Go to footer

eibauers Walnusstangen

Hier bitte nur Brotrezepte einstellen, die ausschließlich mit Hefe oder Hefewasser gebacken werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


eibauers Walnusstangen

Beitragvon eibauer » Di 26. Okt 2010, 19:25

Bild

eibauers Walnusstangen

Einfach zu backende 4 Leckerstücke

500g Mehl 550
250g Wasser
50g Milch
10g Salz
1 Trockenhefe
1 EL Gestenmalz flüssig (oder Backmalz flüssig)
5-7 Walnüsse zerkleinert (vorher gekostet)


Am Voraband alle Zutaten vermischen und mit der KA ca. 6 min. kneten lassen.
Teig in Frischhaltefolie wickeln und ab in den Kühlschrank.

Am Morgen danach Teig durchkneten und zu einer runden Platte drücken.
Diese vierteln und jedes Teil von der Außenseite zu einer Stange rollen.
Leicht bemehlen und in das Leinentuch zur Gare – ca. 1–1,5 h – legen.

Die Teiglinge auf ein vorgeheiztes Blech legen,
mehrmals schräg einschneiden und in den auf 240 Grad
vorgeheizten Backofen schieben.

Miele-Programm - Klimagaren
Backen
10 min. 1 Dampfstoß bei 235 Grad.
Feuchtereduktion einschalten.
8-10 min. bei 225 Grad fertigbacken.

Guten Appetit wünscht der eibauer.
Zuletzt geändert von Gast am Sa 27. Nov 2010, 00:01, insgesamt 1-mal geändert.
- eibauer - wir backen das schon -
Benutzeravatar
eibauer
 
Beiträge: 160
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 20:04
Wohnort: Oberlausitz


Re: eibauers Walnusstangen

Beitragvon zippel » Di 26. Okt 2010, 19:37

eibauer, die sehen lecker aus! Wenn ich wieder eine Küchenmaschine habe werde ich sie nachbacken. Ich habe noch einen ganzen Beutel Walnüsse vom letzten Jahr. Die muss ich langsam einmal verwerten...
Liebe Grüße
Martina
Benutzeravatar
zippel
 
Beiträge: 963
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:56


Re: eibauers Walnusstangen

Beitragvon Thüran » Di 26. Okt 2010, 20:03

Danke Eibauer! Das Rezept werde ich mir sofort ausdrucken. Es kommt auf meine Nachbackliste. Die sehen super lecker aus und wir mögen Walnüsse gern.


Schönen Abend noch
LG

Maria
Thüran
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 18:57
Wohnort: Eisenach


Re: eibauers Walnusstangen

Beitragvon Steffi1st » Di 26. Okt 2010, 20:16

Hallo eibauer,

mensch, die sehen ja klasse aus. Ein Gramm Trockenhefe ist in etwas wieviel g von Frischhefe??????

Danke!!!
Lieben Gruß, Steffi :-)

Backe, backe..................BROT!!!
Benutzeravatar
Steffi1st
 
Beiträge: 77
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 10:30


Re: eibauers Walnusstangen

Beitragvon Lenta » Di 26. Okt 2010, 20:39

Da steht nur 1, Steffi, könnte auch ein Päckchen sein....trotzdem rechnet man 7g Trockenhefe--->21g Frischhefe, also 1g Trockenhefe wären dann 3g Frischhefe.
Jetzt muss und eibauer nur noch über die Gewichtseinheit aufklären ;)
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: eibauers Walnusstangen

Beitragvon eibauer » Di 26. Okt 2010, 20:48

Hallo miteinander,

ich würde ca. 1/4 Hefewürfel nehmen.
Mit einer halben Tüte Trockenhefe funkt das Rezept auch.

HBG
eibauer
- eibauer - wir backen das schon -
Benutzeravatar
eibauer
 
Beiträge: 160
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 20:04
Wohnort: Oberlausitz


Re: eibauers Walnusstangen

Beitragvon Steffi1st » Di 26. Okt 2010, 21:00

Ups............dann hab ich mir das "g" wohl dazu gedacht................*lach*

Danke!!!
Lieben Gruß, Steffi :-)

Backe, backe..................BROT!!!
Benutzeravatar
Steffi1st
 
Beiträge: 77
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 10:30


Re: eibauers Walnusstangen

Beitragvon BeatePr » Mi 27. Okt 2010, 10:06

Die Stangen sehen wieder einmal ganz vorzüglich aus, Eibauer.
Die muss ich unbedingt auch backen, Nüsse habe ich noch vorrätig.

Danke für das Rezept.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 18:05


Re: eibauers Walnusstangen

Beitragvon Greeny » Do 28. Okt 2010, 11:54

Moin moin

Isch abe aber gar keine flüssige Gestenmalz oder Backmalz. :? :D
Was nun?
Hat jemand einen Ersatzvorschlag.
Ich wollte die Teile für Samstag Abend zur Kürbissuppe basteln. Würde sicher ganz gut passen.

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: eibauers Walnusstangen

Beitragvon Greeny » Do 28. Okt 2010, 13:37

Moin moin

Ahh, klar. Danke Heidi.
Rübensirup haben wir fast immer da und der Honig geht eigentlich nie aus. :mrgreen:

Was macht das flüssige Backmalz noch anderes als der Sirup?
Sirup ist ja so gesehen nur Zucker, also Futter für die Hefe. :mrgreen:

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: eibauers Walnusstangen

Beitragvon Gast » Do 28. Okt 2010, 14:04

Backmalz macht eine rösche Kruste und lässt das Brot besser aufgehen und die Porung wird erheblich besser.
Gast
 


Re: eibauers Walnusstangen

Beitragvon Greeny » Do 28. Okt 2010, 14:20

Moin moin

Ja, ich bestelle mir auch noch irgendwann welches bei Dir.
Momnetan habe ich aber schon einen Haufen für die Bäckerei zu stehen, der braucht nich noch ein zusätzliches Gefäss. :cry:
Leider.

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: eibauers Walnusstangen

Beitragvon eibauer » Do 28. Okt 2010, 17:14

..als Ergänzung.
Honig kann man auch nehmen.

HBG
eibauer
- eibauer - wir backen das schon -
Benutzeravatar
eibauer
 
Beiträge: 160
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 20:04
Wohnort: Oberlausitz


Re: eibauers Walnusstangen

Beitragvon Greeny » Mi 3. Nov 2010, 08:33

Moin moin

Ausprobiert und super lecker geworden kann ich nur sagen.
Ich habe beim Mehl nur 300 g vom 550er genommen, dann noch je 100g 1050er und Weizenvollkorn und anstelle des flüssigen Backmalz
habe ich Rübensirup verwendet.
Ich war positiv überrascht wie schön dunkel die Teile innen georden sind. ;)

Das mit dem formen ist noch verbesserungsbedürftig, aber geschmeckt haben die deswegen ja nicht schlechter. :lol:

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: eibauers Walnusstangen

Beitragvon brotbackfrosch » Mo 3. Jan 2011, 18:06

Hallo eibauer, ich habe die Walnussstangen zu Silvester gemacht und die gingen weg wie warme Semmeln. big_super
Vielen lieben Dank für das tolle Rezept!
Liebe Grüße,
Jessi
Wer schläft, sündigt nicht - Wer vorher sündigt, schläft besser!
Casanova
Bild
http://brotbackfrosch.blogspot.de/
Benutzeravatar
brotbackfrosch
 
Beiträge: 794
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 18:01
Wohnort: Königslutter am Elm


Re: eibauers Walnusstangen

Beitragvon Goldy » Mo 3. Jan 2011, 19:17

So ,so und wo sind die Fotos? :oje :ae Wir wollen doch auch sehen obs was geworden ist, oder waren Deine Gäste schneller :?:
Liebe Grüße Goldy big_boxen
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: eibauers Walnusstangen

Beitragvon brotbackfrosch » Mo 3. Jan 2011, 19:32

Hallo Goldy, Bilder folgen, ich muss noch mein Datenkabel suchen, aber sie kommen wirklich! :D
Liebe Grüße,
Jessi
Wer schläft, sündigt nicht - Wer vorher sündigt, schläft besser!
Casanova
Bild
http://brotbackfrosch.blogspot.de/
Benutzeravatar
brotbackfrosch
 
Beiträge: 794
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 18:01
Wohnort: Königslutter am Elm


Re: eibauers Walnusstangen

Beitragvon Goldy » Mo 3. Jan 2011, 19:40

brotbackfrosch hat geschrieben:Hallo Goldy, Bilder folgen, Liebe Grüße,Jessi

Prima wir warten geduldig.......... big_engel Goldy
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Hefe-/Hefewasserrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz