Go to footer

Knäckebrot - 3 Varianten von Brotstern

Hier bitte nur Brotrezepte einstellen, die ausschließlich mit Hefe oder Hefewasser gebacken werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Knäckebrot - 3 Varianten von Brotstern

Beitragvon Brotstern » Mo 28. Mär 2016, 14:47

Knäckebrot - Variante 1
...mit Hefe und wenig Sauerteig

Bild

Bild
Zutaten ( 1 )
45 g Mehl 405
45 g Speisestärke – hier Maisstärke!
35 g Sesam
35 g Leinsaat
35 g Sonnenblumenkerne
35 g Kürbiskerne
10 g Amarant – ungesüßt, gepufft
3 Esslöffel Olivenöl oder entsprechende Menge weiche Butter, je nach Vorliebe
1 Teel. Rosmarinsalz
½ Teel. Paprikapulver, rosenscharf
1 Teel. Schwarzkümmel, geschrotet – evtl. etwas mehr für intensiveren Geschmack!
140 ml kochendes Wasser

Zutaten ( 2 )
6 g Frischhefe
3 Essl. Wasser
½ gestr. Teel. Zucker
...außerdem einen vollen Esslöffel kürzlich aufgefrischten Sauerteig
_______________________________________________________________________________________________

Zunächst vom Sesam 1 Esslöffel voll abnehmen und zusammen mit den Sonnenblumen- und Kürbiskernen sowie dem Schwarzkümmel in der Moulinette grob zerkleinern bzw. schroten, (es sollten keine ganzen Kerne mehr sichtbar sein) Den Leinsamen nicht zerkleinern!
Alle Zutaten unter ( 1 ) mit dem kochenden Wasser überbrühen und mindestens 30 Minuten ruhen lassen, die Masse muss auf max. 35 °C herunter gekühlt werden.

Die Zutaten unter ( 2 ) verrühren und stehen lassen, bis deutliche Aktivität erkennbar ist.

Dann die Hefemischung sowie 1 Esslöffel kürzlich aufgefrischten Sauerteig unter die Teigmasse rühren und abgedeckt ca. 45 Minuten bei leichter Wärme gehen lassen.
Nochmals kurz durchrühren und die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech
sorgfältig und gleichmäßig verstreichen
…das geht am besten, wenn man zunächst mit einem Plastic-Handschuh die Masse grob auf dem Blech verteilt und danach mit aufgelegter Frischhalte-Folie und mit Hilfe eines kleinen Teigroller glatt und bis zu den Blechrändern hin ausrollt.

Ich habe auf die eine Blechhälfte Sesam und auf die andere Hälfte getrockneten Rosmarin aufgestreut.
Bei 150 °C insgesamt ca. 50 – 60 Minuten backen, Vorsicht! - bei höherer Temperatur verbrennen evtl. die aufgestreuten Kräuter bzw. das im Teig enthaltenen Paprikapulver - das führt zu unerwünschter Bitternote.

Nach 10 Minuten wird das Blech herausgenommen und die Teigplatte mit einem Pizzaschneider in beliebig große Stücke geteilt. Am Rand, wo man mit dem Pizzaschneider evtl. nicht hinkommt, mit einem Messer nacharbeiten.

50 Minuten bei gleichbleibender Temperatur weiterbacken, gelegentlich kurz die Backofentür öffnen, um den Dampf abzulassen.

================================================================================================

Knäckebrot - Variante 2
...mit Hefe und wenig Sauerteig

Bild

Bild


Zutaten ( 1 )
45 g Mehl 550
45 g Weizenin
30 g Sesam
30 g Leinsaat
30 g Sonnenblumenkerne
30 g Kürbiskerne
20 g Amarant – ungesüßt, gepufft
8,5 g Rosmarinsalz oder einfaches Salz
145 g kochendes Wasser

3 Esslöffel Olivenöl oder entsprech. Menge weiche Butter, je nach Vorliebe

Zutaten ( 2 )
6 g Frischhefe
30 g Wasser
3 g Zucker
_______________________________________________________________________________________________

Alle Zutaten unter ( 1 ) mit dem kochenden Wasser überbrühen. 30 Minuten ruhen lassen, evtl. auch länger – die Masse muss auf max. 35 °C herunter gekühlt werden!
Die Zutaten unter ( 2 ) verrühren und unter die abgekühlte Teigmasse rühren, ebenso
20 g Sauerteig und das Olivenöl unterrühen.
Abgedeckt ca. 45 Minuten bei leichter Wärme gehen lassen, der Teig dürfte sich dabei verdoppelt haben. Nochmals kurz durchrühren und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech sorgfältig und gleichmäßig verstreichen
…das geht am besten, wenn man Frischhalte-Folie darauf legt und mit einem kleinen Teigroller verteilt

Eine Blechhälfte wurde mit Schwarzkümmel bestreut, die andere Hälfte blieb ohne Aufstreu.
Bei 150 °C insgesamt ca. 60 Minuten backen.
Nach 10 – 15 Minuten wird das Blech herausgenommen und die Teigplatte mit einem Pizzaschneider in beliebig große Stücke geteilt. Am Rand, wo man mit dem Pizzaschneider nicht hinkommt, mit einem Messer nacharbeiten.

50 Minuten bei gleichbleibender Temperatur weiterbacken, gelegentlich kurz die Backofentür öffnen, um den Dampf abzulassen.

=====================================================================================================

Knäckebrot – Variante 3
...mit Hefe und Lievito madre

Bild

Zutaten ( 1 )
45 g Mehl 550
45 g Weizenin
25 g Haferflocken, fein
25 g Sesam
25 g Leinsaat
25 g Sonnenblumenkerne
25 g Kürbiskerne
25 g Amarant – ungesüßt, gepufft
7 g Rosmarinsalz
2,5 g Brotgewürz
10 g Altbrot, geröstet, gemahlen
90 g warmes, nicht heißes! Wasser
3 Esslöffel Olivenöl oder entsprech. Menge weiche Butter, je nach Vorliebe

…außerdem 40 g LM (Lievito madre), aufgerührt mit 40 g Wasser

Zutaten ( 2 )
6 g Frischhefe
30 g Wasser
3 g Zucker
______________________________________________________________________________________________

Alle Zutaten unter ( 1 ) mit dem warmen Wasser übergießen, gut vermischen mit dem Spiralkneter, 30 Minuten ruhen lassen. Das Olivenöl unterkneten.
Die Zutaten unter ( 2 ) verrühren und und zu der Mehl-Saatenmischung geben, ebenso den LM.
Abgedeckt ca. 45 – 60 Minuten bei leichter Wärme gehen lassen.
Nochmals kurz durchrühren und die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech
sorgfältig und gleichmäßig verstreichen
…das geht am besten, wenn man Frischhalte-Folie darauf legt und mit einem kleinen Teigroller verteilt.
Die eine Blechhälfte wurde mit Sesam bestreut, die andere Hälfte blieb ohne Aufstreu.
Bei 150 °C insgesamt ca. 60 Minuten backen.
Nach 10 – 15 Minuten wird das Blech herausgenommen und die Teigplatte mit einem Pizzaschneider in beliebig große Stücke geteilt. Am Rand, wo man mit dem Pizzaschneider nicht hinkommt, mit einem Messer nacharbeiten.

50 Minuten bei gleichbleibender Temperatur weiterbacken, gelegentlich kurz die Backofentür öffnen, um den Dampf abzulassen.

Nachtrag
Sollte nach der kurzen Anbackzeit von 10 - 15 Minuten der Teig am Pizzarädchen hängen bleiben (so passiert, wie bei dem ersten Bild unter Variante 2 zu sehen!), dann noch einige Minuten weiterbacken, hier habe ich die optimale Zeit noch nicht herausgefunden. Bei Variante 3 klappte es bestens, obwohl beide Bleche gleichzeitig mit Umluft im Ofen waren! :tip
Zuletzt geändert von Brotstern am Di 5. Apr 2016, 20:50, insgesamt 12-mal geändert.
Grund: Eintrag in den Rezeptindex, Rezeptvarianten und Bilder hinzugefügt
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Knäckebrot - Variante von Brotstern

Beitragvon Brotstern » Fr 1. Apr 2016, 13:06

Ich bitte um Entschuldigung: Ich hatte das Olivenöl vergessen, habe es jetzt nachgetragen!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Knäckebrot - Variante von Brotstern

Beitragvon Lulu » Fr 1. Apr 2016, 13:40

Linda, na gut, dass ich noch nicht angefangen habe.
ASG muss erst aufgefrischt werden. Die naechsten Tage ist es fällig. :mrgreen:

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Knäckebrot - Variante von Brotstern

Beitragvon EvaM » Fr 1. Apr 2016, 14:41

Linda, ist die neue Variante luftiger? :del
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2218
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 20:12


Re: Knäckebrot - Variante von Brotstern

Beitragvon Brotstern » Fr 1. Apr 2016, 15:56

Ja, Eva, auf jeden Fall!

Ich habe gerade heute noch mal eine weitere Variante mit der Zugabe von LM gemacht, das ist sehr schön kross und luftig geworden.

Nur mit den ganzen Körnern ist es eben recht hart, ich zerkleinere zumindest Kürbis- und Sonnenblumenkerne, auch den Leinsamen zumindest anschlagen. Sehr gut macht sich der gepuffte ungesüßte Amarant. Als Deko kann man ja immer noch ein paar Körnchen drüber streuen. Da müsst ihr dann aber noch mal die Folie oder das Backpapier über die Deko legen und mit dem Nudelholz nochmal leicht drüber rollen, sonst werden sie abfallen.
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Knäckebrot - Variante von Brotstern

Beitragvon Espresso-Miez » Fr 1. Apr 2016, 16:15

Das liest sich gut!

Bin mir nur beim Leinsamen gerade nciht sicher: oben schreibst Du: den Leinsamen nicht zerkleinern, im letzten Beitrag: zumindest anschlagen
Was führt denn zum besseren Ergebnis?

die Miez
Espresso-Miez
 
Beiträge: 456
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 08:24


Re: Knäckebrot - Variante von Brotstern

Beitragvon Brotstern » Fr 1. Apr 2016, 16:39

Miez, ich habe heute zwei neue Varianten probiert, einmal dabei habe ich den Leinsamen angeschlagen, in die 2. Schüssel habe ich auch feine Haferflocken hinzu gegeben, die Zusammensetzung kann man wirklich vielfältig verändern. Wie schon geschrieben: für mich hat es sich bewährt, wenigstens Kürbis- und Sonnenblumenkerne zu schreddern, schroten bzw. grob zu mahlen, das Ergebnis ist Längen vom ersten Versuch entfernt! Aber das Wichtigste war wohl die Zugabe von etwas Hefe.
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Knäckebrot - Variante von Brotstern

Beitragvon Espresso-Miez » Fr 1. Apr 2016, 16:49

o.k., also Leinsamen auch zerkleinern (wenn die Moulinette eh schon läuft....)
werd ich mal probieren, gesunder, leckerer Knabberkram! :hu , auch für´s Büro!

die Miez
Espresso-Miez
 
Beiträge: 456
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 08:24


Re: Knäckebrot - Variante von Brotstern

Beitragvon EvaM » Fr 1. Apr 2016, 17:00

Linda, hast Du da nur LM genommen oder auch noch ein bisserl Hefe? Ich finde, das sieht wirklich sehr gut aus. An die Mittagspause habe ich auch gedacht, Miez, oder zu einem Glas Wein...
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2218
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 20:12


Re: Knäckebrot - Variante von Brotstern

Beitragvon Little Muffin » Fr 1. Apr 2016, 17:03

Wenn ich Öl durch Butter ersetzte, fehlt es dann nicht an Flüssigkeit?

Also nicht dass ich es machen würde, mag lieber das Olivenöl nehmen, es fiel mir nur gerade ins Auge.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8544
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Knäckebrot - Variante von Brotstern

Beitragvon Brotstern » Fr 1. Apr 2016, 19:00

Nein, Daniela, das macht nix. Das könnte man durch ein paar Tropfen Flüssigkeit ausgleichen, wird aber nicht nötig sein.
Wenn man z.B. Haferflocken im Austausch verwendet, wird man sowieso etwas mit der Flüssigkeit "spielen" müssen.......das muss man dann im Gefühl haben. Der Teig darf sich keinesfalls von alleine auf dem Blech verteilen, sollte etwa in der Konsistenz wie ein relativ fester Kartoffelstampf sein.

Eva, die Rezeptvariante mit dem LM stelle ich noch ein, .......heute nicht mehr, habe Rücken...
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Knäckebrot - 3 Varianten von Brotstern

Beitragvon Brotstern » Di 5. Apr 2016, 18:26

Zum obigen Rezept habe ich die versprochenen 2 neuen Varianten hinzugefügt, beides ist mir recht gut gelungen, sogar eine 92-jährige alte Dame, die kein Fleisch mehr kauen mag, war begeistert!

Man kann so wunderbar variieren und es isst sich wunderbar, ...schön knackig und kross, trotzdem kein Zahnkiller!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Knäckebrot - 3 Varianten von Brotstern

Beitragvon Lulu » Di 5. Apr 2016, 20:37

Linda. Wieviel LM hast du dazu gegeben?
Wollte es heute eigentlich machen, aber auch mein Ruecken sagte, obwohl ich eine Ofen- und Abwaschhilfe hatte, nach Brot und Brötchen "no".
Aufgeschoben ist nicht aufgehoben :lala .

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Knäckebrot - 3 Varianten von Brotstern

Beitragvon Brotstern » Di 5. Apr 2016, 20:43

...gut, dass du so aufmerksam liest, liebe Renate, ich hatte den Passus mit LM-Zugabe in meinem Original als Textfeld formatiert, und das wurde bei copy & past nicht mit übernommen :kdw
Ich habe es noch oben in der Variante 3 eingefügt!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Knäckebrot - 3 Varianten von Brotstern

Beitragvon EvaM » Mi 6. Apr 2016, 21:21

:del Danke für die Mühe mit den verschiedenen Varianten, Linda. Ich werde auf jeden Fall backen, wenn ich wieder Zeit habe.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2218
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 20:12


Re: Knäckebrot - 3 Varianten von Brotstern

Beitragvon zebra12 » Sa 19. Nov 2016, 10:07

Sehen echt lecker aus! Mein Ergebnis seht ihr hier: :kl
Bild
Ich hab damals (vor langer langer Zeit ;) dieses http://www.chefkoch.de/rezepte/602621160035653/Kerniges-Knaeckebrot.html
Rezept als Referenz verwendet. Aktuell nehme ich einfach, was ich gerade zuhause habe. Im Knäckebrot auf dem Bild sind beispielsweise auch Chia-Samen, die ja gerade so "IN" sind. Ich hab übrigens keine Moulinette, ich benutz einen normalen Mixer zum zerkleinern, meiner vitality4life.de/biochef-standmixer, ist ein ganz ein Guter :top
Kürbiskerne hab ich nicht so gern, die kommen bei mir nie rein :) Amarant habe ich übrigens auch noch nie ausprobiert, wird demnächst nachgeholt! :)
LG zebra12
Zuletzt geändert von Lenta am Sa 19. Nov 2016, 11:08, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Direktlink entfernt
zebra12
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 09:55


Re: Knäckebrot - 3 Varianten von Brotstern

Beitragvon Lulu » Sa 19. Nov 2016, 13:54

Zebra, ich habe Lindas drei Varianten mehrmals gebacken.....mir gefallen alle drei ausnahmslos gut.
Mit etwas guter Butter drauf.....fuer mich Genuss pur :katinka

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg



Ähnliche Beiträge

Knäckebrot, hauchdünne Knusperfladen mit Roggensauerteig
Forum: Roggensauerteig
Autor: Blackface
Antworten: 4
Knäckebrot, einfach und lecker
Forum: Herzhafte Ecke
Autor: cheriechen
Antworten: 33
SUCHE KNÄCKEBROT REZEPTE
Forum: Roggensauerteig
Autor: poko
Antworten: 8

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Hefe-/Hefewasserrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz