Go to footer

Lockeres Dinkelbrot

Hier bitte nur Brotrezepte einstellen, die ausschließlich mit Hefe oder Hefewasser gebacken werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Lockeres Dinkelbrot

Beitragvon Neverland2 » Mo 2. Mai 2016, 10:06

Hallo liebe Brotbäcker,

bin zwar noch kein Profi- Brotbäcker, hätte aber ein gutes Rezept für ein ' lockeres Dinkelbrot '

Backe eigentlich alles, sowohl Brötchen oder Weißbrot als auch sämtliche Kuchen mit Dinkelmehl Type 630, da geschmacklich einfach besser als mit Weizenmehl :hu
Bei Brot mit Vollkorndinkelmehl war ich nie so zufrieden, da einfach klobig, zu wenig locker und eher trocken krümelig.
Bis ich dieses Rezept fand: :top

350 ml. Wasser
50g. Butter
21g. Hefe, oder 1 P. Trockenhefe
1gestr. TL. Naturjoghurt fettarm
1EL. Zitronensaft
1EL. Apfelessig
50g. Dinkelvollkornmehl
450g. Dinkelmehl Type 630
2EL. Chiasamen, oder Leinsamen, oder Brotgewürz,
oder exotisch von überall ein bisschen :mrgreen: ( je nach Geschmack,
und evtl. auch Kerne, oder wer mag, auch etwas gröber geraspelte Karotten )
2 gestr. TL. Salz,
1EL. Honig

Jetzt nicht für MANZ Herd, das muss ich erst selbst noch testen.
Üblichen Backherd auf ca 40 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Wasser und Butter leicht erwärmen, Honig dazu, Hefe darin auflösen.

Joghurt, Zitronensaft und Apfelessig glattrühren ( = Sauerteigersatz, macht das Brot tatsächlich schön locker ) :top

Restliche Zutaten in eine Rührschüssel geben, Wasser/Butter/Hefe-Mischung mit Knethaken langsam einrühren.
Joghurt/Zitronensaft/Apfelessig-Mischung dazugeben, alles 10 min. durchkneten.

Teig in eine mit Backpapier ausgelegt Kastenkuchen- ( 24 x. 30 cm ) oder wer hat, Brotbackform füllen, glattstreichen. Im Ofen auf mittlerer Schiene ca 45 min auf ca. 40 Grad gehen lassen.
( Größe der Brotbackform entsprechend der Kastenform, ansonsten evtl. doppelte Teigmenge ratsam ! )

Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze, oder Heißluft ca. 180 Grad hochstellen und Brot bis zur gewünschten Bräunung backen....... Lecker .......... ! :kk

Guten Appetit :hu

Margaretha. :del
Sometimes you will never know the true value of a moment, until it becomes a memory[color=#0000FF] :nts
Neverland2
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 28. Apr 2016, 01:42
Wohnort: Bayerisches Madl


Re: Lockeres Dinkelbrot

Beitragvon BrotDoc » Mo 2. Mai 2016, 10:34

Hallo Margaretha,
danke für Dein Rezept, das sich als Beginnerrezept sicher eignet. Ich bin etwas vorsichtig geworden mit Tips: möchtest Du welche haben, wie man Dein Brot noch leckerer und lockerer machen könnte, daß es ggf. weniger nach Hefe schmeckt?
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Lockeres Dinkelbrot

Beitragvon Neverland2 » Mo 2. Mai 2016, 13:34

Hallo brotdoc,

mich stört zwar evtl. Hefegeschmack nicht so unbedingt, bin aber für alles offen, besonders das Thema Sauerteig interessiert mich.
Damit hab ich kaum bis keine Erfahrung, ob in der Herstellung, wie auch der Verarbeitung.
Einmal Fertigprodukt verwendet....... !
Vllt deshalb so begeistert von meinem Rezept, wurde auch ohne Sauerteig schön locker...

Mal sehen ob ich ihn mal selber ansetzen kann, vielen Dank für dein Angebot, komme gerne darauf zurück.

LG Margaretha :del
Sometimes you will never know the true value of a moment, until it becomes a memory[color=#0000FF] :nts
Neverland2
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 28. Apr 2016, 01:42
Wohnort: Bayerisches Madl


Re: Lockeres Dinkelbrot

Beitragvon BrotDoc » Mo 2. Mai 2016, 14:19

OK, ist eigentlich nicht viel, was nötig ist.
Dinkelmehl neigt zum Trockenbacken, in Deinem Rezept ist dem schon durch Zufügen von Joghurt und Quellstoffen wie Chiasamen Rechnung getragen. Nur ggf. könnte noch ein Mehlkochstück helfen, die Krume noch saftiger zu machen.
Dann die Hefemenge. Für 500 g Gesamtmehl + Saaten brauchst Du im Prinzip nur 5-10 g Hefe (letzteres nur, wenn Du ungeduldig bist ;) ) Wenn Du demnächst mal wieder backst, dann nimm nur 5 g Frischhefe (oder 1/4 Päckchen Trockenhefe) und laß die "Gare an einer warmen Stelle", die in jedem Dr. Oetker-Backbuch steht, weg. Das ist eine der ersten Sorgen, die Du loswerden kannst: daß das Brot nicht aufgeht. Brot geht sogar im Kühlschrank auf ;), also muß es nicht zwingend an einen warmen Ort ohne Zugluft, womöglich auf die Heizung.
Brot profitiert sehr von einer langsamen und geruhsamen Reife und das kommt nicht nur dem Geschmack zugute. Sondern auch der Verquellung der Stärke und der Kleie, die im Vollkornmehl sind. Mit 5 g Hefe sollte eine Ruhezeit bei Raumtemperatur nach dem Kneten von 45 Minuten, dann ggf. wirken (wenn es geht), danach einfüllen in die Form, reichen. Die Gare in der Form müsste bei Raumtemperatur dann 60-70 Minuten dauern. Währenddessen kannst Du den Ofen vorheizen.
Das wäre es fürs Erste. In einem zweiten Schritt kannst Du zukünftig ggf. sogar einen Vorteig in das Rezept einbauen, dann gibt es noch mehr Brotaroma.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Lockeres Dinkelbrot

Beitragvon Neverland2 » Sa 4. Jun 2016, 21:28

Hallo brotdoc,

Sorry für das verspätete Dankeschön, hatte grad nicht ganz soviel Zeit fürs Forum. Werde deine Ratschläge beherzigen, mal schauen wie sich der Teig dann entwickelt.
Herzlichen Dank

LG Margaretha
Sometimes you will never know the true value of a moment, until it becomes a memory[color=#0000FF] :nts
Neverland2
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 28. Apr 2016, 01:42
Wohnort: Bayerisches Madl



Ähnliche Beiträge

Roggen/Dinkelbrot läuft beim Backen über die Form
Forum: Anfängerfragen
Autor: Lulu
Antworten: 22
Dinkelbrot nach "Bauerngenetztes mit Buttermilch"
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: KleinErna
Antworten: 1
Dinkelbrot
Forum: Anfängerfragen
Autor: skruttis
Antworten: 4
Dinkelbrot und Biga
Forum: Backfehler und Lösungen / Tricks und Kniffe
Autor: Segale
Antworten: 6
Hirse - Dinkelbrot
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: Super Robot
Antworten: 2

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Hefe-/Hefewasserrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz