Go to footer

Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Hier bitte nur Brotrezepte einstellen, die ausschließlich mit Hefe oder Hefewasser gebacken werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon IKE777 » Do 5. Jul 2012, 12:09

Zum Bohnenmehl eine Frage meinerseits:
ist dieses Mehl von den weißen oder von den roten Bohnen gemacht?

Ich denke, dass ich diese getrockneten Bohnen zuerst schreddere, dann in meiner Mühle mahlen kann - oder spricht etwas dagegen? Vielleicht der zu erreichende Feinheitsgrad?

Ich habe dieses Baguette schon ohne dieses spezielle Mehl gebacken. Selbst da war es Spitze!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon _xmas » Do 5. Jul 2012, 12:20

Irene, auf der Verpackung steht: Mehl aus weißen Bohnenkernen.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11302
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon Orgeluse » Do 5. Jul 2012, 13:34

... könntest Du bitte posten, ob das mit dem Selbst-Mahlen von Bohnenmehl funktioniert hat? Das würde ich dann nämlich auch versuchen wollen!
Benutzeravatar
Orgeluse
 
Beiträge: 62
Registriert: Do 5. Jul 2012, 05:33


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon Martus » Do 5. Jul 2012, 17:51

@ Orgeluse
die geschälten Bohnen (gibt es beim Türken) mahlen das funktioniert
Martus
 
Beiträge: 39
Registriert: So 4. Dez 2011, 02:07


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon Trifolata » Do 5. Jul 2012, 18:25

Soviel ich weiß, soll es Bohnenmehl von Saubohnen (dicke Bohnen, Fave) sein, das sind z.B. die geschälten Bohnen, die es beim Türken gibt. Ich habe aber selbst auch schon weiße Bohnenkerne in meiner Getreidemühle gemahlen und verwendet und bin der Meinung, daß das auch geht. Jedenfalls war ich mit dem Ergebnis zufrieden.
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 15:33
Wohnort: Tirol


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon _xmas » Do 5. Jul 2012, 21:38

Die Saubohnen/Ackerbohnen gehören nicht zu den uns besser bekannten Gartenbohnen sondern zur Gattung der Wicken. Das scheint ein erheblicher Unterschied zu sein... :xm
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11302
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon Orgeluse » Fr 20. Jul 2012, 19:21

Könnte man denn die erste Gare verlängern und in den Kühlschrank verlagern und dann morgens gleich mit dem Hauptteig beginnen? Oder würde man dann besser weniger Hefe nehmen und bei Raumtemperatur garen lassen?
Kann mir da jemand weiterhelfen?
Benutzeravatar
Orgeluse
 
Beiträge: 62
Registriert: Do 5. Jul 2012, 05:33


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon BrotDoc » Sa 21. Jul 2012, 01:49

Hallo Orgeluse,
na klar kannst Du das machen.
Du solltest dann allerdings die Hefemenge auf maximal 1 % der Mehlmenge im Vorteig reduzieren und diesen nach dem Anrühren 1 Stunden anspringen lassen. Dann ab in den Kühlschrank für 12-24 Stunden. Allerdings hast Du dann ein anderes Ergebnis und es entsteht auch ein anderes Rezept.
Ich bin überzeugt davon, daß es sowohl hier als auch in anderen Foren oder Blogs eine Menge Baguette-Rezepte gibt, die mit längeren Vorteigführungen oder sogar langen kalten Hauptteigführungen arbeiten.
Beim vorliegenden Rezept liegt ja gerade die Intention darin, ein "schnelles" Baguetterezept zu präsentieren, mit Hilfe dessen sich durchaus aromatische Baguettes *relativ* spontan backen lassen.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon moeppi » Do 2. Aug 2012, 10:42

An die LM-Fans,
wie würdet ihr vorgehen, wenn ihr LM verarbeiten wollt?
Auf den Hebel verzichten und ihn und ASG durch LM ersetzen? :?:
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2227
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon Naddi » Do 2. Aug 2012, 10:55

Ebbi hat geschrieben:jetzt hab ich das endlich auch nachgebacken, mit ein paar kleinen Änderungen.
Ich hab weder Weizen-ASG noch Bohnenmehl in meinen Vorräten, das hab ich dann durch Lievito Madre und Sojamehl ausgetauscht.
Ich bin mit dem Ergebnis total zufrieden, tolles Rezept Björn :tL

Bild


Hallo Birgit,

Ebbi hat es hier geschrieben :D ASG durch LM eins zu eins austauschen. Wäre auch mein Vorschlag.
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon moeppi » Do 2. Aug 2012, 11:58

OK, danke, Nadja - und den Vorteig also trotzdem machen.
Bohnenmehl werde ich durch Erbsenmehl ersetzen. Wir hatten doch vor kurzem hier einen Link, in dem das möglich schien.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2227
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon Orgeluse » Fr 3. Aug 2012, 11:28

... das ist jetzt vielleicht eine komische Frage, aber wieso lässt man die Baguettes im Bäckerleinen gehen und bugsiert sie dann mühsam aufs Blech? Könnte ich sie nicht frisch geformt aufs Blech geben und dort gehen lassen?
Benutzeravatar
Orgeluse
 
Beiträge: 62
Registriert: Do 5. Jul 2012, 05:33


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon Backwolf » Fr 3. Aug 2012, 11:30

Kannst du auch machen, passen dann zum Backevent morgen. :mrgreen:
Backwolf
 


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon Ebbi » Fr 3. Aug 2012, 11:43

aber aber wopa... .ph

ich lasse meine Baguette auch auf dem Blech gehen allerdings in/auf Leintücher. Ich hab da eine geniale Methode entwickelt, es gibt auch irgendwo ein Foto davon...
Ich rolle die Leintücher bis auf einen kleinen Streifen auf, bemehle das ganze und lege dann auf den Streifen das Baguette mit dem Schluss nach oben drauf. So lege ich alle Baguettes aneinander, da kann nix breitlaufen. Nach der Gare nehm ich die Rolle Leintuch hebe es hoch und das Baguette rollt, so wie es sich gehört, mit dem Schluss nach unten aufs Blech.
Gewusst wie und man braucht weder Bäckerleinen, noch Kippdielen oder Ähnliches :cry
Zuletzt geändert von Ebbi am Fr 3. Aug 2012, 12:08, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon Ebbi » Fr 3. Aug 2012, 11:49

hier sind die Fotos von meiner Methode, war beim Backtreffen Baguettes...

etwa in der Mitte der Seite...
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon Backwolf » Fr 3. Aug 2012, 12:25

Auch eine Methode, aber mit Cleanbake und einen sehr dünnen Baguettschießer bin ich genau schnell oder noch schneller - brauche keine Tücher zusammen rollen, bemehlen, Mehlrest später entfernen usw. - zumal ich nicht auf Backbleche backe die mir die Hitze weg nehmen. Bei Brötchen Schießer auf Kippdiele umdrehen und fertig, schneller und effizienter als mit Hand sie umzusetzten (klappt wunderbar auch mit weichen Teigen. Jeder hat für sich seine spezielle Methode entwickelt. :cry
Zuletzt geändert von Backwolf am Fr 3. Aug 2012, 12:28, insgesamt 1-mal geändert.
Backwolf
 


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon Orgeluse » Fr 3. Aug 2012, 12:27

Ach, das mit dem Leinen ist für´s Nicht-Breitlaufen... das war mir nicht so klar bisher... :ich weiß nichts

Deine Methode find ich super, Ebbi, habe nämlich kein Bäckerleinen! Das werd ich das nächste Mal ausprobieren... Die heutigen Exemplare laufen schon mal auf dem Blech breit :lala
Benutzeravatar
Orgeluse
 
Beiträge: 62
Registriert: Do 5. Jul 2012, 05:33


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon Ebbi » Fr 3. Aug 2012, 12:38

wenn man das Equipment nicht hat, wird man erfinderisch Wopa. Das bisschen Mehl was da drankommt, lässt sich einfach ausschüttlen. Bäckst du deine Baguettes direkt auf dem Backstein? Bei meinen Großmengen backe ich immer 2 Bleche gleichzeitig, ich hab mir inzwischen Lochbleche zugelegt, das ist kein Unterschied zum herkömmlichen Backblech.

Orgelsuse, ich drück die Daumen dass deine Baguettes dann noch einen ordentlichen Ofentrieb haben und keine Fladen werden. Auf jeden Fall die Gare verkürzen, damit sie noch eine Chance haben. Viel Erfolg :D
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon Backwolf » Fr 3. Aug 2012, 12:45

Ja Ebbi, ich backe alles direkt auf den Backstein bzw. auf der Backplatte beim Manz. Kann auch 2 Führen gleichzeitig backen. Für Röstmassen, Baiser usw. verwende ich die Lochbleche. Zwischen Backfläche und Gebäck ist nur eine Dauerbackfolie, da brauche ich auch nicht den Schiesser einzumehlen. Rausholen genau so einfach: Schiesser unter die Folie schieben und zack ist alles draußen ;)
Backwolf
 


Re: Aromatische Baguettes für Kurzentschlossene

Beitragvon Naddi » Fr 3. Aug 2012, 14:20

@ Ebbi: ich mach das genauso wie Du :cha Nach der Endgare lasse ich sie dann aber auf Backpapier rollen, dann zieh ich das auf den Schieber und rauf mit dem Backpapier samt Baguettes auf den Backstein.
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Gare und Ausbunb von Baguettes
Forum: Backtreffen und Backversuche
Autor: selberbacken43
Antworten: 1
Baguettes mit Weizen-ASG und flüssigem Backmalz
Forum: Anfängerfragen
Autor: Maugennestle
Antworten: 4
Baguettes formen (Bildanleitung)
Forum: Tutorien
Autor: BrotDoc
Antworten: 25
Baguettes backen
Forum: Anfängerfragen
Autor: WOLLBAER
Antworten: 8
Baguettes formen und einschneiden
Forum: Videosammlung/TV- und Nachrichten-Ecke
Autor: BrotDoc
Antworten: 7

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Hefe-/Hefewasserrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz