Go to footer

Eintagsbrot

Hier bitte nur Brotrezepte einstellen, die ausschließlich mit Hefe oder Hefewasser gebacken werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Eintagsbrot

Beitragvon _xmas » So 3. Mär 2013, 19:34

Eintagsbrot (2 Stck.) - an einem Tag gebacken, am selben Tag gegessen .dst

100 g alter Teig (wenn nicht vorhanden + 50 g LM)
200 g Roggenmehl 1150
200 g Dinkelmehl 1050
200 g Weizen 812 oder 550
300 g Weizenmehl 1050
100 g LM (Kühlschrank, gestern aufgefrischt)
15 g Frischhefe
etwas Honig
650 g Wasser, kalt
22 g Salz

Alles mit der KüMa gut verkneten, 15 Min. Stufe 1, 2 Min. Stufe 2,
in einen geölten Behälter geben und falten,
nach 30, 60 und 90 min. wiederholen.
Den Teig etwa 10 Min. ruhen lassen und dann teilen (je ca. 900 g)
vorsichtig entgasen und zum Batard formen.
In Körbchen oder gut bemehlt in die Couche geben, 40 - 45 Min. Stückgare.
Bei 250° C mit Dampf einschießen. Nach gut 10 Min. Dampf ablassen und bei 230° C weitere 25 Min. gut ausbacken.
Eine recht dunkle Kruste sorgt für den guten Geschmack, während die Krume fluffig und saftig bleibt.


Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Greeny am Fr 5. Apr 2013, 13:29, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Im Rezeptindex eingetragen.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11263
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Eintagsbrot

Beitragvon epona » So 3. Mär 2013, 20:52

.dst .dst .dst .dst .dst .dst
Sieht das gut aus.
Viele Grüße epona
Bild
Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat
Marc Aurel
Benutzeravatar
epona
 
Beiträge: 836
Registriert: So 21. Aug 2011, 20:38
Wohnort: Hamburg


Re: Eintagsbrot

Beitragvon moni-ffm » So 3. Mär 2013, 20:58

Ulla: legga! Ist das Griebenschmalz? Das trau ich mir noch nicht zu...
Liebe Grüße aus dem Breisgau
Monika
moni-ffm
 
Beiträge: 563
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 21:45
Wohnort: Freiburg im Breisgau


Re: Eintagsbrot

Beitragvon _xmas » So 3. Mär 2013, 21:13

Nein Moni, kein Schmalz - einfach nur Butter (und sehr gerne bestes Olivenöl und etwas grobes Meersalz).
Was traust Du Dir nicht zu? Es ist mein Resteverwertungsbrot nach dem Aufräumen der Mehlvorräte.
Die Weizensorten sind beliebig austauschbar. Roggenmehl, LM, Hefe und Salz halte ich konstant. Honig nach Belieben. Das Anschüttwasser kontrollieren und die Gare beobachten. Nicht zu zögerlich backen.
Das war es, lieber Leser. Der Geschmack ist vorzüglich mit Suchtfaktor .dst
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11263
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Eintagsbrot

Beitragvon Naddi » So 3. Mär 2013, 21:16

:hu :hu :hu :hu :hu :hu :hu :hu :hu :hu :hu :hu :hu :hu :hu :hu :hu :hu :hu :hu :top :top :top :top :top :top :top :top :top :top :top :top :top :top :top :top :top :top :kh :kh :kh :kh :kh :kh :kh :kh :kh :kh :kh :kh :kh :kh :kh :kh :kh :kh :kh :kh :kh :kh

:del
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Eintagsbrot

Beitragvon moni-ffm » So 3. Mär 2013, 21:21

Ulla: nach gerade überstandenem Magen-Darm-Infekt trau ich mir ein Schmalzbrot noch nicht zu, da hätte ich wegen einer speziellen Wirkung von viel Fett arge Bedenken... :lala In ein paar Tagen vielleicht...
Liebe Grüße aus dem Breisgau
Monika
moni-ffm
 
Beiträge: 563
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 21:45
Wohnort: Freiburg im Breisgau


Re: Eintagsbrot

Beitragvon _xmas » So 3. Mär 2013, 21:26

Gar kein Schmalz, ich esse kein Schmalz, es ist Butter drauf und kein Fett im Teig :xm

Oh Naddi, soviel Lobhudelei für ein kleines Brot :p
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11263
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Eintagsbrot

Beitragvon cheriechen » So 3. Mär 2013, 21:47

.dst Sieht das lecker aus! Es erinnert mich ein wenig an "Mediterranes Landbrot" von der Optik, sieht so knusprig u fluffig aus!!
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Eintagsbrot

Beitragvon Ebbi » So 3. Mär 2013, 22:34

.dst :kh
ganz oben auf die Nachbackliste :kl
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Eintagsbrot

Beitragvon hansigü » Mo 4. Mär 2013, 19:09

Ulla, das sieht ja gut aus, aber an einem Tag gegessen, das traue ich mir nicht zu, was sollen da die Hüften sagen? :lol:
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7161
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Eintagsbrot

Beitragvon _xmas » Mo 4. Mär 2013, 19:45

aber an einem Tag gegessen, das traue ich mir nicht zu, was sollen da die Hüften sagen? :lol:


Hansi, das war jetzt nicht für eine Person gedacht ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11263
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Eintagsbrot

Beitragvon Goldy » Mo 4. Mär 2013, 21:02

Ein sehr schönes :kh lockeres Brot,muss unbedingt nachgebacken werden.
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Eintagsbrot

Beitragvon Tosca » Mo 4. Mär 2013, 22:01

Hallo Ulla,
da schließe ich mich doch glatt an und sage: "Tolles Brot" .dst :kh
Tosca
 


Re: Eintagsbrot

Beitragvon UlrikeM » Di 5. Mär 2013, 00:59

Ach Ulla, warum backst du denn immer so schöne Brote :heul doch Wie soll ich die denn jemals alle backen, die schönen Brote von den anderen muss ich doch auch noch :heul doch :heul doch

So ein schönes Brot :top :top :top
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3587
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Eintagsbrot

Beitragvon _xmas » Di 5. Mär 2013, 13:09

Ulrike, nicht weinen :nts mir geht es mit den schönen Bäckereien der Backfreunde ganz ähnlich.
Allein der Ute-Ordner wird immer dicker (in Evernote, Ulrike :lala ). Und wenn man dazu noch die Seiten von Ketex, Lutz, Björn, Christian etc. liest, hat man dicken Mehlstaub in den Augen.
Wehe, wenn man dann noch gerne kocht.... und ein paar bescheidene andere Interessen hat :tc
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11263
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Eintagsbrot

Beitragvon BrotDoc » Di 5. Mär 2013, 13:24

Na das sieht ja lecker aus, diese Krume ist klasse! :kh :kh
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Eintagsbrot

Beitragvon _xmas » Di 5. Mär 2013, 15:52

Danke.
Trotz des schönen und schmackhaften Ergebnisses werde ich das Brot in den nächsten Tagen ohne Hefe und mit aufgefrischter LM backen. Bin jetzt schon auf das Ergebnis gespannt.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11263
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Eintagsbrot

Beitragvon Goldy » Fr 8. Mär 2013, 14:12

Habe fertig,
mit 150g MC vor 3 Tagen neu angesetzt,(zum Glück hatte ich eine Trockensicherung,auch RAG und WAG mußte ich neu ansetzen haben die Backpause nicht gut überlebt)
Dinkelmehl hatte ich nur noch 812er also davon 200g und Weizen 550er 200g.Ach ja noch 150g gekochte Kartoffeln und 1 Eßl. RAG sonst wie in Ullas Rezept alles.
Bild

In den Ofen habe ich sie kaum gebracht,beim Einschießen rechts angeklebt,sieht man auf dem Foto nicht :p dann wollten sie auch noch kuscheln. :eigens
Zuvor ist mir noch meine inzwischen 2.Granitfliese :kdw zerbrochen,gerissen war sie schon länger aber nun will ich auch so eine schöne von Gerd bestellen.Auch wenn sie das 10fache kostet,denke Ulla ist ja auch sehr zufrieden damit.
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Eintagsbrot

Beitragvon _xmas » Fr 8. Mär 2013, 14:23

Ja Goldy, seeehr zufrieden, mit Backstein und Deinem Brot. Bin auf Anschnitt und Geschmack gespannt :kh
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11263
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Eintagsbrot

Beitragvon Beate33 » Fr 8. Mär 2013, 17:21

Das Brot ist aber mal in einer schönen Perspektive aufgenommen worden, wie in der Werbung. Erste Klasse Brot! :kh
Beate33
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 17:12

Nächste

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Hefe-/Hefewasserrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz