Go to footer

Hefewasser: Das Leinchen

Hier bitte nur Brotrezepte einstellen, die ausschließlich mit Hefe oder Hefewasser gebacken werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Hefewasser: Das Leinchen

Beitragvon Hefepilzbefall » So 14. Jan 2018, 21:17

Und wieder ein neues. Es macht mir in letzter Zeit einfach mehr Spaß, neues zu schaffen statt nachzubacken. Aber warum auch nicht :)

Ich nenne es Leinchen. Weil es ein relativ kleiner Laib ist mit vielen leckeren Leinsamen. Außerdem kamen Sonnenblumenkerne und Haferflocken zum Einsatz. Auf der Kruste sind Mohn und Haferflocken. Alles mit Hefewasser getrieben. Das Mehl sind 70% W550 udn 30% Dinkelvollkorn.

Ursprünglich wollte ich das Ding als Knoten backen. Dafür ist mir der Teig aber etwas feucht geraten, war schwer die Stränge auszurollen. Und nach dem flechten hab ich die Kugel nicht mehr hingebracht und hatte einen Klumpen Teig in den Händen. Juhu. War mir dann zu blöd, rungewirkt, "paniert" und ab ins Körbchen.

Herausgekommen ist ein sehr leckeres Brot mit vielen leckeren Saaten. Saftig und weich. Könnten als Brötchen bestimmt auch toll sein. Werde ich vielleicht mal probieren ;) Wer auf Brote dieser Art steht, kann es sich ja ins Auge fassen.

Rezept:

Vorteig
150g Dinkel Vollkorn
150g Hefewasser

Brühstück
40g Leinsamen
30g Sonnenblumenkerne
20g Haferflocken
110g Wasser (geht mehr!)

Haptteig
Vorteig
Brühstück
350g W550
115g Wasser
12g Salz
3g Malz (inaktiv)

Vorteig ansetzen und reifen lassen. Brühstück ansetzen und ein paar Stunden quellen lassen.Das Brühstück hätte sicher noch einen Schluck mehr Wasser aufgenommen!

Im Hauptteig alles zusammen und kneten. Ich hatte vielleicht 70, 75% ausknetung, die Teigtemperatur stieg derweil auf 28°C deshalb habe ich dort aufgehört.

Die Stückgare lag bei ca. 3,5h. In den ersten 1,5h 3 mal gedehnt und gefaltet.

Ausstoßen, rundwirken. Mit Wasser besprühen oder bestreichen und in einer Mischung aus Mohn und Haferflocken wenden. Mit Schluss nach oben in den Korb. Ca. 1,5h Stückgare. Derweil den Backofen auf 230°C aufheizen.

Achtung: Zeiten können je nach Temperatur sehr unterschiedlich sein. Ich hatte 25°C in der Küche.

Teigling stürzen, einschneiden, einschiessen, schwaden. Nach 10 Minuten Schwaden ablassen, Temperatur auf 200°C senken. Insgesammt 45 Minuten ausbacken.

https://photos.app.goo.gl/oehG8XjCfyKEWCvY2
Zuletzt geändert von Hefepilzbefall am So 14. Jan 2018, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hefepilzbefall
 
Beiträge: 11
Registriert: So 7. Jan 2018, 16:12
Wohnort: Augsburg


Re: Hefewasser: Das Leinchen

Beitragvon cremecaramelle » So 14. Jan 2018, 21:24

kannst Du das Foto bitte hier einstellen, der link funktioniert nicht
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1212
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Hefewasser: Das Leinchen

Beitragvon Hefepilzbefall » So 14. Jan 2018, 21:54

cremecaramelle hat geschrieben:kannst Du das Foto bitte hier einstellen, der link funktioniert nicht


Danke für den Hinweis, ich hab den Link geändert, funktioniert hoffentlich jetzt :)

Achja Bilder lade ich hier nicht hoch wegen den unnötigen Begrenzungen der Größe. Ich müsste jedes Bild einzeln herunterkomprimieren. Das ist mir zu viel Aufwand. Und die Bilder der Vorstufen z.B. halte ich auch sinnvoll zu posten, das wäre zu viel Arbeit :)
Benutzeravatar
Hefepilzbefall
 
Beiträge: 11
Registriert: So 7. Jan 2018, 16:12
Wohnort: Augsburg


Re: Hefewasser: Das Leinchen

Beitragvon Brotstern » Mo 15. Jan 2018, 09:44

Schade, wenn das Rezept im Index verewigt werden sollte, macht sich ein Foto dazu ganz gut. Das Rezept einzutippen macht ja auch Arbeit, da kommt es doch auf das Foto kaum an.
Nicht jeder mag gerne noch auf Links klicken und schauen, wo die Fotos zum Rezept gelagert sind... :roll:
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Hefewasser: Das Leinchen

Beitragvon Hefepilzbefall » Mo 15. Jan 2018, 11:24

Brotstern hat geschrieben:Schade, wenn das Rezept im Index verewigt werden sollte, macht sich ein Foto dazu ganz gut. Das Rezept einzutippen macht ja auch Arbeit, da kommt es doch auf das Foto kaum an.
Nicht jeder mag gerne noch auf Links klicken und schauen, wo die Fotos zum Rezept gelagert sind... :roll:


Ein einzelnes Werder ich zu Hause vielleicht noch einstellen, aber alle machen zu viel Arbeit. Deshalb bevorzuge ich den google Link - da sind alle Bilder mit Teigdoku vorhanden auf einen Klick. Insbesondere Teig Doku halte ich für sinnvoll. Weil man dann weiß wie der (vor-) Teig ungefähr aussehen sollte nach Zeit X. Eine genaue Angabe der Gar Zeitpunkte halte ich ohne Bilder sogar für sinnlos, wenn es sich um wilde Hefen handelt....

Das Rezept selber macht kaum Arbeit :) zwei drei Sätze Schreiben, alle Zutaten habe ich auf dem Rechner, weil ich Digital plane. Die eleganteste Lösung für das Problem wäre eigentlich ein Forenupdate, denn die Mini Bilder Beschränkung ist nur eine der Sachen , die nicht mehr ganz zeitgemäß sind. Leider bin ich mir auch der Tatsache bewusst , dass das irgendwer auch in Endeffekt machen muss - und nachdem dieses Forum auch nicht ganz der Times Square des Internets ist kann es schwer sein jemanden zu finden der sowas macht :(

Naja alle Bilder so Hochladen wird jedenfalls nichts, zu viel Arbeit. Müsste ich die Bilder wegen der Beschränkung nicht komprimieren würde ich sie gleich hier posten, aber da gibts eben das Bilder Limit - und alle Bilder sind darüber :(
Benutzeravatar
Hefepilzbefall
 
Beiträge: 11
Registriert: So 7. Jan 2018, 16:12
Wohnort: Augsburg


Re: Hefewasser: Das Leinchen

Beitragvon Mikado » Mo 15. Jan 2018, 12:11

Hefepilzbefall hat geschrieben:und nachdem dieses Forum auch nicht ganz der Times Square des Internets ist kann es schwer sein jemanden zu finden der sowas macht :(

Ich habe den Eindruck, dass du sehr forsch - um nicht zu sagen: zu forsch - darüber urteilst.
Habe ich etwas verpasst? Ist dies kein ehrenamtliches Forum und dazu noch kostenlos?
Habe ich verpasst, dass diejenigen, die es betreuen, dies nebenbei oder in ihrer Freizeit machen und das in ihrem Tagesablauf unterbringen müssen?
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 641
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Hefewasser: Das Leinchen

Beitragvon Hobbybäcker14 » Mo 15. Jan 2018, 12:52

Es gibt übrigens auch nicht wenige Leute, die sich hüten, Links zur Datenkrake anzuklicken...
Hobbybäcker14
 
Beiträge: 212
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 15:55


Re: Hefewasser: Das Leinchen

Beitragvon Hefepilzbefall » Mo 15. Jan 2018, 15:16

Mikado hat geschrieben:
Hefepilzbefall hat geschrieben:und nachdem dieses Forum auch nicht ganz der Times Square des Internets ist kann es schwer sein jemanden zu finden der sowas macht :(

Ich habe den Eindruck, dass du sehr forsch - um nicht zu sagen: zu forsch - darüber urteilst.
Habe ich etwas verpasst? Ist dies kein ehrenamtliches Forum und dazu noch kostenlos?
Habe ich verpasst, dass diejenigen, die es betreuen, dies nebenbei oder in ihrer Freizeit machen und das in ihrem Tagesablauf unterbringen müssen?


Soll so auch nicht rüber kommen. Fakt ist, dieses Forum ist nicht so gut besucht, was schade ist. Und das Forum umkrempeln wäre eine große Aufgabe und dafür werden sich schwer Leute finden, die sowohl die Zeit als auch Lust hätten . Das Forum funktioniert so ja auch, nur Dinge wie die relativ kleine Beschränkung der Bilder muten etwas veraltet an. Und sind auch etwas nervig.
Gerade die ganzen teigdokus zu Posten ist mir so dann einfach zu umständlich - da ich eben jedes Foto herunter komprimieren müsste , dieses Problem haben andere foren (außerhalb des Back Bereichs) nicht, zumindest nicht in dem Ausmaß.

Das sollte jetzt nicht so herauskommen, dass ich nur am meckern wäre. Mir gefällt das Forum auch, sonst würde ich mir auch nicht die Mühe machen das komplette Rezept zu Posten und Teig Fotos (die ich eben für wichtig halte) zu schießen. Ich sage nur, es gibt leider diesen Mangel und vermutlich auch keinen der die Zeit und Energie und Können hätte, der Foren Software ein Update zu spendieren. Und es machen lassen kostet - zu viel. Irgendwer muss es ja Zahlen (sollte dafür jedoch ein Spendenaufruf Folgen wäre ich gerne bereit ein paar Euro hineinzuwerfen ). Ich persönlich hätte vielleicht Zeit und Energie für sowas - aber nicht das können, da muss ich beim Backen bleiben :/

Also wenn das falsch herüber kommt, tut mir das Leid. Ich bin mit Worten eh nicht so.bewandert und auch schon in ein paar Fettnäpfchen getreten, glaub mir :D
Ich sollte weniger reden und mehr backen :D
Außerdem hatte ich den Fehler gemacht vor dem.ersren Kaffee zu Posten - ohne Kaffee bin ich ein anderer Mensch...

Das mit der Daten Krake kann ich verstehen..ich nutze den Google Link auch nur, weil ich alle Brot dokus dort hochlade. alles was auch nur halbwegs in Richtung privat oder empfindlich geht , kandet auch garantiert nicht dort , sollte Google mich spionieren wollen, ist es für mich aber nicht tragisch wenn sie ein paar vorteig Bilder finden :D
So kann ich halt alles in ein Album packen, freigeben und dann verkinken. Ist für mich - nicht fürs Forum natürlich - die einfachste und schnellste Methode.


Ich mache heut zu Hause noch ein Bild direkt in den.trhead das geht. Aber nicht alle - wie gesagt das ist einfach zu umständlich :(
Benutzeravatar
Hefepilzbefall
 
Beiträge: 11
Registriert: So 7. Jan 2018, 16:12
Wohnort: Augsburg


Re: Hefewasser: Das Leinchen

Beitragvon Hobbybäcker14 » Mo 15. Jan 2018, 15:33

Hefepilzbefall hat geschrieben:.... nur Dinge wie die relativ kleine Beschränkung der Bilder muten etwas veraltet an. ....... es gibt leider diesen Mangel...

Du gehst nur von Dir aus und siehst nicht über den Tellerrand: es gibt nämlich auch Leute, die mit dem Handy von unterwegs ins Forum rein schauen (oft auch ohne LTE) oder in einer Randlage mit schlechtem Internet beheimatet sind - genau diese ärgern sich grün und blau, wenn irgendwelche Hirnlosen zu große Bilder in Foren rein stellen und der Browser dann hängt oder das Downloadvolumen unnötig heftig belastet wird.

Die Beschränkung auf eine bestimmte Bildgröße ist also kein Mangel sondern Absicht (geh' ich mal davon aus) - und es ist gut so, wie es ist.

LG
Hobbybäcker14
 
Beiträge: 212
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 15:55


Re: Hefewasser: Das Leinchen

Beitragvon Mikado » Mo 15. Jan 2018, 15:50

Hefepilzbefall hat geschrieben:... nur Dinge wie die relativ kleine Beschränkung der Bilder muten etwas veraltet an. Und sind auch etwas nervig.
Gerade die ganzen teigdokus zu Posten ist mir so dann einfach zu umständlich - da ich eben jedes Foto herunter komprimieren müsste

Da hast du dich nicht richtig informiert. Zum Beispiel auf dem Fotohoster http://picr.de (übrigens sehr zu empfehlen) kann auf Wunsch eingestellt werden, dass zu große Fotos herunterskaliert werden - dort nicht umständlich, sondern automatisch.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 641
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern



Ähnliche Beiträge

Frischhefe auf Hefewasser umstellen
Forum: Anfängerfragen
Autor: Heinerich
Antworten: 4
Hefewasser wie ersetzen?
Forum: Anfängerfragen
Autor: moeppi
Antworten: 4
Hefewasser für Triebunterstützung und Aktivierung Sauerteige
Forum: Tutorien
Autor: babsie
Antworten: 3
Hefewasser
Forum: Tutorien
Autor: Waldhexe
Antworten: 6
schönes Video zu Backen mit Hefewasser, Sauerteig und Co
Forum: Videosammlung/TV- und Nachrichten-Ecke
Autor: Fagopyrum
Antworten: 5

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Hefe-/Hefewasserrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz