Go to footer

Hobbyko's Herbstfleischkäse

Fleisch und Wurst selber verarbeitet

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Hobbyko's Herbstfleischkäse

Beitragvon hobbyko » Sa 5. Okt 2013, 11:29

Amboss zur Info: Rezept in Rezeptindex eingetragen

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich mir die Mühe gemacht und für Euch dieses Herbstfleischkäserezept aus dem neuen Buch zusammengeschrieben, ich habe verschiedene Sachen etwas abgeändert und vor allen Dingen bei dem Brät die Grammzahlen dazu geschrieben, während in dem Buch nur steht Messerspitze von dem und von jenem, also nichts genaues.

Hobbyko’s Herbstfleischkäse

Eine abgewandelte Rezeptur aus einem Buch

Zutaten je kg Masse:
400 g Schweinfleisch mager aus der Schweineschulter
100 g Rindfleisch, mager
300 g fetter Schweinebauch
100 g Sahne + 100 g Wasser gemischt und hartfrieren, später dann zu Eisschnee kuttern

Gewürze und sonstige Zutaten je kg Masse:
Je 100 g säuerlicher Apfel und rote Zwiebeln, ich habe Tropeazwiebeln benutzt.
Nach Gusto, Walnuss-Stücke, Pistazien oder auch Pinienkerne
1 EL Olivenöl
½ TL Rohrzucker
1-2 EL Calvados
20 g NPS
5 g Kutterhilfsmittel mit Umrötung
3 g weißer Pfeffer, gemahlen
2 g Rohrohrzucker
1 g Muskatnuss, gemahlen
0,5 g Macis
0,5 g Ingwerpulver
0,5 g Koriander, gemahlen
0,5 g Kardamom

Vorbereitung:
Äpfel und Zwiebeln schälen und in schmale Spalten schneiden und mit etwas Olivenöl in der Pfanne anbraten und mit Rohrzucker glasieren und mit dem Calvados ablöschen, anschließend erkalten lassen.

Fleisch in wolfgerechte Stücke zerteilen und mit allen Gewürzen, NPS und Kutterhilfsmittel vermischen und mit der kleinsten Wolfscheibe wolfen.

Eisschnee zubereiten und alles zusammen im Kutter fein kuttern, anschließend mit der Hand die Nüsse und die Apfelzwiebelmischung einmengen und in eine gefettete Fleischkäseform füllen, mit Wasser abspritzen und mit einem Schlesinger glätten und Rautenmuster eindrücken.

Im vorgeheizten Backofen, Ober-Unterhitze oder auch Heißluft für ca. 10 – 15 Minuten bei 180° C anbacken und dann den Backofen auf 150° C herunterdrehen und fertig backen das dauert ungefähr 1 – 1 ¼ Stunden, besser ist es mit einem Bratenthermometer zu arbeiten und wenn die Kerntemperatur bei 75°- 78° C angelangt ist, ist der Fleischkäse fertig, Guten Appetit.

Hier noch das Bild dazu:

Bild
Zuletzt geändert von Amboss am Mi 9. Okt 2013, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Rezept in Rezeptindex eingetragen
LG Klaus
Hobbyko's Leitspruch: Es gibt nichts schöneres, als etwas "Schönes"

Plane Deine Zeit, aber lasse Freiräume für Überraschungen.
(Von einem irischen Kalender, Verfasser unbekannt)
hobbyko
 
Beiträge: 237
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 15:55
Wohnort: Odenwald


Re: Hobbyko's Herbstfleischkäse

Beitragvon Naddi » Sa 5. Okt 2013, 14:06

:hu
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Hobbyko's Herbstfleischkäse

Beitragvon Amboss » Sa 5. Okt 2013, 17:00

Hallo Klaus,

einen FLEISCHKÄSE von dir habe ich schon nachgewurschtelt -da kann ich mich noch sehr gut dran erinnern - war super lecker :top

Auch diesen Fleischkäse werde ich ausprobieren, Rezept und Bild lesen sich und sehen wieder super aus .dst .dst .dst .dst

Liebe Grüße
Christian
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 17:11
Wohnort: Rietberg


Re: Hobbyko's Herbstfleischkäse

Beitragvon Knusperhexe » Sa 5. Okt 2013, 19:57

...reinhüpf und abbeiß... .dst :hu
...Knusperhexe hat gesprochen...
Knusperhexe
 
Beiträge: 479
Registriert: So 30. Jun 2013, 17:58


Re: Hobbyko's Herbstfleischkäse

Beitragvon Lenta » So 6. Okt 2013, 12:32

aus einem Buch
...........Hallo hobbyko, wieso so ungenau? Gern darfst du den link zum Originalrezept einstellen :del

Ich bekomme zum Geburtstag einen Fleischwolf, dann gehts an die Fleischkäseproduktion :cry
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10346
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Hobbyko's Herbstfleischkäse

Beitragvon hobbyko » Di 8. Okt 2013, 13:35

Hallo Ihr Lieben,

Danke für Euer Lob, hört man gerne.

Lenta,

ich habe da keinen Link zu einem Originalrezept, das Originalrezept steht in einem Buch das ich mir gekauft habe und dort steht zum Beispiel eine Messerspitze von diesem, von jenem, etc. etc. und das war mir alles zu ungenau und deshalb habe ich es dann nach meinen Ideen umgeschrieben und habe es dann auch auch als Hobbyko's Herbstfleischkäse betitelt, rein nur die Idee dazu stammt aus dem Buch.
LG Klaus
Hobbyko's Leitspruch: Es gibt nichts schöneres, als etwas "Schönes"

Plane Deine Zeit, aber lasse Freiräume für Überraschungen.
(Von einem irischen Kalender, Verfasser unbekannt)
hobbyko
 
Beiträge: 237
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 15:55
Wohnort: Odenwald


Re: Hobbyko's Herbstfleischkäse

Beitragvon Lenta » Di 8. Okt 2013, 14:57

Alles klar ;)
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10346
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Hobbyko's Herbstfleischkäse

Beitragvon calimera » Di 8. Okt 2013, 22:36

Lenta hat geschrieben:Ich bekomme zum Geburtstag einen Fleischwolf, dann gehts an die Fleischkäseproduktion :cry


Ich liebe Fleischkäse, und so glustige wie deiner ,Hobbyko, sowieso.
Einen Fleischwolf habe ich ja auch, aber die Masse muss ja gekuttert werden, damit sie schön fein wird, und da ist mein Problem :?
Wie machst du das denn, Lenta :ich weiß nichts
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Hobbyko's Herbstfleischkäse

Beitragvon Lenta » Mi 9. Okt 2013, 16:21

Irgendwo schwirrt ein Rezept rum für einen Fleischkäse aus Hackfleisch, das muss man dann nur noch 1-2 mal durch die kleinste Lochscheibe jagen und dann müsste das was werden. So habe ich es mal aus den Erfahrungsberichten der anderen rausgelesen.....
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10346
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Hobbyko's Herbstfleischkäse

Beitragvon Andreas2233 » Mi 9. Okt 2013, 18:09

Lenta hat geschrieben:Irgendwo schwirrt ein Rezept rum für einen Fleischkäse aus Hackfleisch,


Hallo,

sicher meinst Du das Rezept von Werner (Wurster1) aus dem CK.

zum Rezept KLICK
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 04:55
Wohnort: Moormerland


Re: Hobbyko's Herbstfleischkäse

Beitragvon Lenta » Mi 9. Okt 2013, 18:27

Hmm, das ist schon wieder so lange her das ich nicht mehr sicher bin. Ich hatte eins gemacht da musste man Hackfleisch und cruhsed ice bearbeiten, ich hatte meinen Zauberstab mit Fleischmesser und das war eine elendige Arbeit aber lecker.
Dann habe ich noch einen andern gemacht, ich glaube den von dir verlinkten Andreas, allerdings kann ich mich nicht mehr an die Bearbeitung mit dem Knethaken erinnern.
Muss nachher mal in meinen Unterlagen stöbern, jetzt hab eich gerade keine Zeit :ma
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10346
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Hobbyko's Herbstfleischkäse

Beitragvon Andreas2233 » Do 10. Okt 2013, 06:48

Hallo Lenta,

das Rezept klappt gut mit kaltem Mineralwasser. Extra Eis benötigst Du dafür nicht. Da nicht gekuttert wird steigt die temperatur nicht so stark an.

Bei diesem hier hatte ich das Fleisch zwei Tage vorgepökelt. Daher die kräftige Farbe. Den nächsten werde ich noch kurz unter dem Grill bräunen.

Bild

Bild
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 04:55
Wohnort: Moormerland



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Die Hausmetzgerei

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz