Go to footer

Plötzlich Probleme mit Hefe

Hier können alle Brotrezepte eingestellt
und Fragen gestellt werden.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Plötzlich Probleme mit Hefe

Beitragvon marti1 » Fr 28. Feb 2014, 07:50

Hallo Zusammen, ich habe folgendes Problem: ich mache seit 2 Jahren immer wieder dasselbe Hefezopfrezept - immer dieselben Zutaten/Marken. Nun haben wir renoviert und sind im Dezember eingezogen. Vor dem Umbau haben wir im Haus gewohnt und ich habe in der Woche mind. 1-2 Hefezöpfe gebacken. Seit dem Umbau und Umzug treibt meine Hefe nicht mehr... Als wäre das Haus "verhext". An was kann das liegen. Hab das gehen lassen auch schon im Dampfgarer bei konstanten Verhältnissen versucht. Bin echt ratlos :((
LG und danke
marti1
 


Re: Plötzlich Probleme mit Hefe

Beitragvon BrotDoc » Fr 28. Feb 2014, 09:11

Hallo Marti,
hattest Du das Problem immer mit der gleichen Hefe, oder trat es bei Hefen verschiedener Hersteller oder verschiedenen Kaufdatums auf?
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Plötzlich Probleme mit Hefe

Beitragvon Backwolf » Fr 28. Feb 2014, 09:23

... Farbe, Konsistenz und Geruch der Hefe ?
Backwolf
 


Re: Plötzlich Probleme mit Hefe

Beitragvon mischee » Fr 28. Feb 2014, 10:18

wenn du schreibst "treibt meine Hefe nicht mehr" dann hört sich das an als hättest du eine Hefe von der du noch immer backst ... ?
hast du es mal mit einer neuen Hefe probiert ... oder wie genau muss man sich das mit deiner Hefe vorstellen ?
Gruß
Micha
Benutzeravatar
mischee
 
Beiträge: 670
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 15:45


Re: Plötzlich Probleme mit Hefe

Beitragvon kochmaus » Di 11. Aug 2015, 10:36

Ich glaube der Gedanke Haus verhext passt schon.

In unserer Umgebungsluft sind ständig Hefebakterien und Milchsäurebakterien. Mal mehr mal weniger. Die wirken mit der zugegebenen Hefe.
Durch die Renovierung ist das Bakterien-Klima verändert worden.

Bäcker und Bierbrauer entstanden früher dadurch, dass in deren Räumen das Brot und das Bier besser gerieten als in anderen Räumen.


Hattest du früher mal mit Sauerteig gearbeitet?
Dadurch hätte sich ein besonders freundliches Raumklima für Hefezopf bilden können, das jetzt erst mal wegrenoviert ist.
Viel Erfolg



Gruß
Kochmaus
kochmaus
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 11. Aug 2015, 10:11


Re: Plötzlich Probleme mit Hefe

Beitragvon BrotDoc » Di 11. Aug 2015, 12:04

Hallo Kochmaus,

das kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Was auch immer da vielleicht in der Raumluft ist, wird doch im Teig eine wenn überhaupt nur untergeordnete Rolle spielen. Allenfalls ein zu chlorhaltiges Wasser kann da mal Probleme machen, gibt es aber hierzulande nicht.
Für mich war und ist relativ klar, daß der Threadersteller, der sich ja nie wieder gemeldet hat, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Pech beim Hefekauf hatte und inzwischen alles wieder gut ist.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Plötzlich Probleme mit Hefe

Beitragvon Little Muffin » Di 11. Aug 2015, 15:53

Ah, wir haben schon mal recht oft extrem chlorversetztes Wasser. Dass dann nicht so verwendet werden darf. Das riecht man aber auch. Hier ist ja viel Landwirtschaft rundherum und wenn wir viel Starkregen bekommen - dieses Jahr bleibt der Regen irgendwie aus- dann haben wir recht oft gechlortes Wasser. Ganz ekelig. :mz Aber Hefezopf macht man ja mit Milch. :xm
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Brotrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz