Go to footer

HW anstelle Hefe

Hier können alle Brotrezepte eingestellt
und Fragen gestellt werden.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: HW anstelle Hefe

Beitragvon _xmas » Sa 19. Jan 2019, 14:02

Damit kenne ich mich nicht aus, Birgit. Vielleicht weiß Irmgard mehr dazu.

Das Hefemus besteht bei mir aus Korinthen, Feigen und Aprikosen (in getrennten Gläsern). Aprikosen machen den größten Teil aus. Alle 2 - 3 Wochen fällt genug Obst an und kann dann schön verwendet werden. Ich mag es auch nicht wegwerfen. Industriehefe verwende ich selten und eher im Geschäft, da ich mich dort nicht so großzügig bevorrate und kein Hefewasser führe.

Irmgard, ich habe beim Lesen mal wieder Krume und Kruste verwechselt, sorry. :lol:
Und jetzt habe ich den Sinn auch verstanden... ;) Meist setze ich den Vorteig mit HW an, TA 200.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12637
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: HW anstelle Hefe

Beitragvon cremecaramelle » Sa 19. Jan 2019, 17:55

Grundsätzlich geht das auch mit Wasserkefir, wenn er genug Trieb hat.
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1337
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: HW anstelle Hefe

Beitragvon moeppi » So 20. Jan 2019, 17:28

Ich danke dir. Das werde ich mal testen.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2767
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: HW anstelle Hefe

Beitragvon Oechertrina » Mo 8. Feb 2021, 02:31

So hat man immer Hefe im Haus:

Man braucht nur einmal 2 Würfel Hefe ... und dann ...

2 Würfel     frische Hefe
100 g          Wasser

gut vermischen.

2 EL            Honig

einrühren und mit und mit löffelweise

100 g          Mehl

klümpchenfrei vermischen.

Die Masse 20 Minuten stehen lassen.

Wieder durchrühren und wieder 20 Minuten warten.

Das macht man so lange, bis die Hefe nicht mehr so arg arbeitet.


Die Hefe in ein Glas füllen und mit Bienenwachstuch abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Und wenn man die Hefe, gleichzeitig mit dem Sauerteig mit Wasser und Mehl füttert, ist man immer gut zum Backen gewappnet
Es wird immer jemanden geben, der dir Steine in den Weg legt.
Es liegt an dir, ob du damit Brücken oder Mauern baust!
Oechertrina
 
Beiträge: 21
Registriert: So 7. Feb 2021, 08:54

Vorherige


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Brotrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz