Go to footer

Bauernleberwurst

Fleisch und Wurst selber verarbeitet

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Bauernleberwurst

Beitragvon Amboss » Do 14. Mär 2013, 21:19

Zutaten:

800g Schweineleber
260g Schweineschulter, mager
2100g Schweinebauch
250g Zwiebeln, gedünstet
30g Salz
30g Pökelsalz
10g Pfeffer, weiß, gemahlen
3g Ingwer
2g Muskat, gemahlen
1g Majoran, gerebelt
600g Kochbrühe
1Bd. Suppengrün

Zubereitung:

Fleisch, Schweinebauch und klein geschnittenes Suppengrün ca. 1 Stunde kochen (mit Knochen und Knorpelleiste).
In der Zwischenzeit die Zwiebeln glasig dünsten.
Das gekochte Fleisch von Knochen und Knorpel befreien und in kleine Würfel schneiden.
Anschließend die gedünsteten Zwiebeln, Leber, Fleisch und den Schweinebauch durch die 3 mm Scheibe wolfen.
Salz, Gewürze und Kochwasser zufügen und alles gut vermengen und kuttern.

Die Wurstmasse in Kranz- oder Mitteldärme füllen und ca. 1 Stunde bei 80 – 82°C brühen.
Wer mag, kann die Wurst danach noch kalt räuchern.


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 17:11
Wohnort: Rietberg


Re: Bauernleberwurst

Beitragvon Ebbi » Do 14. Mär 2013, 22:13

toll Christian :hu :hu :hu :hu :hu
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Bauernleberwurst

Beitragvon Toby » Fr 15. Mär 2013, 06:40

Hallo Christian,

danke für den tollen Beitrag...Rezept ist gespeichert. Sobald mein Holzräucherschrank fertig ist werde ich mich einmal daran wagen.

Toby
9 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10te summt leise die Melodie von Tetris ;)
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 347
Registriert: So 3. Jun 2012, 15:26
Wohnort: Datteln


Re: Bauernleberwurst

Beitragvon Naddi » Fr 15. Mär 2013, 06:54

:hu :hu Christian ist wieder da :cha und dann auch noch mit sowas Leckerem :kh
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Bauernleberwurst

Beitragvon Little Muffin » Fr 15. Mär 2013, 07:31

Das ist ja sowas von klasse! Wie lange hält sich das denn dann?

*schnellnocheineabschneid*
:lala
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Bauernleberwurst

Beitragvon Maja » Fr 15. Mär 2013, 07:55

Christian, wirklich toll.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Bauernleberwurst

Beitragvon cheriechen » Fr 15. Mär 2013, 12:05

Wahnsinn! Toll, dass du so etwas kannst...
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 19:58


Re: Bauernleberwurst

Beitragvon UlrikeM » Fr 15. Mär 2013, 13:21

:hu :hu UND WO IST DAS BROT DAZU .ph :mrgreen:

Darf man die Schwarte nach dem Kochen auch abschneiden :lala Schwartestückchen in der Wurst :mz
Die Wurst könnte man ja auch einkochen....
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3602
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Bauernleberwurst

Beitragvon Tosca » Fr 15. Mär 2013, 15:23

@ Ulrike, die Schwarte wird in der Regel ganz klein gekuttert, so dass man davon dann in der Wurst nichts mehr sieht. Die Schwarte dient zur Stabilisierung und Aromabildung des Wurstteiges.
Tosca
 


Re: Bauernleberwurst

Beitragvon UlrikeM » Fr 15. Mär 2013, 15:58

Aber die Schwarte ist doch hier nicht gecuttert, Ute. Kleine Schwartebröckchen finde ich auch :mz Wenn´s an Stand fehlt, kann ich ja noch ein halbes Füßchen mitkochen...
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3602
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Bauernleberwurst

Beitragvon Little Muffin » Fr 15. Mär 2013, 16:30

kein Problem Ulrike, ich nehme sie.

Wie gut lagert man das denn, dass sie sich auch hält. Habe da jetzt keine Ahnung von.

@Christian, wo wohnst du noch gleich? :hu Ich komm plündern!
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Bauernleberwurst

Beitragvon hobbyko » Fr 15. Mär 2013, 16:54

Hallo Christian,

da kann man nicht meckern, tolle Geschichte die Du uns hier zeigst, da würde ich auch nicht nein sagen.

@Alle,

normalerweise wird bei der Leberwurst keine Schwarte dazu gegeben, weil sie ja streichfähig sein soll, das bissel Schwarte was hier Christian dazu gegeben hat ist nicht so ausschlaggebend und dabei kommt es auch noch drauf an wie lange das Fleisch gekocht hat, wenn es zu weich gekocht wurde ist sowieso der Kleber von der Schwarte weg.
LG Klaus
Hobbyko's Leitspruch: Es gibt nichts schöneres, als etwas "Schönes"

Plane Deine Zeit, aber lasse Freiräume für Überraschungen.
(Von einem irischen Kalender, Verfasser unbekannt)
hobbyko
 
Beiträge: 237
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 15:55
Wohnort: Odenwald


Re: Bauernleberwurst

Beitragvon Little Muffin » Fr 15. Mär 2013, 17:18

Kommt doch auf die Leberwurst an. Nur in feiner Leberwurst hat man null Stückchen, alle anderen Bröckeln auch gern auf dem Weg über's Brot. :ich weiß nichts
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Bauernleberwurst

Beitragvon steinbackofenfreund » Fr 15. Mär 2013, 20:42

Toby hat geschrieben:... Sobald mein Holzräucherschrank fertig ist werde ich mich einmal daran wagen.
Toby

Hast du schon mit dem Bau begonnen?

Falls du noch ein paar Anregungen suchst, schau dir doch mal meinen Räucherschrank an.

Der ist momentan wieder in Betrieb mit Bauchspeck

Selbst geräucherte Leberwurst schmeckt wunderbar und man weiß, was drin ist.

@Amboss: Super Verwurstung! :top
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 09:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Bauernleberwurst

Beitragvon Toby » Fr 15. Mär 2013, 20:51

@ Steini ... bisher noch nicht ... danke wird direkt adaptiert :)
9 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10te summt leise die Melodie von Tetris ;)
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 347
Registriert: So 3. Jun 2012, 15:26
Wohnort: Datteln


Re: Bauernleberwurst

Beitragvon Amboss » Fr 15. Mär 2013, 22:20

Hallo zusammen,

herzlichen Dank für euer Lob - das freut mich sehr!

Zu euren Fragen:

Das Fleisch wird erst gewolft und dann gekuttert ( mit Schwarte! ).
Dadurch, dass das Fleisch vorher gekocht wurde, ist da nichts Hartes.
Man merkt von der Schwarte auf der Zunge nichts!

Zur Haltbarkeit kann ich schlecht was sagen.
15 Würste sind es geworden: eine Wurst essen wir gerade, eine wurst ging an meine Nachbarn, eine wurst an meine Eltern.
Der Rest kam in die Gefriertruhe und wird nach und nach vertilgt.

Toby, den link von Steinis Räucherofen habe ich mir bereits letzte Nacht angeschaut - äußerst informativ. Lustig übrigens, dass wir zeitgleich produktiv waren...

Naddi,
ich bin eigentlich fast immer da :st

Liebe Grüße
Christian
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 17:11
Wohnort: Rietberg


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Die Hausmetzgerei

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz