Go to footer

Fünfpfünder Roggenbrot

Hier können alle Brotrezepte eingestellt
und Fragen gestellt werden.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Fünfpfünder Roggenbrot

Beitragvon Laelia » So 20. Sep 2015, 13:22

Das Roggenbrot von Björn http://brotdoc.com/2014/12/21/funfpfunder-roggenbrot/ möchte ich gern backen, habe aber noch ein paar Fragen dazu.

Ich möchte es gern in meinen zwei 1,5 Kilo Blauglanzform backen.

Kann/sollte ich die TA erhöhen wenn ich in der Backform backe, und wenn ja wie viel?

Passen 1340g in meine Blauglanzform, oder muss ich das Rezept reduzieren?

Reicht es das Brot 60 Min. zu backen?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen! ;)
Liebe Grüße Laelia
Laelia
 
Beiträge: 159
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:17


Re: Fünfpfünder Roggenbrot

Beitragvon littlefrog » So 20. Sep 2015, 17:06

Laelia, ich habe mir notiert:

Kastenform, Blauglanz, laut Beschreibung für 1,5 kg Teig:

1. heller fester Weizenteig: 650-700 g Mehl und etwa 1100 g Teigeinlage
2. heller weicher Weizenteig: 600-650 g Mehl und etwa 1100 g Teigeinlage
3. Vollkornweizenteig: 700-750 g Mehl und maximal 1300 g Teigeinlage
4. Roggenteig: 800 g Mehl und maximal 1400-1500 g Teigeinlage
5. Schrotteig: 850-900 g Mehl und maximal 1500-1600 g Teigeinlage
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2118
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Fünfpfünder Roggenbrot

Beitragvon Laelia » Mo 21. Sep 2015, 15:39

Danke Susanne, kannst Du vielleicht auch noch etwas zu meinen anderen Fragen sagen?
Liebe Grüße Laelia
Laelia
 
Beiträge: 159
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:17


Re: Fünfpfünder Roggenbrot

Beitragvon BrotDoc » Mo 21. Sep 2015, 16:11

Hallo Laelia,
Du kannst die TA ruhig etwas erhöhen, mußt es aber nicht. Rechne mit einer möglicherweise etwas längeren Stückgare. Dafür kannst Du die gesamte Backzeit wahrscheinlich etwas verkürzen, weil Du den Teig in zwei Teilen backst. 60 Minuten könnten gut hinkommen.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Fünfpfünder Roggenbrot

Beitragvon Laelia » Mo 21. Sep 2015, 21:23

Danke, dann werde ich die TA auf 175 erhöhen, damit der Teig für mich einfacher zu händeln ist.
Liebe Grüße Laelia
Laelia
 
Beiträge: 159
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:17



Ähnliche Beiträge

Gemischtes Roggenbrot mit Mandel und Bier
Forum: Roggensauerteig
Autor: Dosenwurstgesicht
Antworten: 0
Roggenbrot mit schwarzem Pfeffer
Forum: Anfängerfragen
Autor: Goldy
Antworten: 3
Roggenbrot aus Vollkornmehl - Sauerteig-Hefe-Enzyme
Forum: Anfängerfragen
Autor: WOLLBAER
Antworten: 6
Roggenbrot ruhen lassen - warum?
Forum: Anfängerfragen
Autor: BrotDoc
Antworten: 17
Roggenbrot geht nicht richtig auf
Forum: Anfängerfragen
Autor: Brotmacher
Antworten: 19

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Brotrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz