Go to footer

Barkis (schwedisches Zopfbrot)

Hier bitte nur Brotrezepte einstellen, die ausschließlich mit Hefe oder Hefewasser gebacken werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Barkis (schwedisches Zopfbrot)

Beitragvon Nina » Fr 29. Okt 2010, 13:36

nach kokaihop.se-User Husmusen

Zutaten für 2 Brote:

    Vorteig:
    150g Weizenmehl Type 550
    150g Wasser
    1g Hefe

    Hauptteig:
    Vorteig
    650g Weizenmehl Type 550
    250ml Milch
    100g Wasser
    16g Hefe
    50g Butter
    16g Salz

    1 Ei
    blauer und/oder weißer Mohn

Zubereitung:
Den Vorteig bereiten und bei Zimmertemperatur 12 Stunden stehen lassen.
Aus Vorteig, Mehl, Milch, Wasser, Hefe, Butter und Salz gut 10 Minuten einen elastischen Teig kneten. Den Teig 45 Minuten ruhen lassen.
Den Teig in zwei Teile teilen und von jedem Teil 150g Teig abnehmen. Aus den großen Teigstücken zwei längliche Laibe formen.
Die kleinen Teigstücke jeweils teilen und zu Strängen rollen. Jeweils zwei Stränge ineinanderdrehen und mittig auf die Laibe legen. 30 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit den Backofen mit Stein auf 225°C vorheizen.
Das Ei mit etwas Wasser verquirlen, die Laibe damit bestreichen und mit Mohn bestreuen. Mit anfänglichem Dampf ca. 40 Minuten backen. Nach 15 Minuten die Temperatur auf 200°C senken.

Bild Bild
Zuletzt geändert von Nina am Fr 29. Okt 2010, 18:22, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Brot-Reise um die Welt:
Bread around the World

Mein alter Blog: Lighthouse & Seagull
Benutzeravatar
Nina
 
Beiträge: 369
Registriert: Di 21. Sep 2010, 12:59
Wohnort: Werther


Re: Barkis (schwedisches Zopfbrot)

Beitragvon el_marraksch » Fr 29. Okt 2010, 15:56

Toll sieht das aus Nina. Schon gespeichert auf die Nachbackliste :D
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 09:00
Wohnort: am Rande des Odenwalds


Re: Barkis (schwedisches Zopfbrot)

Beitragvon Claudipüppi » Di 17. Mai 2011, 18:16

Hallo Nina,

heute habe ich dein schwedisches Brot nachgebacken. Leider habe ich das Rezept nicht ordentlich gelesen und habe das Ei mit in den Teig gegeben (zum Bestreichen habe ich dann einfach ein Zweites geopfert). Ich dachte noch, alter Schwede, Ei im Brot :ich weiß nichts ???? Hat aber gar nichts gemacht, meine Brote sind super geworden. Sehen klasse aus und schmecken auch echt toll: Ein saftiges Weißbrot mit schöner Kruste und Mohn ist sowiso immer lecker ... :del .
Vielen Dank für's Rezept und liebe Grüße,

Claudia
Bild
Liebe Grüße,
Claudia
Benutzeravatar
Claudipüppi
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 18:47


Re: Barkis (schwedisches Zopfbrot)

Beitragvon Greeny » Di 17. Mai 2011, 18:51

Moin moin

Na das haste aber echt schön zusammen gepuzzelt. :mrgreen:
Sehen fein aus Deine Brote.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: Barkis (schwedisches Zopfbrot)

Beitragvon Maja » Di 17. Mai 2011, 19:58

Sehr schön geworden Eure Barkis.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Hefe-/Hefewasserrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz