Go to footer

Erdnußbrot - Peanut Bread

Hier bitte nur Brotrezepte einstellen, die ausschließlich mit Hefe oder Hefewasser gebacken werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Erdnußbrot - Peanut Bread

Beitragvon Strandlauefer » Fr 12. Okt 2012, 11:31

Im Breadcetera Blog fand ich dieses Rezept, das sofort nachgebacken werden musste.
Das Brot hat eine ganz leichte Erdnußnote, die sich gut macht.

Am Shaping muss ich noch etwas feilen.

Vorteig:
20g Weizenmehl 550
165g Weizenvollkornmehl
120g Wasser
1,2g Frischhefe (1/8 TL Trockenhefe)

Hauptteig:
365g Weizenmehl 550
345g Wasser
10g Salz
4,5g Frischhefe (½ TL Trockenhefe)
305g Vorteig
(ich zusätzlich 100g LM)
30g frisch geröstete und geschredderte Erdnüsse

Den Vorteig mischen und kneten. 12h bei Raumtemperatur stehen lassen.

Vor dem Zubereiten des Hauptteiges die Erdnüsse im Ofen bei 180°C rösten bis sie duften (ca. 5-10min). Anschließend mit der Hand oder im Standmixer zerkleinern. Bei Benutzung des Mixers ist darauf zu achten nicht zu stark und nur mit kurzen Pulsen zu mixen, da sich sonst Erdnußbutter bildet.

Alle Zutaten außer dem Wasser und den Erdnüssen mischen. Dann ca, 80-90% des Wassers hinzugeben und ca. 3min kneten. Die Geschwindigkeit etwas erhöhen und solange kneten bis sich der Teig vom Boden und den Wänden löst. Nun langsam das restliche Wasser hinzugeben und einkneten. Die Geschwindigkeit verringern, die Erdnüsse hinzugeben und ca. 3min einkneten.

Den Teig in einen leicht geölten Behälter geben, in dem er bei Raumtemperatur zwei Stunden geht. Alle halbe Stunde Stretch and Fold.
Den Teig in 4 Teile a 225g teilen und rund schleifen.
Bild

Die Kugeln unter Folie abgedeckt 20min ruhen lassen. Die Teile zu Batards formen und diese wieder 20min abgedeckt ruhen lassen.
Bild

Danach zu Fendus formen. Mit der Falz nach unten auf ein bemehltes Leinentuch geben und den Teigling mit den offenen Enden aneinander legen, wodurch sich ein tränenförmiges Gebilde ergibt. Jeweils zwei so geformte Teiglinge mit den Enden aneinander legen. Dabei jeweils ein Ende unter, bzw. über das Ende des andern Teiglings legen. Am Ende ergibt sich die Form einer ungeschälten Erdnuss.
Bild


(Links für Filme zum Shaping sind hier zu finden - Apple Quicktime Player erforderlich)
Teiglinge abdecken und 45min mit der Falz nach unten gehen lassen. Dann umgedreht auf ein Backblech geben und in den auf 245°C vorgewärmten Ofen einschießen und 25min backen. Die ersten 10min schwaden.
Bild

Vor dem Anschneiden sollten die Laibe auskühlen.


Bild

Die Amis essen dieses Brot am liebsten mit Marmelade. Ich persönlich finde nur Butter besser, da man dann die Erdnüsse besser herausschmeckt.
Zuletzt geändert von Greeny am Di 16. Okt 2012, 07:07, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Im Rezeptindex eingetragen.
Benutzeravatar
Strandlauefer
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 18:47
Wohnort: Ostfriesische Nordseeküste


Re: Erdnußbrot - Peanut Bread

Beitragvon Naddi » Fr 12. Okt 2012, 11:47

Hmmm :hu klingt lecker & sieht toll aus, wobei ich das mit dem Formen leider nicht verstanden hab :? Fendus sind doch eigentlich Brote, die in der Mitte mit nem schmalen Rollholz eingegrückt & etwas bemehlt werden und dann mit dieser Seite unten zur Gare stellt und beim Einschießen wieder rumgedreht werden.
Das Brot wäre was für einen meiner Kollegen, der liebt Erdnussbutter und Peanut Butter Cups stehen schon auf meinem nächsten Pralinenplan mit drauf :mrgreen: Da würde das Brot sich gut machen.

Noch ne Frage: wo gibt es denn geschälte frische Erdnüsse :?: Kenne nur die Dinger mit Schale oder eben die gerösteten und gesalzenen.
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Erdnußbrot - Peanut Bread

Beitragvon epona » Fr 12. Okt 2012, 11:58

@ Naddi

versuch´s mal im Asialaden. manchmal bekommt man da ne 1Kg-Packung.
Viele Grüße epona
Bild
Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat
Marc Aurel
Benutzeravatar
epona
 
Beiträge: 836
Registriert: So 21. Aug 2011, 20:38
Wohnort: Hamburg


Re: Erdnußbrot - Peanut Bread

Beitragvon Naddi » Fr 12. Okt 2012, 12:11

epona hat geschrieben:@ Naddi

versuch´s mal im Asialaden. manchmal bekommt man da ne 1Kg-Packung.


Ahhh :idea: Danke für den Tipp :del
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Erdnußbrot - Peanut Bread

Beitragvon moeppi » Fr 12. Okt 2012, 12:34

Danke für das Rezept, Strandläufer.

Nadja, ich habe die Eigenmarke von Kaufland. Die gibt es einmal ohne Salz und einmal ohne Fett geröstet (mit Salz).
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2192
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Erdnußbrot - Peanut Bread

Beitragvon Strandlauefer » Fr 12. Okt 2012, 12:37

Das mit dem Fendu ist leider nicht so geworden wie es sein sollte. Im Originalrezept ist ein Foto wie es hätte sein sollen.

Ich hatte auch nur geröstete, ungeschälte Erdnüsse. Diese habe ich geschält und dann nochmal für 5min in den Ofen gepackt. Ob das nun was gebracht hat, kann ich nicht sagen. Evtl. hätte es auch gereicht, die nur zu schälen und dann im Mörser zu zerkleinern.
Benutzeravatar
Strandlauefer
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 18:47
Wohnort: Ostfriesische Nordseeküste


Re: Erdnußbrot - Peanut Bread

Beitragvon BrotDoc » Fr 12. Okt 2012, 13:49

Hallo Strandläufer,

danke fürs Rezept!
Es sind jedoch in der Tat keine Fendus, die Du da geformt hast, sondern eine langgewirkte Teiglinge bzw. Batards.
"Fendu" heißt ja in der Tat, daß das Brot mit einem dünnen Rollholz eingedrückt wird als "Soll-Rißstelle".
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Erdnußbrot - Peanut Bread

Beitragvon Strandlauefer » Fr 12. Okt 2012, 16:59

BrotDoc hat geschrieben:Hallo Strandläufer,

danke fürs Rezept!
Es sind jedoch in der Tat keine Fendus, die Du da geformt hast, sondern eine langgewirkte Teiglinge bzw. Batards.
"Fendu" heißt ja in der Tat, daß das Brot mit einem dünnen Rollholz eingedrückt wird als "Soll-Rißstelle".


Das zweite Foto sind in der Tat Batards. Von den nachfolgenden Fendu habe ich keine Fotos gemacht. Bein dritten Foto liegen die Fendu umgedreht auf dem Tuch. Wenn Du beim letzten Foto genau das angeschnittene Brot ansiehst, kannst Du das Mehl das in der Furche war erkennen. Die Falz hatte sich leider, trotz gutem Ofentrieb, nicht geöffnet. Evtl. war mein Teig zu weich? Auch die Öffnung in der Mitte der Ringe hatte sich geschlossen. Und ich hatte mir extra im Baumarkt ein Rundholz gekauft. :kdw
Dafür hatte mein Brot größere Poren als das Brot des Breadcetera Autors.... :xm
Benutzeravatar
Strandlauefer
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 18:47
Wohnort: Ostfriesische Nordseeküste


Re: Erdnußbrot - Peanut Bread

Beitragvon BrotDoc » Fr 12. Okt 2012, 17:47

Hallo Strandläufer,
o.k. habe ich nicht gesehen.
Meine Erfahrung zu Fendus: der Teig sollte auf keinen Fall zu weich sein, sonst gibt es Probleme beim Eindrücken, beim Zusammenlegen, beim Transport des Teiglings und bei der Gare. Und zuguterletzt reißt der Teigling dann auch nicht auf.
Am besten funktioniert es, wenn Du einen gut handhabbaren Teigling mit gutem Stand hast. Alles was schon beim Wirken labberig ist, ist schwierig in ein Fendu zu verwandeln. :mrgreen:
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland



Ähnliche Beiträge

French Bread with Danielle Forestier
Forum: Videosammlung/TV- und Nachrichten-Ecke
Autor: SkyMasterson
Antworten: 2
Happy Bread
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: Greeny
Antworten: 2
BAD BREAD DAY (BBD)
Forum: Backfehler und Lösungen / Tricks und Kniffe
Autor: Fagopyrum
Antworten: 58
Paul Hollywood's Bread ...
Forum: Videosammlung/TV- und Nachrichten-Ecke
Autor: SkyMasterson
Antworten: 28
Brown Sugar Peanut Butter Cake
Forum: Süße Ecke
Autor: Chorus
Antworten: 0

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Hefe-/Hefewasserrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz