Go to footer

Kleeblattbrot (Schweizer Bauernquartett)

Hier bitte nur Brotrezepte einstellen, die ausschließlich mit Hefe oder Hefewasser gebacken werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Kleeblattbrot (Schweizer Bauernquartett)

Beitragvon Katinka » Sa 1. Jun 2013, 14:35

Wow, das sind ja leckere Brote :P :P

Gespeichert, muss ich probieren!
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 10:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Kleeblattbrot (Schweizer Bauernquartett)

Beitragvon cheriechen » Mo 9. Sep 2013, 21:43

@Ulla, dein Brot mit frisch gekochtem "Quetschenkraut" (stundenlang auf kleinster Flamme geköcheltem Pflaumenmus mit Zimt u Sternanis) - ein Glück wie in Kindertagen, wenn man vom Kartoffelfeuer zur Oma kam, und der Hunger gar nicht mehr aufhören wollte...
Muss mich zwingen aufzuhören!
:katinka Bild
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Kleeblattbrot (Schweizer Bauernquartett)

Beitragvon _xmas » Mo 9. Sep 2013, 22:57

cheriechen, super :top lecker :hu
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11302
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Kleeblattbrot (Schweizer Bauernquartett)

Beitragvon Lenta » Do 10. Jul 2014, 14:53

Huhu, zu Abwechslung mal kein Kleeblatt sondern ein Laib geformt
Bild

Auch so sehr lecker :katinka
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10336
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Kleeblattbrot (Schweizer Bauernquartett)

Beitragvon _xmas » Do 10. Jul 2014, 15:35

Lenta :top war das die gesamte Rezeptmenge oder haste halbiert? Ich kann die Größe Deines Brotes nicht einschätzen :hk
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11302
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Kleeblattbrot (Schweizer Bauernquartett)

Beitragvon Lenta » Do 10. Jul 2014, 15:53

Huhu Ulla, es ist derivierte von dem Originalrezept, oder Faktor 0.75.

Von der Größe her genau richtig.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10336
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Kleeblattbrot (Schweizer Bauernquartett)

Beitragvon _xmas » Do 10. Jul 2014, 16:02

Danke, ich werde das dann auch mal als einen Laib backen. Bei 75% der Teigmenge gibt das ja noch ein stattliches Bürschchen ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11302
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Kleeblattbrot (Schweizer Bauernquartett)

Beitragvon EvaM » Do 10. Jul 2014, 22:01

Selbst auf die Gefahr mir .ph zu holen. 300 g LM sind eine Menge, die ich nicht habe. Wieviel Gramm vom OriginalLM muss ich haben, um auf 300 LM zu kommen, wenn ich ihn über Nacht anzüchte? Ich weiß, da gab schon mal einen Fred dazu, den ich aber nicht ganz verstanden habe :kdw
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2199
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Kleeblattbrot (Schweizer Bauernquartett)

Beitragvon _xmas » Do 10. Jul 2014, 23:06

Nimm 2 geh. Esslöffel und löse den LM in etwas Wasser auf. Dann gibst Du 2 EL Mehl und wieder etwas warmes Wasser dazu. 2 Tröpfchen Honig wären nicht schlecht. Bei warmen Temperaturen 6 Stunden gehen lassen. Alles nochmal mit etwas mehr Mehl (ca 150 g) und entsprechender Menge Wasser verkneten und weitere 6 Stunden warm gehen lassen. Davon dann 300 g für das Rezept verwenden, den Rest weiter füttern und aufbewahren.
Und jetzt die Hose runter und ab in die Ecke .ph .ph .ph
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11302
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Kleeblattbrot (Schweizer Bauernquartett)

Beitragvon EvaM » Fr 11. Jul 2014, 06:51

Ach ja, klare Anweisungen und schon geht's gut :lol: .Vielen Dank, liebe Ulla :kh Ich werde das Kleeblatt am Sonntag für das WM-Finale backen.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2199
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Schweizer Brot aus Ruchmehl
Forum: Weizensauerteig
Autor: Anonymous
Antworten: 14
Schweizer Milch-Weggli
Forum: mit Hefe
Autor: calimera
Antworten: 12
"Schweizer"
Forum: Brotrezepte
Autor: Anonymous
Antworten: 121

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Hefe-/Hefewasserrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz