb ich dieses Unglück dennoch poste und nicht einfach schamhaft schweige ? Weil es geschmacklich eines der besten Landbrote wurde, die ich je gegessen habe, und genau hier bekomme ich in den Hallen eines der besten. Noch etwas fester, dabei gröbere Porung, und es wäre die Sensation geworden. Grund genug, in dieser Richtung weiter zu experimentieren.

Danke, Björn !

Beste Grüße
Stefan
Stefan31470
 


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon halbes Brötchen » Fr 30. Mai 2014, 21:16

Vielen dank für das geile Rezept!! Das Brot sieht SAU lecker aus. Sowas kannst beim Bäcker vergeblich suchen....

werds mal nachbacken, muss mir nurnoch dieses Hartweizengriess besorgen, statt dem 550 Weizenmehl werd ich wahrscheinlich 550 Dinkelmehl nehmen. Eventuell noch getrocknete Tomaten untermengen... mal schauen.

Schön das man keinen Vorteig brauch :kl
halbes Brötchen
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 27. Mai 2014, 16:11


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon Martina » Di 12. Aug 2014, 16:13

Ich habe es heute auch gebacken. Habe strong bread flour genommen und handelsuebliches Semolina aus dem Supermarkt (England!!). Es wurde etwas zu dunkel aber es fehlt mir noch etwas an Erfahrung mit dem neuen Mono Elektro Steinofen, auch am Ausbund muss ich noch arbeiten. Geschmacklich einfach klasse, obwohl wir es, mal wieder viel zu warm angeschnitten haben.
Ein Brot, das ich mit Sicherheit wieder machen werde, und wieder, und wieder..
Ein ganz dickes Danke fuer das Rezept.
Obwohl ich meinen Sauerteig und Vorteige sehr liebe, ist es toll, auch mal etwas spontaner zu backen!!Bild
Benutzeravatar
Martina
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 28. Okt 2010, 14:57
Wohnort: England


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon Martina » Di 12. Aug 2014, 16:13

Ich habe es heute auch gebacken. Habe strong bread flour genommen und handelsuebliches Semolina aus dem Supermarkt (England!!). Es wurde etwas zu dunkel aber es fehlt mir noch etwas an Erfahrung mit dem neuen Mono Elektro Steinofen, auch am Ausbund muss ich noch arbeiten. Geschmacklich einfach klasse, obwohl wir es, mal wieder viel zu warm angeschnitten haben.
Ein Brot, das ich mit Sicherheit wieder machen werde, und wieder, und wieder..
Ein ganz dickes Danke fuer das Rezept.
Obwohl ich meinen Sauerteig und Vorteige sehr liebe, ist es toll, auch mal etwas spontaner zu backen!!Bild
Benutzeravatar
Martina
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 28. Okt 2010, 14:57
Wohnort: England


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon Martina » Mi 13. Aug 2014, 12:43

Wie genau geht Ihr vor bei der Kühlschrankführung, d.h., wann und wie wird dann gefaltet?
Und hat jemand Erfahrung mit dem Brot im MONO Elektrosteinbackofen und kann mir evtl. Tips geben bezüglich Temperatureinstellung?
Schönen Dank schon mal für Eure Antworten. :tL
Benutzeravatar
Martina
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 28. Okt 2010, 14:57
Wohnort: England


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon littlefrog » Mi 13. Aug 2014, 13:23

Martina hat geschrieben:Und hat jemand Erfahrung mit dem Brot im MONO Elektrosteinbackofen und kann mir evtl. Tips geben bezüglich Temperatureinstellung?


Ich habe auch einen MONO. Ich richte mich nach den Einstellungen, die von Häussler vorgegeben sind und ziehe von der UH noch 20-30 Grad ab, dann wird's richtig. Ganz wichtig ist es, den Ofen mindestens 15, wenn nicht 20-25 min. abstehen zu lassen.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1881
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon Martina » Di 2. Sep 2014, 21:26

Heute wieder gebacken! Teig über Nacht im Kühlschrank nach dem kneten, habe sonnengetrocknete Tomaten und 2 Knoblauchzehen drangemacht! Der rohe Teig roch stark nach Knobi, im fertigen Brot war kaum noch was davon zu merken. Wie könnte ich das verstärken? Einfach mehr nehmen oder den Knobi evtl. vorher im Ofen rösten? Ansonsten war das Brot fantastisch und perfekt zum aufmoppen der Marinade der dazugegessenen eingelegten Zucchini. Auch mit der Ofentemperatur hatte ich diesmal mehr Glück. Ich bin rundherum happy und satt!Bild
Benutzeravatar
Martina
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 28. Okt 2010, 14:57
Wohnort: England


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon Landbrot12 » Di 20. Jan 2015, 22:19

Hallo!

Ich habe heute auch das Landbrot gebacken - sehr lecker! Meint ihr, dass ich den Gries und das Weizenmehl durch Spätzlemehl ersetzen kann? Ich habe noch so viel Spätzlemehl...

Heute habe ich noch einen EL Weizensauerteig an den Teig gegeben. Ich bilde mir ein, dass die Brote dann länger saftig bleiben - Blödsinn?

Gruss
Dora
Landbrot12
 
Beiträge: 127
Registriert: So 23. Nov 2014, 13:03


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon lisa und finja » Sa 21. Mär 2015, 18:16

Bild

Heute hab. Ich mal eine andere Form gewählt. Wird verschenkt zur Hauseinweihung. Mal sehen, was die neuen Hausbesitzer dazu sagen?
Herzliche Grüße

Lisa

Brot essen ist keine Kunst, Brot backen aber schon:-)
Benutzeravatar
lisa und finja
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 20:43
Wohnort: Verl


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon Ebbi » Sa 21. Mär 2015, 20:57

oh ist das schön geworden :kh :kh :kh
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2642
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -

Beitragvon lisa und finja » So 22. Mär 2015, 00:07

Ebbi hat geschrieben:oh ist das schön geworden :kh :kh :kh


Danke schön :tc
Herzliche Grüße

Lisa

Brot essen ist keine Kunst, Brot backen aber schon:-)
Benutzeravatar
lisa und finja
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 20:43
Wohnort: Verl

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Mediterranes Weißbrot mit Olivenöl
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: Fischeropoulos
Antworten: 20
Mediterranes Muss-Weg-Brot
Forum: Brotrezepte
Autor: IKE777
Antworten: 0
Französisches Landbrot aus Farine de Meule
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: Anonymous
Antworten: 47
Einfaches Landbrot
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: Little Muffin
Antworten: 38
Mediterranes Landbrot (würzig)
Forum: Roggensauerteig
Autor: BrotDoc
Antworten: 27

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Hefe-/Hefewasserrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz