Go to footer

Hefe-Brot ohne zu kneten

Hier bitte nur Brotrezepte einstellen, die ausschließlich mit Hefe oder Hefewasser gebacken werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Hefe-Brot ohne zu kneten

Beitragvon Probst » Sa 7. Feb 2015, 17:43

Mein Elektro-Backofen ist altershalber kaputt gegangen. :wue
Das Aufback-Brot von unserem Bäcker habe ich nicht gerne, :mz
deshalb entschloss ich mich das Greenegg (Keramik-Kohlengrill) als Backofen zu nehmen.

Beim umherstöbern nach Rezepten bin ich auf ein Topfbrot gestossen, bei dem der Hefeteig gar nicht geknetet wird. (Wie ich es bisher immer machte.)


http://www.nzz.ch/magazin/stil/stil_akt ... -1.9173867

Das Brot wurde so, wie es aussieht. :st

Weshalb gelingt dies so gut ohne meine geliebte Assistent zu brauchen?

Oder ist es so:
Alle sagen das geht so nicht,
da kam einer der dies nicht wusste, deshalb machte es einfach.

. Bild

Bild
Benutzeravatar
Probst
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 4. Mär 2013, 10:05


Re: Hefe-Brot ohne zu kneten

Beitragvon moeppi » Sa 7. Feb 2015, 18:27

Hallo,
das Rezept läuft hier unter NoKneadBrot oder Topfbrot ;)

http://www.esskultur.at/index.php/2009/ ... ot-teil-1/
LG Birgit, die es auch gerne backt
moeppi
 
Beiträge: 2153
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Hefe-Brot ohne zu kneten

Beitragvon Probst » Mo 9. Feb 2015, 23:09

moeppi hat geschrieben:Hallo,
das Rezept läuft hier unter NoKneadBrot oder Topfbrot ;)

http://www.esskultur.at/index.php/2009/ ... ot-teil-1/
LG Birgit, die es auch gerne backt


Das mit dem gut schmecken stimmt ! Aber weshalb eine SOOO Wissenschaftliche, unheimlich komplizierte Gebrauchsanweisung? Da macht man ja jede Nicht fach-Person eine Heidenangst vor dem einfachem, gutem Backen

Grund:
-- Jedes Mehl ist verschieden. (Mehr oder weniger Kleber, Feuchtigkeit, feiner oder gar Gries Mäßig gemahlen)
-- Das Wasser ist nie gleich. (Kalk, Chlor, Temperatur, Filtrierung)
Die Temperatur, Luftfeuchtigkeit u.s.w. in der Küche ist immer verschieden.
-- Die Hefe ist ein Lebewesen. Also reagiert also auch nicht wie ein Mikro-maschinchen.
Somit sind die ganzen Tabellen und Liesten zum vergessen. Dies ist für Provi und Bäckereien gedacht, die täglich genau dasselbe Brot im Angebot haben müssen.

Schlussfolgerung:
Nach Rezept alles zusammen mischen. In grosser Schüssel zugedeckt x-irgendwo stehen lassen.
Am folgenden Tag die Mischung mit viel Mehl Falten.
Nochmals eine Stunde oder auch 2 ruhen lassen.
In den sehr heissen Topf "kippen" und backen wie beschrieben

Das einzige was es braucht ist viel "Wartezeit" und Geduld. (Nicht Arbeitszeit)
Also, Hemmungslos an das Rezept ohne Stoppuhr und Thermometer!
Mal wird das Brot so, das andere mal etwas anderst aber sicher immer sehr gut.

Viel Freude am Hobby Backen
Probst
Benutzeravatar
Probst
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 4. Mär 2013, 10:05



Ähnliche Beiträge

Kochstücke ganz ohne Anbrennen
Forum: Backfehler und Lösungen / Tricks und Kniffe
Autor: Bibo
Antworten: 9
Stollen ohne...
Forum: Süße Ecke
Autor: Hefezopf
Antworten: 43
Dinkelbaguette mit Fermentstarter ohne zugesetzte Hefe
Forum: Backferment
Autor: cremecaramelle
Antworten: 3
Spritzgebäck mit Mandeln - ganz ohne Eier
Forum: Weihnachtsbäckerei
Autor: UlrikeM
Antworten: 1
GLASUREN ohne Kuvertüre
Forum: Süße Ecke
Autor: poko
Antworten: 3

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Hefe-/Hefewasserrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz