Go to footer

Hokkaido Milchbrot

Hier bitte nur Brotrezepte einstellen, die ausschließlich mit Hefe oder Hefewasser gebacken werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon Goldy » Mo 21. Feb 2011, 13:51

Klasse sieht sehr appetitlich aus. :kk
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon BeatePr » Mo 21. Feb 2011, 14:15

Sieht gut aus, Lenta.
Da fragt man sich wieder, wieso in manchen Rezepten das Milchpulver drinstehen MUSS.
Also hiermit ist es bewiesen, es MUSS nicht sein.

Toll gemacht. :top
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 18:05


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon Lenta » Mo 21. Feb 2011, 14:49

Heidi, die II. hat geschrieben:Deine Beschreibung macht auch Mut - und ich überlege, ob ich mit diesem Rezept nicht einfach einen Zopf anfertige… :l - nach dem Abbacken aprikotieren und dann ein paar angeröstete Mandelblättchen drauf… hmmmmm…. :cha
Also gegangen muss es ja sein, wie ein Weltmeister…. :shock: :D 8-)


Ja, das mit dem Zopf kann ich mir gut vorstellen, Heidi.

Gegangen ist das Brot außerhalb des Ofens ganz normal, nur im Ofen meinte es dann seitlich ausbrechen zu müssen. :wue
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon Little Muffin » Mo 21. Feb 2011, 15:05

Also ich find das Brot prima.

Milchpulver, ich habe das auch schon oft im Rezept gehabt. Was und wie und wo kauft man denn da überhaupt?
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8545
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon zippel » Mo 21. Feb 2011, 15:19

Das gibt es eigentlich in jedem guten Supermarkt. Einfach einmal nachfragen. Bei Kaufland steht es bei den Kaffeeweißern und Kondensmilch.
Liebe Grüße
Martina
Benutzeravatar
zippel
 
Beiträge: 963
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:56


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon Knusperhexe » Mo 16. Sep 2013, 17:20

Milchpulver bekommt man hier bei uns eh überall....ist ja Milchersatz für den Kaffee..

Das Brot werd ich morgen backen...hab noch etwas Sahne übrig...und es sieht sehr lecker aus. :kk
...Knusperhexe hat gesprochen...
Knusperhexe
 
Beiträge: 479
Registriert: So 30. Jun 2013, 17:58


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon Knusperhexe » Sa 21. Sep 2013, 16:13

BeatePr hat geschrieben:Sieht gut aus, Lenta.
Da fragt man sich wieder, wieso in manchen Rezepten das Milchpulver drinstehen MUSS.
Also hiermit ist es bewiesen, es MUSS nicht sein.

Toll gemacht. :top



...wer liest ist im Vorteil... :wue ...hab heut extra eins gekauft wegen 30 gramm hab ich jetzt 370 gramm rumstehen... .ph

Teig ruht....kommt bald in den Ofen....
...Knusperhexe hat gesprochen...
Knusperhexe
 
Beiträge: 479
Registriert: So 30. Jun 2013, 17:58


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon Little Muffin » Sa 21. Sep 2013, 18:10

Sprichst du vom Milchpulver? Das kannst du aber auch prima nehmen wenn du Cremespeisen machst oder Pralinenflüllungen oder Eis und steigerst damit nicht die Flüssigkeitsmenge. Oder back es einfach ab.

Ich frag mich ja immer noch wo ihr das im Laden kauft. Ich habe es noch nie gesehen. :?
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8545
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon Knusperhexe » Sa 21. Sep 2013, 18:43

Also, bei uns heißt das Kaffeeweißer, und steht meist in der Nähe von Haltbarmilch, Kaffeesahne...
...Knusperhexe hat gesprochen...
Knusperhexe
 
Beiträge: 479
Registriert: So 30. Jun 2013, 17:58


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon Knusperhexe » Sa 21. Sep 2013, 20:29

...es ist vollbracht...

Bild

Habe andere Mehlsorten genommen, ein teil Weizenmehl 700, und Brotmehl 1600
...Knusperhexe hat gesprochen...
Knusperhexe
 
Beiträge: 479
Registriert: So 30. Jun 2013, 17:58


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon Wolfgang » Sa 21. Sep 2013, 20:56

@Hexe
ist dieser Kaffeweißer diese vegane "Trockenmilch"?
Wenn ja, dann hat das überhaupt nichts mit "normaler" Kuhmilch zu tun.
Grüsse von Wolfgang


„Man muß sich mit Brot behelfen, bis man Fleisch bekommt.“
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 169
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 09:43
Wohnort: Fürth/Odenwald


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon Knusperhexe » Sa 21. Sep 2013, 21:25

Ne, der Kaffeeweißer und für Kaffee anstatt Milch. Eigentlich fast dasselbe was in die Kaffeeautomaten kommt. Ich hab jetzt mal DAS gefunden.
...Knusperhexe hat gesprochen...
Knusperhexe
 
Beiträge: 479
Registriert: So 30. Jun 2013, 17:58


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon Wolfgang » Sa 21. Sep 2013, 21:38

Da scheint es 2 verschiedene Kaffeeweißer zu geben. Eine Bekannte, Veganerin, benutzt einen auf Pflanzenbasis.
Gesund scheint die "Trockenmilch" nach Deinem Link nicht gerade zu sein.
Grüsse von Wolfgang


„Man muß sich mit Brot behelfen, bis man Fleisch bekommt.“
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 169
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 09:43
Wohnort: Fürth/Odenwald


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon Knusperhexe » Sa 21. Sep 2013, 21:40

Ich brauch das sonst ja nicht. Trinke meinen Kaffee schwarz. Und vielleicht back ich das Brot mal ohne Pulver.
...Knusperhexe hat gesprochen...
Knusperhexe
 
Beiträge: 479
Registriert: So 30. Jun 2013, 17:58


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon Andreas2233 » So 22. Sep 2013, 00:29

Hallo,

der Kaffeeweißer hat leider gar nichts mit Milchpulver gemeinsam.
Abgesehen davon, dass beides ein Pulver ist.
Ließ mal bei Wiki nach.
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 04:55
Wohnort: Moormerland


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon Typ 1150 » So 22. Sep 2013, 07:20

Yep in Kaffeeweißer ist von der richtigen Milch wenn überhaupt nur der Milchzucker enthalten (ganz übel wenn man wie ich lactoseintolerant ist) und oft ist auch der ersetzt. Das hat mit Milchpulver soviel zu tun wie Süßstoff mit Zucker. Es ist ein Ersatz für den Kaffee aber nicht das was da im Rezept steht. Da ist Trockenmilchpulver gemeint und das steht wohl deshalb drin, weil man wenn man stattdessen normale Milch verwenden wollte die Flüssigkeitsmenge zu groß würde.
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:40


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon Knusperhexe » Mo 23. Sep 2013, 20:12

...ich habs gefunden....

Bild

...kommt von Maresi und steht auch im Regal von der Haltbarmilch
...Knusperhexe hat gesprochen...
Knusperhexe
 
Beiträge: 479
Registriert: So 30. Jun 2013, 17:58


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon Greeny » Mo 23. Sep 2013, 20:20

Moin moin

Ich meine Milchpulver und Kaffeeweißer haben nicht viel gemein.
Richtig gutes Milchpulver kostet ein vielfaches von Milchweißer und ist reine sprühgetrocknete Milch, gibt es in fettarm und Vollmilch.

Aber das nur am Rande, wenn das Brot schmeckt ist im Prinzip alles gut.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon Oma Jassy » Di 24. Sep 2013, 05:59

Also ich hab immer Milchpulver im Haus. Brauche ich um Joghurt zu stabilisieren. Ich kaufs zur Zeit beim guten, alten Jean Pütz. Mit Kaffeeweißer kann man das aber nicht vergleichen. Früher hab ichs auch immer im Laden gekauft. Muss mal schauen, das müsste es doch immer noch dort geben.
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 15:23


Re: Hokkaido Milchbrot

Beitragvon Little Muffin » Di 24. Sep 2013, 07:51

Ja das stimmt schon. Kaffeeweißer ist fast nur Milchzucker und -Fett.

Aber das Foto schaut nicht nach Kaffeeweißer aus. Ich hab übrigens gestern im Reformhaus bei den Produkten wie Soja-Sahne und Reissahne eine Dose Magermilchpulver gesehen.

Ich habs mir mal bestellt gehabt. Also Vollmilchpulver, für die Eisherstellung. Aber ehrlich gesagt, brauche ich die Packung auf und gut ist. Ich brauch es nicht wirklich, der Unterschied ob jetzt das Fett über das Pulver kommt oder ob man Vollmilch für die Eismasse nimmt, tja...ausser einem zusätzlichen Pulver das rumsteht und mangels Gebrauch auch von Lebenmittelmotten angefallen werden kann. :ich weiß nichts tja. Nur keine Ahnung wo ich das reinpacken soll.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8545
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Hokkaido Milchbrot Milchpulver
Forum: Anfängerfragen
Autor: Dagmar
Antworten: 8

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Hefe-/Hefewasserrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz