Go to footer

Kennt jemand "Damper"?

Hier können alle Brotrezepte eingestellt
und Fragen gestellt werden.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Kennt jemand "Damper"?

Beitragvon FriBroe » Fr 30. Nov 2012, 18:34

Hallo zusammen,
ich habe durch einen Freund, der in Australien war, den Hinweis auf "Damper" bekommen. Hat jemand das Rezept schon mal ausprobiert?

Ich habe zwar ein Rezept gefunden, es ist aber mehr für den Outdoor-Bereich und Backen auf offenem Feuer gedacht - geht schlecht auf dem Balkon. :lala

http://www.oepfu.ch/australien/specials/96_damper.htm

Vielleicht gibt's ja was Ausprobiertes hier im Forum.

Fritz
Loh ma Chut Choon - or - Bis di Taare,
Fritz

------------------------------------------------------------------------------------------
Kann den Backen Sünde sein?
Darf es niemand wissen?
FriBroe
 
Beiträge: 56
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 16:45
Wohnort: Tief in West-Nordwest, wo die Sonne scheint


Re: Kennt jemand "Damper"?

Beitragvon Lenta » Fr 30. Nov 2012, 19:20

Ist das das Brot das in einem Dutch Oven gebacken wird? Da habe ich mal was drüber gelesen, ich begebe mich mal auf die Suche.......
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10398
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Kennt jemand "Damper"?

Beitragvon Lenta » Fr 30. Nov 2012, 19:31

Nee, sorry, da gabs kein damper-Rezept, ich meinte diesen thread. :(
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10398
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Kennt jemand "Damper"?

Beitragvon steinbackofenfreund » Fr 30. Nov 2012, 19:34

FriBroe hat geschrieben:... Ich habe zwar ein Rezept gefunden, es ist aber mehr für den Outdoor-Bereich und Backen auf offenem Feuer gedacht - geht schlecht auf dem Balkon.

Von der Fa. barbecook gibt es einen DO'pf (3 l) ohne Füße.

Diesen DO'pf kann man sehr gut im Backofen verwenden (geht aber auch im normalen Gusstopf).

Ich nutze ihn sehr oft im Indoorbereich - sehr empfehlenswert!

Passend zu diesem speziellen Gusstopf gibt es auch einiges an Literatur.
Ich habe ein sehr brauchbares Buch mit ganz tollen Rezepten.

Bild

Bild

Falls du dich für die Brot- und Brötchenrezepte interessierst, schicke mir einfach eine PN.
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Kennt jemand "Damper"?

Beitragvon nr15 » Fr 30. Nov 2012, 20:36

Du kannst einen normalen Gusseisentopf mit Deckel nehmen, einfetten, Teig rein, Deckel drauf und in den aufgeheizten Ofen rein.

Ich habe ein australisches Buch mit Rezepten aus der Siedlerzeit ohne Firlefanz. Ich such es Dir raus wenn ich morgen zuhause bin. Vielleicht lässt sich auch Peter aus NZ durch eine PN erweichen .

Ps: Gibts für das forum kein app ?
nr15
 
Beiträge: 169
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 13:40


Re: Kennt jemand "Damper"?

Beitragvon nr15 » Di 4. Dez 2012, 18:44

Fribroe, check mal Deine PN ;)
nr15
 
Beiträge: 169
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 13:40



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Brotrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz