Go to footer

Happy Bread

Hier bitte nur Brotrezepte einstellen, die ausschließlich mit Hefe oder Hefewasser gebacken werden.

Moderatoren: SteMa, Lenta, hansigü


Happy Bread

Beitragvon Greeny » Mi 26. Okt 2011, 14:59

Glückliches Brot
(Angepasst von Eva Toneva)

Bild

Zutaten:
20 g Hefe
1 Esslöffel Zucker oder Honig
250 ml warme Milch
500g, Weizenmehl
5 g Salz
2 Eier, leicht verschlagen
2 Esslöffel Olivenöl
1/2 Teelöffel Zitronensaft
100 g Butter, geschmolzen und abgekühlt
Gewürze nach Geschmack, (Zitronenschale, Vanillemark, Muskat …)

Glasur
1 Eidotter
2 Esslöffel Milch



Zubereitung:

1. Hefe und Zucker in 100 ml der warmen Milch auflösen, 10 Minuten ruhen lassen.
2. Das Mehl in eine Schüssel sieben und das Salz dazugeben. Eier und die restliche Milch hinzufügen, das Olivenöl, die Zitrone und die Hefemischung ebenfalls hinzugeben. Für ungefähr 10 Minuten kneten bis ein weicher, geschmeidiger Teig entstanden ist der sich von der Schüssel löst. Es schließt sich eine Ruhezeit von ca. 1 Stunde an, in der sich das Volumen etwa verdoppeln sollte.
3. Den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche geben und in 2 gleiche Teile teilen. Die beiden Teigstücke wieder in 4 Teile, so das am Ende 8 gleichgroße Stücke Teig entstehen.
4. Die Teigstücke in eine ungefähr rechteckige Form mit einer Stärke von 3-5 Millimeter ausrollen. Diese werden dann mit der abgekühlten, geschmolzenen Butter bestrichen. Die restliche Butter für später beiseite stellen.
5. Jetzt werden jeweils 2 der Teigteile übereinander gelegt und anschließend aufgerollt. Am Ende haben wir 4 Teigrollen zusammen.
6. Jetzt von jeder Rolle rechts und links 3,5 – 4 cm abschneiden und diese Stücke beiseite legen. Den verbliebenen mittleren Teil der Rolle in 4 Dreiecke zerteilen.
7. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Eine entsprechend große Backenform fetten. In der Mitte der Form ordnen wir die Schnittenden der Rollen um einander herum an, um so einen Kreis zu bilden die Schnittfläche zeigt dabei nach unten. Jetzt kommen die Schnittdreiecke, um den mittleren Kreis außen herum um ihn vollständig zu umgeben. Gare an einen warmen Platz für ungefähr 30-40 Minuten.
8. Das Eigelb mit der Milch aufschlagen, um eine Glasur für die Oberseite des Brotes zu erhalten, damit die Oberfläche bestreichen. (Wer mag kann Sesamsamen, Mohn oder, oder, oder nach Belieben aufstreuen.) Bei 180°C für 10 Minuten anbacken, dann auf 160°C reduzieren und in weiteren 10-20 Minuten fertig backen.
9. Das Brot mit restlichen geschmolzener Butter bestreichen, sobald es aus dem Ofen heraus ist, vor dem servieren 10-15 Minuten abzukühlen lassen.

Das Original kann hier bewundert werden, dort gibt es auch schöne Bilder der Aufarbeitung. Happy Bread
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4628
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Happy Bread

Beitragvon Lenta » So 15. Jan 2012, 22:39

Mensch Thomas, das hätte ich sehen sollen als ich letzte Woche so 'nen Schmacht auf suesses Hefegebäck hatte.
Kann es sein das es nicht im Rezeptindex eingetragen ist?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10252
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Happy Bread

Beitragvon Tosca » Mo 16. Jan 2012, 13:20

Hallo Thomas,
das sieht aber toll aus; ist bestimmt auch sehr lecker. :top
Tosca
 



Ähnliche Beiträge

Roasted Garlic Bread- Brot mit geröstetem Knoblauch und Käse
Forum: Weizensauerteig
Autor: Strandlauefer
Antworten: 4
irish Soda Bread
Forum: Brotrezepte
Autor: illbeBäcker
Antworten: 2
Pull Apart bread au beurre d'ail et parmesan
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: Chorus
Antworten: 3

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Hefe-/Hefewasserrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz