Go to footer

Miso als Triebmittel

Hier können alle Brotrezepte eingestellt
und Fragen gestellt werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Miso als Triebmittel

Beitragvon Fagopyrum » Do 24. Mai 2018, 12:46

Hallo ins Rund,

in meinem Kühlschrank steht ein Glas Miso.
Nun habe ich dieses Rezept entdeckt und überlege einen Versuch zu wagen.
Hat schon mal jemand in die Richtung experimentiert?
Ich habe Lupinenmiso, also relativ helles Miso.
Trockenhefe möchte ich nicht nehmen, eher Hefewasser...

https://www.schwarzwald-miso.de/tag/brot/

Grüße Suse
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:27
Wohnort: Rhein Main


Re: Miso als Triebmittel

Beitragvon moeppi » Do 24. Mai 2018, 15:42

Interessant, Suse.
Teste doch mal und berichte.
Ich habe Gersten-Miso. Ich denke es ist wichtig, dass es unpasteurisiertes Miso ist?!
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2235
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Miso als Triebmittel

Beitragvon StSDijle » Do 24. Mai 2018, 17:32

Uhm, bei dem Rezept ist doch Hefe das Triebmittel zumindest ist da soviel dran, dass es keine Arbeit für anderweitige gäbe...g
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 839
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: Miso als Triebmittel

Beitragvon Lenta » So 27. Mai 2018, 20:05

Hallo, sehr interessant. Darf ich fragen wie Miso schmeckt? Ist es mit irgendetwas vergleichbar?
Welches wäre das traditionelle Miso?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10339
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Miso als Triebmittel

Beitragvon Eigebroetli » So 27. Mai 2018, 20:35

Hi Lenta, Miso schmeckt so ähnlich wie Sojasauce aber mit einem stärken Fermentierungsgeschmack.

Auf das Resultat wäre ich auch gespannt. Steht auf der Misopackung etwas drauf, wie es nach der Fermentation behandelt wurde? Wenn es stark erhitzt wurde, um es haltbar zu machen, ist vermutlich die Triebwirkung nicht mehr vorhanden. Oder hast du es selbst mit Koji angesetzt, Suse?
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Miso als Triebmittel

Beitragvon Fagopyrum » So 27. Mai 2018, 21:27

huhu...

ich kaufe immer unerhitztes miso.
es lebt also noch :)
der geschmack ist sehr unterschiedlich, ich habe schon kichererbsenmiso, lupinenmiso, reis- und gerstenmiso probiert.
fermentierte lebensmittel sind ja gut für den darm und die japaner wissen schon, warum sie schon zum frühstück misosuppe schlürfen...

bei mir kommt es für schnelle klare suppen zum einsatz mit einlage was der kühlschrank gerade hergibt (frühlingszwiebel, geraspelte möhre, kleingschnittenes sauerkraut...). das ist in 5 min auf dem tisch.

momentan muß was gelingsicheres her, von daher wurde das experimentelle backen vertagt...

grüße suse
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:27
Wohnort: Rhein Main


Re: Miso als Triebmittel

Beitragvon moeppi » Mo 28. Mai 2018, 12:19

Wo kaufst du dein Miso, Suse?
Bei topfruits gibt es 2 Sorten (Reis und Gerste).

Vitalstoffaspekte von Miso
Miso ist ein pflanzlicher Lieferant von hochwertigem Eiweiß, da von den 21 Aminosäuren des Proteins alle acht essentiellen und noch zehn weitere enthalten sind.
Miso fördert durch natürliche Verdauungsenzyme, Milchsäurebakterien, salzresistente Hefe und Mikroorganismen den Stoffwechsel und eine gesunde Verdauung.
Miso ist ein wichtiger, pflanzlicher Lieferant von Vitamin B12, enthält auch andere Vitamine wie z. B. B1,B2,B3,D,A,E, sowie wertvolle Mineralien, darunter Calcium und Lezithin.
Miso hilft saures Blut zu neutralisieren und stärkt so die Widerstandskraft des Körpers. Die im Miso enthaltene Milchsäure regt den Stoffwechsel an und fördert den Entgiftungsvorgang im Organismus.

Quelle Topfruits

Lenta, Miso ist sehr salzig. Von daher solltest du nicht zuviel Salz in die Suppe geben.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2235
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Miso als Triebmittel

Beitragvon Fagopyrum » Mo 28. Mai 2018, 13:11

huhu...

manchmal kaufe ich hier:

http://www.sojvita.at/unsere-produkte/miso/

oder hier:

https://www.makrobiotik.com/epages/es10 ... ittel/Miso

es steht immer dabei, ob es unerhitzt ist.

schwarzwaldmiso ist auch ein toller hersteller aus deutschland, aber leider erhitzt.

grüße suse
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:27
Wohnort: Rhein Main


Re: Miso als Triebmittel

Beitragvon moeppi » Mo 28. Mai 2018, 15:13

Danke Suse. LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2235
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Miso als Triebmittel

Beitragvon StSDijle » Mo 28. Mai 2018, 16:47

Birgit,

medizinisch ist deine Quelle aber unseriös. Azidose, also zu saures Blut( übrigens schon ab pH 7,35 also noch basisch) ist sehr ernst, oft akut lebensbedrohlich. Das kann man nicht mit Ernährung behandeln. Gründe können z.B. sein: Atem Erkrankungen durch nicht ausreichendes abatmen von CO2, Nieren Erkrankung und nicht oder schlecht behandelte Diabetes. Ich finde das wirklich schade, dass gesunde Lebensmittel so in eine esoterische Ecke gestellt werden. Zumal wenn auch nur ein schlecht eingestellter Diabetiker diesen Hokuspokus glaubt, riskiert dieser Gliedmaßen, Augenlicht und Leben. Man muss es so drastisch sagen.

Ich weiß liebe Birgit, dass du keine Täuschungsabsicht hast, aber der Hersteller verstößt vermutlich sogar gegen geltendes Recht, weil gesundheitliche Wirkung nur beworben werden darf wenn der Hersteller sie nachweisen kann. Nix für ungut, aber ich mag das hier nicht unkommentiert stehen lassen.

Liebe Grüße Stefan
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 839
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: Miso als Triebmittel

Beitragvon hansigü » Mo 28. Mai 2018, 18:06

Stefan, wo steht da denn was mit Azidose und Diabetes bei den Misoprodukten, ich habe jetzt geschaut, aber nix gefunden?
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7301
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Miso als Triebmittel

Beitragvon StSDijle » Mo 28. Mai 2018, 18:38

Hansi:
moeppi hat geschrieben:Miso hilft saures Blut zu neutralisieren und stärkt so die Widerstandskraft des Körpers.
Quelle Topfruits

Saures Blut wäre Azidose. Blödfug.
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 839
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: Miso als Triebmittel

Beitragvon hansigü » Mo 28. Mai 2018, 19:23

Na gut, aber ein Diabetiker oder Azidotiker kommt jetzt nicht gleich auf die Idee seine Krankheit mit Misosuppen zu behandeln, dazu muss er schon medizinisch etwas vorbelastet sein :lol: ;)
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7301
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Miso als Triebmittel

Beitragvon moeppi » Di 29. Mai 2018, 11:55

Danke für deinen Hinweis, Stefan.
Wie Hansi schon schreibt würde ich auch nicht mit Misosuppe gegen Krankheiten angehen.
Trotzdem ist es natürlich nicht richtig so etwas zu schreiben.
Schreib doch den Geschäftsinhaber H. Megerle an. Der hat eigentlich immer ein offenes Ohr.

Guck mal, hier steht es auch falsch http://www.sojvita.at/produkt_miso.html
und auch auf vielen anderen Seiten.
Ich persönlich kenne mich gesundheitlich gut aus, aber nicht mit saurem Blut ;) .
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2235
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Miso als Triebmittel

Beitragvon StSDijle » Di 29. Mai 2018, 17:56

Birgit,

Ich weiß nicht ob das was bringt. Das kommt alles aus der Basendiätecke und da is richtig Geld im Markt. Es gibt da wirklich unmengen Studien die zeigen, dass es keinen signifikanten Zusammenhang nachweisbar ist, betreffend sog. Säure erzeugender Nahrung und Basischer und dem Verhältnis zu bestimmten Krankheiten. Moment mal ich hab da irgendwo ein Review https://www.futurezone.de/meinung/article214285235/Sauer-macht-unlustig-Der-Uebersaeuerungs-Mythos.html

Unterhaltsam geschrieben und natürlich auch nicht wissenschaftlich aber es gibt Quellenangaben, für die die wissen wollen wo sie anfangen können.
VG
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 839
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: Miso als Triebmittel

Beitragvon Eigebroetli » Di 29. Mai 2018, 22:06

Also wenn ich mir den Fermentierungsprozess von Sake anschaue, sieht es so aus, als würde Koji lediglich Stärke zu Glukose wandeln. Für die Herstellung von Sake ist immer auch noch Hefe notwendig, um die Glukose in Alkohol un CO2 zu wandeln (siehe bspw. hier http://sake-portal.com/brew-process-of-sake/). Also heisst das wohl, dass Koji alleine kein CO2 produziert und somit als nicht als Triebmittel eingesetzt werden kann. Falls jemand andere Quellen hat, bin ich interessiert daran. Über den Fermentierungsprozess lässt sich nur mässig viel finden.
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Miso als Triebmittel

Beitragvon Fagopyrum » Di 29. Mai 2018, 22:33

HUHU,
ich hab auch mal recherchiert und wahrscheinlich ist miso einfach ein guter zusatz um den geschmack zu intensivieren. wenn miso allein treiben würde, bräuchte es ja nicht soviel hefe ;)

grüße suse
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:27
Wohnort: Rhein Main


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Brotrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz