Go to footer

Weizen, Roggen, Hefeallergie

Hier können alle Brotrezepte eingestellt
und Fragen gestellt werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Weizen, Roggen, Hefeallergie

Beitragvon Käthe » So 24. Nov 2013, 23:35

Hallo, ich bin neu hier und suche leckere Brotrezepte ohne Weizen, Roggen und Hefe? Kann mir da jemand weiterhelfen, ich bin sehr eingeschränkt und liebe Brot!!!! Danke! Käthe

Vielen Dank für die Antworten allerseits. Nun etwas präziser zu meinem Problem:ich vertrage keinen Weizen und Roggen an sich, wohl aber Gluten, denn Dinkel geht. Wie das mit der Hefe ist muß ich noch heraus finden.
Zuletzt geändert von Käthe am Mi 27. Nov 2013, 23:47, insgesamt 1-mal geändert.
Käthe
 


Re: Weizen, Roggen, Hefeallergie

Beitragvon IKE777 » Mo 25. Nov 2013, 09:44

Hallo Käthe,
erst einmal - Willkommen hier in unserer Runde.

Zu deinem Problem: Wenn du schreibst "Hefe-Allergie", heißt das, dass du auf alle Arten von Hefe allergisch reagierst, also auch auf Sauerteig? Oder hast du das noch nicht probiert?

Als gute Alternative bzl. Korn, könnte man vermutlich auf Dinkel ausweichen.
Und wenn wirklich alle Hefen bedenklich sind, bleibt nur Backpulver.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Weizen, Roggen, Hefeallergie

Beitragvon Typ 1150 » Mo 25. Nov 2013, 10:16

Die Angaben sind viel zu wage, niemand ist allgemein gegen Weizen und Roggen allergisch sondern gegen bestimmte Inhaltsstoffe wie Gluten. Das müßte man schon wissen um was vernünftiges zu raten. Denn Dinkel oder Kamut sind zwar in solchen Fällen oft verträglicher aber enthalten eben auch Gluten. Jemand der darauf sehr allergisch ist und deshalb meint er wäre gegen Weizen allergisch, kann ich dann nicht zu Dinkel raten, und ihn so vom Regen in die Traufe schicken. Das macht keinen Sinn. Dasselbe mit der Hefe.

Wenn da wirklich unisono jede Art von Gluten und Hefe betroffen sein sollte, dann ists eben auch unisono leider Essig mit Brot.
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:40


Re: Weizen, Roggen, Hefeallergie

Beitragvon _xmas » Mo 25. Nov 2013, 11:51

Hallo Käthe. Ich habe diesen Link für Dich - über die Qualität der Website und deren Inhalt kann ich Dir leider nichts sagen.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11407
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Weizen, Roggen, Hefeallergie

Beitragvon Little Muffin » Mo 25. Nov 2013, 13:31

Wenn da wirklich unisono jede Art von Gluten und Hefe betroffen sein sollte, dann ists eben auch unisono leider Essig mit Brot.

Ich hab auch schon überlegt, ob dann nur was mit Backpulver und eine Art Pseudobrot geht.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Brotrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz