Go to footer

Mettendchen

Fleisch und Wurst selber verarbeitet

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Mettendchen

Beitragvon steinbackofenfreund » Mo 14. Okt 2013, 22:03

hobbyko hat geschrieben:... dieses Bauchstück das ich meine einmal rechts und einmal links liegt und beim zweiten Bild wo es links liegt sieht man in der Mitte und am oberen Rand dieses Gritzelfett das ich meine ...

Dabei handelt es sich doch um einen Teil der Wamme. Da hat das Fett lediglich einen höheren Wasseranteil.
Macht doch nix, geht doch eh alles durch den Wolf. :nts
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Mettendchen

Beitragvon hobbyko » Mo 14. Okt 2013, 22:12

Da hat das Fett lediglich einen höheren Wasseranteil


Hallo Steini,

ich will nicht dauernd darauf eingehen, aber Du sagst es doch eben selber, es ist mehr Wasser darin und ich sage es hat mit kernigem Fett was man in einer solchen Wurst haben will nichts gemein, eine Rohwurst soll eigentlich auch reifen und trockner werden und warum soll ich dann noch zusätzlich Wasser dazu geben.

Außerdem ist dieses Fett nicht geeignet um längere Zeit zu reifen, einem Fleischwolf ist das dreimal egal der wird es durchwolfen aus die Maus, es wird auch ein Kutter schaffen es zu zerkleinern, spielend sogar, aber ich bleibe für mich dabei, es kommt mir nicht hinein.
LG Klaus
Hobbyko's Leitspruch: Es gibt nichts schöneres, als etwas "Schönes"

Plane Deine Zeit, aber lasse Freiräume für Überraschungen.
(Von einem irischen Kalender, Verfasser unbekannt)
hobbyko
 
Beiträge: 237
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 16:55
Wohnort: Odenwald


Re: Mettendchen

Beitragvon steinbackofenfreund » Mo 14. Okt 2013, 22:23

Wir sprechen (schreiben) hier nicht von Rohwurst im Sinne von "Salami" (Dauerwurst), sondern von Mettwurst, die alsbald verzehrt wird. Das ist ein himmelweiter Unterschied.
Da gehört meiner Meinung nach fettgewebereiches Schweinefleisch (Bauch und Wamme) durchaus hinein.
Egal, ich mache es genauso wie Christian und es hat sich bislang niemand über Wabbelfett beschwert.
Letztendlich sind wir halt Hobbywurster, genauso wie du.
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Mettendchen

Beitragvon hobbyko » Mo 14. Okt 2013, 22:27

Sag ich doch die ganze Zeit, Ihr macht es so, ich sage ich mache nicht so und nun mag jeder das heraus lesen was er mag.

Ich mag es schon nicht wenn ich nur dran denke, Ihr esst es mit Begeisterung und nun bin ich ruhig.
LG Klaus
Hobbyko's Leitspruch: Es gibt nichts schöneres, als etwas "Schönes"

Plane Deine Zeit, aber lasse Freiräume für Überraschungen.
(Von einem irischen Kalender, Verfasser unbekannt)
hobbyko
 
Beiträge: 237
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 16:55
Wohnort: Odenwald


Re: Mettendchen

Beitragvon Amboss » Di 15. Okt 2013, 17:17

Hallo zusammen,

Mensch - hier war ja gestern noch reichlich Diskussionsbedarf.

Ich halte für mich fest: Geschmäcker sind verschieden - und Steini und mir hat es wunderbar gechmeckt!!!

Liebe Grüße
Christian
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg

Vorherige

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Die Hausmetzgerei

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz