Go to footer

[Suche] DAS Kürbiskern(mehl)brot?

Hier können alle Brotrezepte eingestellt
und Fragen gestellt werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


[Suche] DAS Kürbiskern(mehl)brot?

Beitragvon Sesselmann » Mo 18. Sep 2017, 16:06

Hallo erst mal, ich hab mich auch mal hier angemeldet :)

Etwas doofer Titel vielleicht. Aber ich suche nach einem Brot. Einem bestimmten.... In einer Bäckerei in der Nachbarschaft meiner Heimat gab es Kürbiskernbrot. Die Bäckerei existiert allerdings nicht mehr, genauso wenig das Brot.


Leider ist das auch ein wenig her. Und ich konnte damals auch nicht herausschmecken, welche Mehle verwendet worden wären, auch nicht was dominant gewesen wäre. Und keine Ahnung ob ein Sauerteig drin war oder nicht - ich wusste damals nicht mal was das Sein soll :kdw

Das Brot hatte aber einen nicht zu dominanten - aber vorhanden Kürbiskern Touch innen. Es waren auch Kerne drinnen, aber das kam glaub ich nicht nur von denen. Ansonsten weiß ich leider nur noch so viel - es war sehr saftig, es war voluminös, Die Kruste war enorm knusprig, aber nicht zu stark gebräunt und nicht zu dick - dadurch zwar sehr lecker aber nicht zu dominant (ihr kennt das, man isst den Anschnitt des Brots und schmeckt nur noch Kruste).

https://www.ploetzblog.de/2016/06/11/kuerbiskernbrot/
Das hier kenne ich schon. Ist sehr lecker. Aber auch nicht so wie das Brot meiner Erinnerung....

Falls wer was weiß, danke schonmal :top
Sesselmann
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 15:56


Re: [Suche] DAS Kürbiskern(mehl)brot?

Beitragvon moni-ffm » Mo 18. Sep 2017, 21:41

Hallo Sesselmann,

vielleicht kann ich Dir weiterhelfen, schau Dir mal dieses Rezept an:

https://ketex.de/blog/brotrezepte/kurbi ... iskernmehl

Ich habe das Brot schon mehrmals gebacken und es schmeckt unglaublich lecker. Einziges Problem: man benötigt Kürbiskernmehl und das ist nicht einfach zu finden. Nach etlichen Runden durchs Internet und durch alle möglichen Naturkostläden, Biosupermärkten etc. habe ich es dann bei Ketex gekauft. Kürbiskerne mit einer Steinmühle selber zu mahlen ist wegen des hohen Ölgehalts nicht möglich. Eine Freundin hat versucht, sie mit ihrer Mühle mit Stahlmahlwerk zu mahlen, das ergab einen feuchten Brei, kein Mehl. Auch nach langem Rösten der Kürbiskerne nicht. Also bestellen...
Aber es hat sich gelohnt, ich werde nach meinem bevorstehenden Umzug mal wieder backen. Und damit meinen neuen Backofen ausprobieren...

LG
Monika

PS: vielleicht verrätst Du uns Deinen Vornamen? Dich mit Sesselmann anzusprechen hat mich einige Überwindung gekostet :shock:
Liebe Grüße aus dem Breisgau
Monika
moni-ffm
 
Beiträge: 565
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 21:45
Wohnort: Freiburg im Breisgau


Re: [Suche] DAS Kürbiskern(mehl)brot?

Beitragvon jerdona » Mo 18. Sep 2017, 22:35

moni-ffm hat geschrieben: Kürbiskerne mit einer Steinmühle selber zu mahlen ist wegen des hohen Ölgehalts nicht möglich. Eine Freundin hat versucht, sie mit ihrer Mühle mit Stahlmahlwerk zu mahlen, das ergab einen feuchten Brei, kein Mehl.


Monika, wenn Du nochmal einen Versuch starten willst, probiere es mal mit einer Schlagwerk-Kaffeemühle (oder vll. geht auch ein leistungsfähiger Mixer). Kürbiskerne habe ich zwar zugegebenermaßen damit noch nicht gemahlen, jedoch mit anderen Ölsaaten (Leinsamen, Chia, ect.) funktioniert es hervorragend. Ist halt nur für kleine Mengen.
Zuletzt geändert von jerdona am Mo 18. Sep 2017, 23:53, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße
Antje

Make bread not war!
Benutzeravatar
jerdona
 
Beiträge: 585
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 00:17
Wohnort: Allgäu


Re: [Suche] DAS Kürbiskern(mehl)brot?

Beitragvon Sesselmann » Mo 18. Sep 2017, 23:23

Habe mein Kürbiskernmehl bei Amazon gekauft, 8€ für 750g. Ist zwar leider kein Bio, aber da 100% von allem anderen Bio ist (außer ich bin beim Supermarkt und die Bio Frischhefe ist aus!), kann ich damit auch mal Leben. Für 13€ gäbs auf Amazon sonst noch für 13€ 500g. Bei Reformhäusern hab ich gar nicht erst nachgesehen, wenn man mal anschaut, was die für Kürbiskerne haben wollen - wenn die das als Mehl anbieten, kann ich gleich Blattgold verbacken. Das käm vielleicht sogar billiger :D

Das vom Ketex probier ich auch mal, werde dann nur wieder die Hefe halbieren (12g sind mir einfach zu viel). Rein optisch aber ist die Krume aber auf jeden Fall zu "braun" , als dass es das Brot meiner Heimat wäre...
Sesselmann
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 15:56


Re: [Suche] DAS Kürbiskern(mehl)brot?

Beitragvon Espresso-Miez » Di 19. Sep 2017, 07:48

im Online-Shop der Ölmühle Solling gibt´s Kü-Kern-Mehl:
https://www.oelmuehle-solling.de/kuerbiskernmehl.html

Ich kenne es selbst nicht, deshalb weiss ich nicht, welche Farbe es hat. Da Ketex aber überwiegend helles W550 in seinem Brot hat vermute ich das Kü-Kern-Mehl als Farbgeber.

die Miez
Espresso-Miez
 
Beiträge: 437
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24



Ähnliche Beiträge

Saftiges Kürbiskern-Leinsamenbrot aus 100% Vollkornmehl
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: Brotfehler
Antworten: 11
Einkorn-Kürbiskern-Weckerl
Forum: mit Hefe
Autor: Anonymous
Antworten: 3
suche sehr sehr weiches Brot
Forum: Brotrezepte
Autor: Gewitterhexe
Antworten: 27
Hallo aus Bonn (auf der Suche nach "Bohnen"-Brot)
Forum: Willkommen
Autor: Claw
Antworten: 17
Zweites Kneten Kürbiskern-Quarkbrot
Forum: Anfängerfragen
Autor: esli
Antworten: 2

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Brotrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz